Startseite » Fußball » Verbandsliga

WF 2
Herne schießt Verfolger Hordel aus dem Aufstiegsrennen

(29) Kommentare
WF 2: Herne schießt Verfolger Hordel auf dem Aufstiegsrennen
Foto: Arthur Makiela

In einem kampfbetonten Westfalenliga 2-Topspiel setzte sich Westfalia Herne gegen TuS Hordel mit 3:1 (0:0) durch. Damit schüttelt der SCW einen Konkurrenten ab.

„Glückwunsch zum Sieg und ich wünsche euch ganz viel Spaß in der Oberliga“, mit diesen Worten gratulierte Hordels Marcel Bieschke den Hernern nach dem Spiel. Die Niederlage sei verdient. In der ersten Hälfte sahen die 750 Zuschauer im Stadion am Schloss Strünkede ein Kampfspiel mit nur wenigen Torszenen. Erst in der zweiten Hälfte nahm das Topspiel so richtig Fahrt auf. Nach einem genialen Pass von SCW-Kapitän Fatlum Zaskoku traf Philipp Rössler per Direktabnahme (55.). „Das 1:0 darf nicht fallen. Da pennen wir einfach“, bemängelte der TuS-Trainer. „So trifft er den Ball nur einmal im Jahr. Der Ball rutscht ihm gut ab“, so Bieschkes Zusatz.

Nach einer Ecke köpfte Kopfballungeheuer Maurice Kühn dann das entscheidende 2:0 (68.). „Herne hat eine brutale Qualität in der Luft und es ist schwer das zu verteidigen“, erklärte der Hordeler Trainer, der sich über die Platzverhältnisse beschwerte. Beide Teams haben eine enorme Qualität und wollen Fußball spielen, doch bei dem Rasen wäre nur „brutaler Ergebnisfußball“ möglich. Hernes Christian Knappmann nickte zustimmend: „Endlich sagt auch ein Gästetrainer, was ich seit langer Zeit beklage." Zwar kam Hordel durch Peter Elbers noch einmal ran (81.), bevor der eingewechselte Kevin Steuke den 3:1-Endstand besorgte (88.).

Offensivstars auf der Bank Knappmann lobte seinen Trainerkollegen in den höchsten Tönen: „Ich habe größten Respekt vor seiner Arbeit bei Hordel.“ Deshalb habe er Spieler gebracht, die in erster Linie ans Verteidigen denken – zum Nachteil von Marcel Ramsey, Milko Trisic (8 Tore) und Top-Torjäger Fatmir Ferati (16). „Die Startaufstellung zeigte, wie ernst wir den Gegner genommen haben. Wir haben das richtige Werkzeug für das Arbeitsmaterial gebraucht und eben keine feinen Füßchen“, begründete „Knappi“ seine Entscheidung.

„Es war viel Temperament und viele Emotion im Spiel“, resümierte der Herner Trainer. „Ich habe zwei absolute Spitzenmannschaften gesehen und ein geiles Westfalenligaspiel – mit dem besseren Ausgang für uns“.

Für die Westfalia war es ein perfektes Wochenende. Durch den Sieg kegelte man Hordel aus dem Aufstiegsrennen - acht Zähler Vorsprung beträgt der Abstand mittlerweile auf die TuS. Da zudem die anderen Verfolger - Holzwickeder SC (2:2) und Lüner SV (0:2) - patzten, hat Herne sieben Spieltage vor Schluss einen großen Schritt in Richtung Oberliga-Aufstieg gemacht.

(29) Kommentare

Spieltag

Westfalenliga 2

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

F.C.Knüppeldick 2017-04-02 20:53:02 Uhr
War seid langer Zeit mal wieder am Schloß-(zuletzt SCW-SC Paderborn 1-0) falls es interessiert und kann leider dem Zitat von Herrn Knappmann nicht zustimmen."Geiles Westfalenligaspiel"..?? Ich hab bis zum 1-0 in der 55.Minute ein grausames Spiel gesehen,was zum größtenteils dem Platz geschuldet war,ganz klar,aber man muß nicht den Ball wegpöhlen,wenn der Gegenspieler 12 Meter entfernt ist.Wie gesagt,man kann fast nur Kick and Rush spielen,aber in manchen Situationen muß man nicht pöhlen.Dass Spiel ist erst mit dem 1-0 besser geworden,aber von Hordel bin ich total enttäuscht gewesen,denn das 2-1 war die einzige hundertprozentige Torchance und das Tor zugleich.Das war einem Tabellendritten nicht würdig,wie ich finde.

Und jetzt habe ich mal gesehen,wie der "Knappi" abgeht..also ich finds gut-Emotionen gehören dazu.Man muß natürlich aufpassen,dass man nicht übertreibt und mal eine Hand ausrutscht.Das darf auf keinen Fall in irgendeinem Spiel passieren !!!.Weil,er wird in eingen Spielen noch mit so manchen Leuten anecken...Lachen..Erinnert mich an Diego Simeone von Atletico Madrid ein wenig...haha.

Ansonsten werde ich Westfalia mir auf einem anderen Geläuf mal ansehen,weil ich glaube,dass der SCW viel besser Fußball spielen kann.Fatmir Ferati hat ja auch noch gefehlt.Sehr gut hat mir die 24 vom SCW gefallen.Ein Innenverteidiger der noch Fußball spielen kann.Das ist die Kunst..SmileZwinker


Zuletzt modifiziert von F.C.Knüppeldick am 02.04.2017 - 20:56:10
mano 2017-04-02 20:58:20 Uhr
Ja Westfalia Herne wird wohl aufsteigen weil die Konkurrenz einfach nicht will.
In der Oberliga wird Herne nicht über Platz 12 kommen mit solchen Leistungen.
F.C.Knüppeldick 2017-04-02 21:18:56 Uhr
Zitatgeschrieben von mano


In der Oberliga wird Herne nicht über Platz 12 kommen mit solchen Leistungen.

Was heißt mit solchen Leistungen ? Wie gesagt,war das Spiel größtenteils dem Platz geschuldet.Das ist keine Hundewiese,das ist ne Kuhwiese.Man hat bei den Westfalia-Kickern schon einiges an Potential gesehen.Und was dann in der Oberliga geht,wird man sehen.Ab August hat man einen nagelneuen und (nach neuestem Model) Kunstrasen.Das kommt den spielstarken Spielern sehr entgegen.Und außerdem weiß man nicht,wer noch verpflichtet wird.Vielleicht holt man ja noch 1-2 neue sehr gute Spieler !!!
Revierfussball 2017-04-03 17:03:51 Uhr
Als jahrelanger Leser des Reviersports und der WAZ finde ich es schon erstaunlich, welche Energie eine einzelne Person hier aufwendet, um jeglichen Artikel über Westfalia Herne negativ zu kommentieren und stets versucht, irgendetwas schlechtes daraus abzuleiten.
Alleine in den Kommentaren zu diesem Beitrag ist es offensichtlich, dass die Accounts Schachspieler, Mano, Lackschuh sowie Sebastian-Lemmo ein und derselben Person zu zuordnen sind. Und das ist dieselbe Person wie hier Tom Prox und in der WAZ der Schwatte und der Herbert.
Was hat der Verein Westfalia Herne bzw. die Personen Ihnen denn eigentlich persönlich getan?


Zuletzt modifiziert von Revierfussball am 03.04.2017 - 17:06:40
sebastian-lemmor 2017-04-03 17:40:26 Uhr
Nene, ich bin da definitiv raus Zwinker
mano 2017-04-03 21:30:18 Uhr
Ich habe das Spiel in Lünen gesehen und habe bereits geschrieben das der TW Königs eine echte Nummer 1 darstellt.
Erinnert mich irgendwie an Oli Kahn.
Zu Westfalia Herne insgesamt bin ich nur verwundert über die übrigen Neuzugänge.
Ich finde das sich der Trainer Knappmann mit dem Spieler der in Aplerbeck aussortiert wurde keinen Gefallen getan hat.
Knappmann trainiert 2-3 Mal öfter wie die Westfalen Liga Konkurrenz und hat einen Etat zur Verfügung der mindestens 3-4 so hoch ist wie der Konkurrenz.
Deswegen kann schon eine Meisterschaft ala Bayern München erwartet werden.
In 2-3 Jahren spielt Herne maximal in der Landesliga.
Warum? Weil mit Geld und ohne Jugend kein Erfolg auf Dauer bestehen bleibt.
F.C.Knüppeldick 2017-04-03 22:24:22 Uhr
Was hat das denn mit dem Training zu tun ? Horst-Emscher hat in der Zeit unter Krempicki 5 Mal trainiert-dann hätten sie ja in der Zeit auf Platz 2 stehen müßen,wenn man danach geht.Es geht doch darum,dass die oder der Spieler Fit fürs Spiel ist.Das ist auch dann individuell.Es wird bestimmt nicht jeder Spieler immer täglich vor Ort sein.Als Gegenbeispiel kann ich hier den FC Kray nennen,der 3 Mal in der Woche in der Oberliga trainiert hat-aufgestiegen ist-und mit 3 Mal Training die Regionalliga gehalten hat.Es ist immer so:Ist der Spieler austrainiert,was für eine Qualität hat er-verinnerlicht er das System des Trainers.Wie ist der Zusammenhalt der Mannschaft..und und und.Das kann man mit 3 Mal Training erreichen oder bis zu 6 Mal.

Und wieso muß eine Meisterschaft ala Bayern München erwartet werden ? 6 Punkte vor,bei noch 7 Spielen ist doch völlig O.K.

Und wieso in 2-3 Jahren Landesliga-weil mit Geld und ohne Jugend kein Erfolg da ist ??? Außerdem hat der SCW auch Jugendspieler aus der A-ugend mit eingebaut,wenn ich mich nicht irre.Aber den Satz verstehe ich nicht,weil mit Geld und ohne Jugend kein Erfolg bestehen bleibt ?


Zuletzt modifiziert von F.C.Knüppeldick am 03.04.2017 - 23:37:18
mano 2017-04-04 07:17:12 Uhr
Die B und A Jugend ist von der Landesliga ins untere Drittel der Bezirksliga durchgereicht worden,dass reicht nicht mehr für Oberliga.Und noch ist niemand aufgestiegen die Konkurrenz lebt.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.