Startseite » Fußball » Regionalliga

Wuppertaler SV
Auch Mehnert kann sich nichts für die Vergangenheit kaufen

(8) Kommentare
Wuppertaler SV: Auch Mehnert kann sich nichts für die Vergangenheit kaufen
Foto: Stefan Rittershaus

Der Wuppertaler SV und Trainer Björn Mehnert gehen getrennte Wege. Auch ein Punkteschnitt von 1,93 Zählern pro Partie konnte Mehnert nicht dazu bewegen, beim WSV zu bleiben. Ein Kommentar.

Beim Wuppertaler SV platzte am Freitag die Trainer-Bombe: Denn so kann man das Aus von Björn Mehnert durchaus beschreiben. Niemand hätte wohl zu diesem Zeitpunkt gedacht, dass sich die Wege des WSV und des 46-Jährigen trennen würden. Noch zu Wochenbeginn hatte WSV-Sportchef Stephan Küsters gegenüber RevierSport betont, dass Mehnert nicht zur Disposition stehe.

Wie viel Wert solche Worte im Profifußball - der WSV ist ein Profiverein - besitzen, sieht man wieder einmal am jüngsten Beispiel an der Wupper. Auch, wenn es offiziell heißt, dass Mehnert auf den Verein zugegangen sei.

Auch wird durch das Mehnert-Aus in Wuppertal mal wieder gezeigt, dass sich ein Trainer für die Vergangenheit nichts kaufen kann. Niederrheinpokal-Sieger, Niederrheinpokal-Finalist, zuletzt Platz drei in der Regionalliga West - das sind die Erfolge von Björn Mehnert als WSV-Trainer. Nicht zu vergessen: Der gebürtige Dortmunder kann in 83 Pflichtspielen als WSV-Coach einen Punkteschnitt von 1,93 Zählern pro Partie vorweisen. Nur Carsten Rump (2,06, Trainer des SV Rödinghausen) und Sascha Hildmann (2,07, SC Preußen Münster) können aktuell in der Regionalliga West eine bessere Bilanz vorweisen.

Doch während sich Hildmann und Rump am Wochenende im Gipfeltreffen mit ihren Mannschaften duellieren, durchlebt der Wuppertaler SV eine sportliche Krise. Zehn Punkte aus acht Spielen bei nur zwei Siegen, das ist alles zu wenig für die Ansprüche des WSV. Neun Punkte hinken die Bergischen Tabellenführer Preußen Münster bereits hinterher.

Die Rot-Blauen wollten oben mitmischen und wollen noch einmal alles versuchen, inklusive dieses frühzeitigen Trainerwechsels, um den sportlichen Turnaround zu schaffen und an Münster sowie Rödinghausen herankommen. Um diese Chance anzugehen, gehen Wuppertals Erfolgstrainer, so kann man Mehnert definitiv titulieren, und der WSV ab sofort getrennte Wege.

(8) Kommentare

Regionalliga West

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
9 SV Lippstadt 08 10 5 0 5 16:20 -4 15
10 Borussia Mönchengladbach II 10 3 5 2 17:14 3 14
11 Wuppertaler SV 10 3 4 3 18:13 5 13
12 Fortuna Düsseldorf II 10 4 1 5 16:20 -4 13
13 SC Fortuna Köln 9 3 3 3 8:9 -1 12
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
7 SV Lippstadt 08 5 3 0 2 9:8 1 9
8 Rot Weiss Ahlen 6 2 2 2 15:8 7 8
9 Wuppertaler SV 5 2 2 1 10:6 4 8
10 1. FC Kaan-Marienborn 5 2 2 1 8:8 0 8
11 Borussia Mönchengladbach II 5 1 4 0 11:8 3 7
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
7 SV Lippstadt 08 5 2 0 3 7:12 -5 6
8 Fortuna Düsseldorf II 5 2 0 3 7:12 -5 6
9 Wuppertaler SV 5 1 2 2 8:7 1 5
10 SC Wiedenbrück 5 1 2 2 6:7 -1 5
11 Alemannia Aachen 5 1 2 2 4:6 -2 5

Wuppertaler SV

10 A
SV Rödinghausen Logo
SV Rödinghausen
Samstag, 01.10.2022 14:00 Uhr
2:1 (-:-)
11 H
FC Schalke 04 II Logo
FC Schalke 04 II
Samstag, 08.10.2022 14:00 Uhr
-:- (-:-)
12 A
1. FC Kaan-Marienborn Logo
1. FC Kaan-Marienborn
Sonntag, 16.10.2022 14:00 Uhr
-:- (-:-)
11 H
FC Schalke 04 II Logo
FC Schalke 04 II
Samstag, 08.10.2022 14:00 Uhr
-:- (-:-)
10 A
SV Rödinghausen Logo
SV Rödinghausen
Samstag, 01.10.2022 14:00 Uhr
2:1 (-:-)
12 A
1. FC Kaan-Marienborn Logo
1. FC Kaan-Marienborn
Sonntag, 16.10.2022 14:00 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

Wuppertaler SV

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 1 98 0,5
1 156 0,5
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 1 19 1,0
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 1 74 1,0
1 90 1,0
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Bullyrotblau 2022-09-16 18:40:05 Uhr
Alles außer der Mensch zählt heute im Sport so wie auch im Berufsleben… Alles Gute Mehne. Danke. Und Ihr fairen Mitstreitern, bleibt Alle gesund. Nur der WSV
Jünther, Jötz und Jürgen 2022-09-16 21:55:51 Uhr
Alles Gute Björn Mehnert.
Schade das RS nicht vernünftig recherchiert hat. Liegen die Gründe der Trennung auch in der Tatsache, dass Herr Mehnert parallel seine Ausbildung zum Fußball-Lehrer mit der höchsten Lizenz beim DFB absolviert. Das war immer ein schmaler Grad wegen des zeitlichen Aufwands und seiner Abwesenheit bei Lehrgängen. Nun hat man sich auf eine Trennung geeinigt.
Wuppistolz 2022-09-17 09:55:44 Uhr
Wieder mal Unsinn von den Drei, mit dem einen Hirn. Als ob die Doppelbelastung nicht vorher bekannt war und er ist wohl auch nicht der einzige Trainer der das macht. Aber vermutlich sind alle Trainer im Lehrgang ohne Job, wegen der Doppelbelastung. Was für ein dummes Gequatsche!!!
Wupperstolz 2022-09-17 11:04:08 Uhr
@Wuppistolz, aka nico_r,
besser man hat nur ein Hirn, als gar kein Hirn wie du.
Wuppistolz 2022-09-17 13:19:33 Uhr
Was ist mit dem Trikotsoonsor, von dem Du und Deine Quelle gesprochen haben Wupperstolz aka Alter Haudegen aka Fussballfreund aka Hans Spengler aka Roland Meissner aka Hartmut Görth und welche Namen Du noch verwendest...
Was ist mit dem Sturm, laut Deiner Aussage das "Prunkstück" der Mannschaft.

Du redest nur dummes Zeug und hast keine Ahnung noch irgendwelche Informationen.

Analyse der Rundschau, die Du ja gerne mit verschiedenen Pseudonymen anschreibst:

Auch bei den Spielern wuchs die Unzufriedenheit, aus unterschiedlichen Gründen. Einige hatten Trainingsrückstände. Zudem wurden Interna gezielt gestreut.
Der Trainer, der seit der Winterpause 2020/21 ziemlich viel richtig gemacht hatte, geriet immer mehr in die Kritik. Die Versuche, ihm in die Aufstellung hereinzureden, häuften sich. Zugleich wabert der Name Christian Knappmann seit Wochen rund um das Stadion am Zoo – mal als Geschäftsstellenleiter, dann als potenzieller Trainer. Die Unruhe riss nicht ab. Es war Vorstandsmitglied Peter Neururer, der Mehnert noch am ehesten den Rücken stärkte.

Keine Rede von Doppelbelastung.. So ein Unsinn!!! Ihr seid ahnungslose Schwätzer. Und Du bist der größte von ihnen.

Friedel zahlt, Friedel sagt wer Trainer ist.
Ihr Lämmer begreift es nicht
Überdingen 2022-09-17 17:41:19 Uhr
Der jämmerliche nixco war einmal...jetzt ein schatten seiner selbst...und abgesägt für immer....spielt er nur noch den kasper zu unser aller belustigungZwinker
Mit ni_kot_r ist er nicht durchgekommen....das stank bis zum himmel....hahahalleluja.
Übeldingen hat ihm dann seine Identität gebracht....angstschweiß und der stolz ein wuppi zu sein sind alles was er hatZwinker
Abpraller 2022-09-17 18:54:45 Uhr
Das war doch zu erwarten.
Wenn es nicht so gut läuft ist der Trainer fällig.
Ob es jetzt dauerhaft besser wird werden wir sehen.
An den ersten Platz in dieser Saison glaube ich allerdings nicht mehr.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.