Startseite » Fußball » Regionalliga

Regionalliga West
Kurz nach Abschied aus Wuppertal: Sarpei findet neuen Verein

(2) Kommentare
Kurz nach Abschied aus Wuppertal findet Sarpei neuen Verein
Foto: Stefan Rittershaus

Am Donnerstagmittag berichtete der Wuppertaler SV von der Vertragsauflösung von Kingsley Sarpei, am Abend hatte der 19-Jährige bereits einen neuen Verein.

Das ging schnell: Nur ein paar Stunden nach der offiziellen Vertragsauflösung hat Kingsley Sarpei einen neuen Verein gefunden: Der 19-jährige wechselt zu einem Ligakonkurrenten und wird in Zukunft für Fortuna Köln in der Regionalliga West schnüren. Seinen ersten Einsatz könnte er bereits am Samstag (27. August, 14 Uhr) beim SC Wiedenbrück absolvieren.

Nach Wuppertal kam Sarpei im Sommer 2021 aus Leverkusen, wo er unter Markus von Ahlen - jetzt Trainer von Fortuna Köln - spielte. Jetzt treffen sich die Wege der beiden erneut. "Er ist ein sehr dynamischer Spieler, der offensiv auf allen Positionen außen wie innen zum Einsatz kommen und dabei Tore vorbereiten und auch selbst erzielen kann", beschrieb von Ahlen in einer Vereinsmitteilung die Qualitäten des Offensivspielers. "Gerade in den engen Spielen ist er einer, der vorweg geht und Leistung zeigt. Das zeichnet ihn besonders aus, wenngleich er sich ob seines jungen Alters noch ein Stück weit entwickeln muss.“

Beim WSV gehörte der Angreifer eher in die zweite Reihe, kam zum Saisonstart nur zu drei Einwechslungen ohne Startelf-Einsatz und stand insgesamt keine 70 Minuten auf dem Platz. "Ich erhoffe mir, bei der Fortuna zu mehr Einsatzzeiten zu kommen. Es ist ein gutes und schönes Gefühl, nun mit so einem Traditionsverein zusammenzuarbeiten", begründete Sarpei selbst die Entscheidung - und erinnerte an eine Verbindung zur Fortuna. "Mein Onkel hat hier gespielt. Als zweiter Sarpei hier spielen zu dürfen, ist etwas Großes. Ich möchte dem Verein helfen, das Bestmögliche herauszuholen."

Bisher hinkt die Fortuna - in der Vorsaison immerhin Fünfter in der Abschlusstabelle der Regionalliga West - ihren Ansprüchen hinterher. Die Mannschaft wartet noch auf den ersten Saisonsieg, zwei Punkte bedeuten für den Moment Platz 15. In fünf Spielen netzten die Kölner insgesamt nur ein einziges Mal. In die noch stockende Offensive soll der Neuzugang nun neues Leben bringen.

(2) Kommentare

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

stehplatzmitte 2022-08-25 19:42:54 Uhr
Immerhin ... nochmal ein Sarpei im Südstadion. Ob das funktionieren wird werden wir sehen.
HättehätteFahrrad... 2022-08-26 08:57:44 Uhr
Tschöö

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.