Startseite » Fußball » Verbandsliga

WL 2
Viererpack von Stürmer Berlinski erlöst den TuS Hordel

Foto: Joachim Hänisch

Nach fünf Spielen ohne Sieg geht die DJK Hordel mit einem Erfolgserlebnis in die Winterpause

Nach fünf Spielen ohne Sieg konnte Hordel in Schüren nach dem Abpfiff endlich mal wieder feiern. Die drei Punkte kann die DJK gut gebrauchen, der Anschluss zum Mittelfeld ist auf Platz zehn nun hergestellt, die Abstiegsplätze sind zehn Zähler entfernt.

„Damit haben wir gerade noch rechtzeitig den Bock umgestoßen“, freute sich Trainer David Zajas. „Für uns war es nach den letzten Spielen extrem wichtig, mit einem Erfolgserlebnis in die Winterpause zu gehen.“

In Dortmund-Schüren feierte Paul Helfer sein Comeback auf ungewohnter Position in der Innenverteidigung. Der Kapitän verhalf der Abwehr zu Stabilität, die DJK ließ den Gastgebern wenig Räume. Und auch das Spiel nach vorne ließ sich sehen, mit schnellen Umschaltaktionen kam Hordel immer wieder vor das Tor, Ron Berlinski belohnte die Bemühungen mit dem 1:0 (28.). Der Gegentreffer rüttelte allerdings Schüren wach, Hordels Keeper Tim Becker rettete die Führung mit einer starken Parade in die Pause.

Heiße Phase nach der Pause

Kurz nach dem Seitenwechsel ging das Spiel in seine heißeste Phase. Die Gastgeber, die zuletzt einen Aufwärtstrend hatten und 6:3 gegen Lennestadt gewannen, wollten jetzt den Ausgleich, gestalteten die Partie auf Augenhöhe und ließen sich auch nicht vom Eigentor zum 0:2 unterkriegen (53.). Sechs Minuten später gelang Schüren per 30-Meter-Schuss der Anschluss. „Daraufhin haben wir eine gute Reaktion gezeigt, wir sind nicht in Hektik verfallen, weiter mutig geblieben und haben gut umgeschaltet“, lobte Zajas.

Alle restlichen Hordeler Treffer resultierten aus eben jenen Kontern. Blitzschnell schaltete Hordel um, einmal nutzte Christoph van der Heusen den zweiten Ball, dreimal stellte Ron Berlinski seine Qualitäten unter Beweis. Berlinski steht durch den Viererpack nun gemeinsam mit Wiemelhausens Xhino Kadiu an der Spitze der Torjägerliste. „Vor dem Tor ist er eiskalt. Wir haben die Konter in der zweiten Halbzeit aber auch gut ausgespielt. Ich bin heute sehr zufrieden“, so Zajas.

Autor: Felix Kannengießer

[podcast]soccerwatch,17872[/podcast]

Westfalenliga 2

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
14 BSV Schüren 16 3 5 8 23:39 -16 14
15 SC Westfalia Herne 15 4 1 10 24:44 -20 13
16 DJK TuS Hordel 16 3 3 10 16:29 -13 12
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
12 SC Westfalia Herne 8 3 1 4 14:20 -6 10
13 Concordia Wiemelhausen 08/10 9 2 3 4 10:13 -3 9
14 DJK TuS Hordel 9 2 1 6 12:19 -7 7
15 BSV Schüren 7 1 3 3 9:15 -6 6
16 DSC Wanne-Eickel 7 1 2 4 12:16 -4 5
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
13 FC Iserlohn 8 2 1 5 4:12 -8 7
14 YEG Hassel 9 2 1 6 14:24 -10 7
15 DJK TuS Hordel 7 1 2 4 4:10 -6 5
16 SC Westfalia Herne 7 1 0 6 10:24 -14 3

Transfers

DJK TuS Hordel

DJK TuS Hordel

16 H
BSV Schüren Logo
BSV Schüren
Sonntag, 04.12.2022 14:30 Uhr
3:0 (-:-)
17 A
FC Lennestadt 09 Logo
FC Lennestadt 09
Sonntag, 12.02.2023 15:30 Uhr
-:- (-:-)
18 H
DSC Wanne-Eickel Logo
DSC Wanne-Eickel
Sonntag, 26.02.2023 15:00 Uhr
-:- (-:-)
16 H
BSV Schüren Logo
BSV Schüren
Sonntag, 04.12.2022 14:30 Uhr
3:0 (-:-)
18 H
DSC Wanne-Eickel Logo
DSC Wanne-Eickel
Sonntag, 26.02.2023 15:00 Uhr
-:- (-:-)
17 A
FC Lennestadt 09 Logo
FC Lennestadt 09
Sonntag, 12.02.2023 15:30 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

DJK TuS Hordel

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.