Startseite » Fußball » Verbandsliga

Westfalenliga 2
Wattenscheid-Legende muss gehen

(2) Kommentare
Westfalenliga 2: Wattenscheid-Legende muss gehen
Foto: Makiela

Westfalenligist Spielvereinigung Olpe hat am Donnerstagabend die Zusammenarbeit mit ihrem Trainer Marek Lesniak beendet.

Der ehemalige Bundesligaspieler hatte mit seiner Mannschaft die letzten drei Ligaspiele verloren. Olpe ist im Abstiegskampf angelangt und die Vereinsführung reagierte auf die Negativserie und beurlaubte den 54-jährigen gebürtigen Polen. Bis zum Saisonende sollen Ingo Peter und Frank Gehrmann die Mannschaft betreuen. "Wir wollten einen neuen Impuls setzen, nachdem wir in den letzten Spielen immer weiter unten rein gerutscht sind", erklärte Olpes Sportlicher Leiter Björn Schneider im Gespräch mit "FuPa Südwestfalen". Zum Interims-Gespann sagt Schneider: "Da haben wir ein sehr gutes Duo, dem wir absolut zutrauen, jetzt die richtigen Schritte einzuleiten, damit wir im Sommer den Klassenerhalt feiern können."

Lesniak reagierte gegenüber "Fupa" gelassen auf seine Entlassung: "Das ist ganz normal im Trainergeschäft. Ich bin nicht der Erste und auch nicht der Letzte der entlassen wird. Natürlich ist es schade, aber wir haben die letzten drei Spiele verloren und nun hat sich der Verein dazu entschlossen – damit muss ich leben. Gegen Iserlohn haben wir 44 Minuten das beste Spiel seit Langem gemacht, stehen aber am Ende ohne Punkte da. Das war natürlich sehr enttäuschend."

213 Bundesligaspiele, 42 Tore, 41 Vorlagen

Lesniak wurde im polnischen Goleniów geboren und wechselte im Juli 1988 von Pogon Stettin zu Bayer Leverkusen. Hier verbrachte er vier Jahre, bevor er zur SG Wattenscheid 09 ging und mit Souleymane Sane ein legendäres Angriffs-Duo für die Wattenscheider bildete. In zwei Bundesligajahren bestritt er 64 Spiele für Wattenscheid und erzielte 18 Tore. Innerhalb dieser Zeit spielte er sich in die Herzen der 09-Fans.

Insgesamt kam Lesniak für Leverkusen, Wattenscheid, 1860 München und Bayer Uerdingen auf 213 Bundesligaspiele, 42 Tore und 41 Vorlagen. Im Sommer 2002 beendete er beim SC Preußen Münster seine aktive Laufbahn.

Als Trainer arbeitete Lesniak bei der SSVg Velbert (2002 bis 2005 und 2009 bis 2010), Ratingen 04/19 (2005 bis 2006), BSV SW Rehden (2007 bis 2009)SSVg Velbert, SG Wattenscheid 09 (2010), TuSpo Richrath (2011 bis 2013), FV Wiehl (2013 bis 2015) und SpVg Olpe (2015 bis 2018).

(2) Kommentare

Spieltag

Westfalenliga 2

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.