Startseite » Fußball » Verbandsliga

Fischeln - Sonsbeck 3:2
Achtungserfolg für das Schlusslicht

NL: Achtungserfolg für das Schlusslicht

Das Schlusslicht meldet sich noch einmal zu Wort: Gegen den SV Sonsbeck gab es für den VfR Fischeln ein umkämpftes 3:2 (1:1). Zumindest ein Achtungserfolg.

„Wichtig ist einfach, dass sich die Jungs nicht hängen lassen. Es geht nur, wenn einer für den anderen da ist“, betonte Fischelns Trainer Uwe Weidemann. „Wir haben gefightet. Das ist in unserer Situation nicht selbstverständlich.“

Fischeln: Kohnen - Baser, Niedmers, Maas, Hebold - N. Mertens, Killich, T. Mertens, Sicenica (88. Kmiotek) - Özkaya, Uzbay (12. Velija). Sonsbeck: Engels - Kästner, Tenbruck, Terlinden, Plachta (45. Wagner) - Isailovic, Möllenbeck, Schmitz, M. Müller - D. Müller, Deymann. Schiedsrichter: Hendrik Heuvens. Tore: 1:0 Özkaya (3.), 1:1 Terlinden (6.), 2:1 Killich (39.), 2:2 M. Müller (47., Foulelfmeter), 3:2 Sicenica (73.). Zuschauer: 120.

Zwei Mal wurden Führungen der Gastgeber vom SVS egalisiert. Zunächst trafen Onur Özkaya (3.) und Felix Terlinden (6.), im späteren Verlauf dann Michael Killich per sehenswertem direkt verwandelten Freistoß (39.) und Michael Müller per Foulelfmeter (47.). Der Siegtreffer gelang schließlich Ante Sicenica, der eine gute Viertelstunde vor dem Ende die Fischelner Fans jubeln ließ.

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.