Startseite » Fußball » Regionalliga

RL West
Das sagt RWO-Sportchef Patrick Bauder zum Spielabbruch in Köln

(32) Kommentare
RL West: Das sagt RWO-Sportchef Patrick Bauder zum Spielabbruch in Köln
Foto: Thorsten Tillmann

Die Partie der U21 gegen Rot-Weiß Oberhausen wurde beim Spielstand von 4:1 für die Kölner abgebrochen, nachdem Fans das Spielfeld gestürmt hatten. RWOs Sportchef war geschockt.

Solche Szenen will auf dem Fußballplatz eigentlich niemand sehen. In der 89. Spielminute musste die Partie zwischen der U21 des 1. FC Köln und Rot-Weiß Oberhausen abgebrochen werden, da urplötzlich Fans beider Lager auf das Spielfeld stürmten. Was war geschehen?

Kölner Fans hatten sich als Ordner verkleidet dem Oberhausener Fanblock genähert, dort die Fahne der RWO-Fangruppierung Semper Fidelis gestohlen und waren damit über den Platz zurück in Richtung Kölner Fans gerannt, verfolgt von den aufgebrachten RWO-Fans. Die Spieler beider Seiten flohen in die Kabinen.

Schiedsrichter Marc Jäger unterbrach zunächst die Partie. Einige Minuten später – nachdem es zuerst gerüchteweise hieß, es solle unter Ausschluss der Fans zu Ende gespielt werden – wurde das Spiel endgültig abgebrochen.

RWO-Sportchef Patrick Bauder äußerte sich im Anschluss an den Abbruch der Partie wie folgt zu der Szenerie: „Ich habe es so wahrgenommen, dass anscheinend Menschen, die einer Fangruppierung des 1. FC Köln angehören, unseren Fans eine Fahne geklaut haben. Ob es am Ende genau so war, kann ich nicht sagen, aber das war meine Wahrnehmung. Von daher haben der Verein und die Spieler entschieden, dass die Sicherheit unter diesen Umständen nicht mehr gewährleistet ist.“

Wie das Spiel nun gewertet wird, konnte am Abend noch niemand sagen. Fakt ist: Zum Zeitpunkt des Spielabbruchs in der 89. Minute stand es 4:1 für den 1. FC Köln. Da das Spiel aber nicht offiziell mit Abpfiff des Schiedsrichters beendet wurde, sondern eben durch einen Abbruch, spielt es zunächst mal keine Rolle, wie lange noch hätte gespielt werden müssen.

Bauder wollte sich zu diesem Thema zunächst nicht äußern. „Da habe ich mir noch gar keine Gedanken drüber gemacht“, meinte der 32-Jährige. „Die Hauptsache ist zu allererst mal, dass niemand verletzt wurde. Wir fahren jetzt nach Hause und müssen das alles erstmal sacken lassen.“

(32) Kommentare

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

müünster 2022-08-13 11:50:00 Uhr
RWO hat es geschickt und clever gemacht, wie damals auch unsere Preußen. Nicht mehr weiterspielen aufgrund der fehlenden Sicherheit - dafür ist der Gastgeber verantwortlich. Die Punkte gegen nach RWO wie damals auch zu uns!
müünster 2022-08-13 11:50:21 Uhr
gehen
Tom123 2022-08-13 11:55:11 Uhr
Von daher haben der Verein und die Spieler entschieden, dass die Sicherheit unter diesen Umständen nicht mehr gewährleistet ist.“

Und so lässt man die letzte Minute einfach sein, also das ist doch wohl vollstens nachvollziehbar!
Red-Whitesnake 2022-08-13 12:02:38 Uhr
Zum Glück ist den Spielern von beiden Mannschaften nix passiert, also gibt es auch keinen Grund das Spiel für Oberhausen zu werten.
4:1 ist auch deutlich genug.
RoterausSteele 2022-08-13 12:16:29 Uhr
Wat willste mit ner Fahne vom Kanal ?
Ronaldo20 2022-08-13 12:18:48 Uhr
Oberhausen wollte nicht weiterspielen bei dem Spielstand logisch
1000 Zuschauer hätte der Schiedsrichter das Stadion räumen lassen und nach 30 Minuten das Spiel 4 Minuten danach abgepfiffen
Aber OB wollte nicht
Das ist Sport OB?
MS-Adler 2022-08-13 12:23:12 Uhr
müünster

Gibt da schon 2,3 kleine Unterschiede. Der größte Unterschied ist, dass -laut eigenen Aussagen- das Schiedsrichter-Gespann nicht weiterspielen wollte.

Das RWO es so „versucht“ kann ich aber nachvollziehen. Was haben sie bei 1:4 zu verlieren?! Warum man die Ama-Spiele nicht einfach schön zeitgleich mit den Profis spielen lässt verstehe ich nicht…
Eifel AC 2022-08-13 12:37:36 Uhr
Die Punkte müssen nach OB. Erst die Profibestückung und damit Manipulation des Wettbewerbs, dann die Assis von Ziegenfans. Am besten wäre ein Rausschmiss der Mannschaft aus der Liga. Dann wäre schon mal eine von den zweiten endlich weg.
Ronaldo20 2022-08-13 12:44:46 Uhr
Das ist beim stand von 4-1 Unsportlich nicht weiter zu spielen
Die paar Zuschauer des Stadions verweisen und die letzte 3 Minuten zuende spielen. Bitte genau prüfen vieleicht waren die falschen Ordner auch Oberhausener
Kölner hatten keinen Grund
nur eine waage vermutung
Divdao 2022-08-13 12:49:10 Uhr
Dass RWO nach der Unterbrechung nicht weiterspielen wollte, ist völlig verständlich. In dem Moment wo man einfach weiter macht, wird das ganze als "normal" angesehen, und das sollte man, meiner Meinung nach, nicht tun. Ob es jetzt sportlich fair ist, RWO bei einem Spielstand von 1:4 den Sieg am grünen Tisch zu geben, ist sicherlich diskutabel. Auf der anderen Seite ist der Gastgeber für einen funktionierendes Sicherheitskonzept verantwortlich und hat da anscheinend versagt. Mein Mitleid hält sich bei den 2. Mannschaften von Profitteams allerdings in Grenzen.
Superlöwe 2022-08-13 12:56:17 Uhr
Meins auch
müünster 2022-08-13 13:20:16 Uhr
MS-Adler, die 2, 3 Unterschiede spielen da keine Rolle. Unsere Preußen witterten ihre Chance, man muss sagen, sportlich unfair, wie auch jetzt RWO, auch sportlich unfair, das Spiel war ja gelaufen..., die Statuten geben so was her und die Mannschaften nutzen das aus. Die Argumente hinterher dann, Angst, Verletzung etc., sind ein wenig pharisäisch, es geht nur um die Punkte! Wie unseren Preußen stehen auch RWO die Punkte dann zu, auch wenn es ärgerlich für die Tabelle ist. Denn eins ist klar: Ohne die "geschenkten" Punkte im RWE-Spiel wären wir nicht mehr an RWE herangekommen....
Kleeblatt1904 2022-08-13 13:23:51 Uhr
Ronaldo ist anscheinend schon betrunken.
Was schreibt der typ für ein Stuss.

Bei jeder anderen Mannschaft hätte ich die Niederlage akzeptiert, RWO hat gestern ein schlechtes Spiel abgeliefert und fertig, aber bei den Zweitvertretungen, vor allem mit Profis verstärkt mach ich eine große Ausnahme. Da heißt es nur KLAGEN Was das Zeug hält und die drei Punkte vom Grünen Tisch mitnehmen, wenn die Möglichkeit besteht.

Wenn es keine zweitvertretung gewesen wäre, hätte Oberhausen auch weiter gespielt, zu hundert Prozent. Wenn das wirklich so kommuniziert wurde.
PreußenTom 2022-08-13 13:25:01 Uhr
Es ist völlig unerheblich, ob die U21 der Kölner mit Profis verstärkt wurde. Es mag im Empfinden der Fans ungerecht sein und eine Verzerrung des Wettbewerbs haben, aber zur Aufklärung des Sachverhaltes spielt es keine Rolle. Lediglich das persönliche Empfinden oder die Eingrenzung von Mitleid bei den Fans mag damit befriedigt werden.
Das Sportgericht hat nun zu klären wie es sein konnte, das drei Kölner Fans mit Leibchen von Ordnern ausgestattet, in den Innenraum gelangen konnten. Das die eigentlichen Ordner nicht eingriffen könnte durchaus verständlich sein, warum auch sollten sie gegen eigene Kollegen vorgehen. Das natürlich das Gericht hier dem Verein eine mangelnde Ordnungspflicht anlasten wird, steht für mich außer Frage. Die Strafe hierfür kann mit Strafen in Form von Geld, aber auch dem Ausschluss von Fans bemessen werden.
Aber die eigentliche Frage die es nun zu klären gilt ist, wie wird das Spiel am Ende gewertet? Dazu muss natürlich auch der Sonderbericht der Schiedsrichter abgewartet werden. Hat der Schiedsrichter von sich aus, wie im Frühjahr in Essen oder Bochum geschehen, das Spiel abgebrochen? Oder wurde das Spiel abgebrochen, weil sich die Oberhausener aus Sicherheitsbedenken heraus nicht im Stande sahen, weiter spielen zu können oder wollen?
Es ist nämlich schon für das Sportgericht nicht ganz unbedeutend, warum schließlich die Partie abgebrochen wurde. Den Bedenken auf Grund fehlender Sicherheit hätte man für die restlichen zwei Minuten insofern Genüge tun können, indem man die Zuschauer für die restliche Spielzeit aus dem Stadion verwiesen hätte. Außerdem ist es auch nicht das erste Mal, das ein Spiel nach einer Unterbrechung und Platzsturm unter Polizeischutz zu Ende gespielt wurde.
Ohne die Klärung der genauen Hintergründe für den Abbruch ist es für mich sehr schwer zu sagen, wie das Spiel am Ende durch das Gericht gewertet wird.
Menschlich habe ich durchaus Verständnis dafür, sollten die Oberhausener tatsächlich offiziell aus Sicherheitsgründen nicht haben weiter spielen wollen. Aber ich habe auch arge Bauschmerzen dabei. Die Spieler auf dem Platz waren scheinbar zu keiner Zeit wirklich einer Gefahr ausgesetzt. Die Sicherheit hätte leicht wieder hergestellt werden können und das Spiel somit ordnungsgemäß zu Ende gespielt werden können. Oberhausen nimmt deshalb diese Steilvorlage dankend an. Natürlich werden sie es niemals zugeben, dass insgeheim auf die drei Punkte am grünen Tisch spekuliert wird.
Und wie gesagt, Essen und Bochum sind insofern nicht vergleichbar, weil hier Schiedsrichter und Spieler tätlich angegriffen und verletzt worden sind. Das hat einen automatischen Abbruch des Spiels durch den Schiedsrichter zur Folge. Hier ist aber Oberhausen nicht wieder angetreten. Das könnte durchaus vom Gericht negativ gewertet werden. Ich bin echt gespannt, wie da letztendlich geurteilt wird.
wutango 2022-08-13 13:25:01 Uhr
Für mich ist ausschlaggebend, dass die Kölner Assis als Security verkleidet kamen. Das lässt darauf schließen, dass diese eingeweiht war. Wie soll man da Sicherheit verspüren?
KalleKoppKaputt 2022-08-13 13:39:13 Uhr
@wutango , die Diebe trugen Spielerkleidung und keine Security Klamotten. Das wurde hier bei RS wohl noch nicht richtig gestellt.
adilette 2022-08-13 13:51:54 Uhr
Was ist denn Spielerkleidung , hatten die Chaoten Trikots an ?
KalleKoppKaputt 2022-08-13 14:01:28 Uhr
Trikot evtl. Trainings-Leibchen , kurze Sporthose, Stutzen. @adilette . schonmal gesehen? im video klar zu sehen. sie sahen aus wie Auswechselspieler die sich am Spielfeldrand warm machen. aber vielleicht bekommst das video ja noch zu sehen. sollte ja überall kursieren. Zwinker
DerSpielleiter 2022-08-13 15:11:57 Uhr
Ich war vor Ort. Zu den Spekulationen, ob Spieler- oder Securityleibchen getragen wurden, kann ich ganz klar sagen, daß es Securitywesten waren. Die 3 sind aus dem Heimsitzplatzbereich durch den Gästesitzplatzbereich (direkt an mir vorbei) gelaufen und dann über eine Absperrung in den Gästestehbereich gelangt. Dort haben sie die Zaunfahne der Fangruppe Semper Fidelis vom Zaun geholt und sind damit über den Platz zu ihrem Bereich, haben dadurch den Spielfluß unterbrochen. Erst daraufhin sind die Obs auf den Platz.
Laut Aussage eines Ordners hingen die 3 Securitywesten schon während des Spiels bei den Hools.Da sehr viel neues Personal bei den Ordnern war, konnten die nicht einschätzen, ob die 3 zu der Firma gehören und haben sie deshalb nicht aufgehalten.
KalleKoppKaputt 2022-08-13 15:35:10 Uhr
@Spielleiter
Gelbe Securitywesten?
Wenn ja , dann stimmt deine beobachtung nicht .
Im Video ganz klar zu sehen. Die 3 trugen weiße kurze Sporthosen , Trikots und/oder Trainings-Leibchen. 2 Trikots waren grau/weiss, 1 schwarz/weiss und Stutzen 2 Weiss, 1 schwarz.
KalleKoppKaputt 2022-08-13 15:37:37 Uhr
...und sie näherten sich vom Spielfeldrand (im Video von Links) dem RWO Block und zogen dann die Fahne vom Zaun.
weRWOlf 2022-08-13 15:54:55 Uhr
Ob 3 Punkte am grünen Tisch oder nicht. Ich glaube nicht an einen Aufstieg, von daher braucht sich Münster keine Sorgen machen. Natürlich war es Wettbewerbsverzerrung. Das gab es vor unserem Spiel und wird es auch danach wieder geben. Den Vereinen kann man es nur vorwerfen, die dies mangels Protest möglich machen. Initiativen von Viktoria Köln oder RWE gab es ja bereits. Ich möchte diese Punkte nicht am grünen Tisch haben aber ich kann es auch nicht beeinflussen.
DerSpielleiter 2022-08-13 16:08:08 Uhr
@Kalle:
Die 3 Hatten blaue Westen an, sie sind direkt an mir vorbei gelaufen.
Die Auswechselspieler hatten orange Wesen an.
Hier siehst du die gesamte Aktion.
[url]https?://l.facebook.com/l.php?u=htt ps%3A%2F%2Ftwitter.com%2Fgilupo1887%2Fst atus%2F1558192572136394752%3Fs%3D21%26t% 3DMR5K-zidhNKbvunaYKh9ww%26fbclid%3DIwAR 18xmiXV_-K2vV3OpniUajqvZYLAPsEfI78W9chRt N-LsFTaA_HokIYoE4&h=AT1Y5epO_FBw6kt32j0f SQJYVcabahQtjEe_Yg6OA1KFkR7KdQECBraNLNy0 c9GGB2gmqBynQdKk_7TZx6t_AW9Jix5_He0pe-JI tZnsIsZdr5DxNnrgq4cQLeelGWtnxBeL&__tn__= -UK-R&c[/url][0]=AT3MmSFNv3EhndXuUj8I28IavLEk 7k5bT1xTHB9WU8k_Sgq1oid2RZKE26-wv_73cNwT 28DBxiXM2mX2yVC7odyQgvVTdE0EU-IAq2jCTv0n NkfsAAjnaJ1CeLxyLIgfcW5_IhWL7o9p4BNwlSb4 oYrpr68Lw6zn7U93S03okiNlPhd6dmm-yrYh3x22 3UEZL2dnkvFKpEIa4uid0AxuL-YYQIxuoLRly78
KalleKoppKaputt 2022-08-13 16:15:16 Uhr
[url]https?://www.youtube.com/watch?v=eq Na333MgYU[/url]

ab 3:58 sieht man die "experten" .
sie tragen blaue Westen oder Trainings Leibchen!?
Optisch sehen sie für mich , wegen der restlichen Bekleidung, wie Reserve-Spieler aus. Und wie gesagt kamen sie über den Spielfeld
Die Stadion Security selbst scheint aber weiße Shirts und schwarze lange Hosen zu Tragen.

Das Video zeigt die ganze Aktion ,,,,,

[url]https?://twitter.com/gilupo1887/sta tus/15…j7ii4BKZTg&s=19[/url]
KalleKoppKaputt 2022-08-13 16:19:06 Uhr
@Spielleiter

jau , die blauen westen hab ich im youtube video auch erkannt.
in dem anderen video sahen sie gräulich aus.
trotzdem trägt die stadion security selbst wohl keine westen und die sportliche bekleidung der Diebe lässt auch nicht auf security schliessen.
naja egal, ist passiert . nun abwarten was darus wird.

allen noch einen schönen samstag
KalleKoppKaputt 2022-08-13 16:20:42 Uhr
[url]https?://twitter.com/gilupo1887/sta tus/1558192572136394752?t=Is9S40vCYMzVj7 ii4BKZTg&s=19[/url]
DerSpielleiter 2022-08-13 16:22:15 Uhr
@Kalle
Nochmal: Ich war da.
Die Security auf den Tribünen trägt blaue Westen mit Aufschrift "fink-Security" o.ä., also der Name der Firma.
Das vereinseigene Stadionpersonal trägt weiße Shirts und schwarze Hosen.
Die Fahnendiebe hatten Westen der Security Firma an.
Ein Ordner hat mir bestätigt, daß die blauen Westen vorher schon im Fanblock der Kölner zu sehen waren. Woher die die hatten, ist unklar, wahrscheinlich aber ne undichte Stelle bei der Firma.
KalleKoppKaputt 2022-08-13 16:23:15 Uhr
@Spielleiter Okidoki Zwinker
PreußenTom 2022-08-13 18:02:31 Uhr
Ich kann zwar die Oberhausener verstehen das man keine Lust mehr hatte weiter zu spielen, aber die Sicherheit für die letzten beiden Minuten sah ich nicht für die Spieler, die Trainer und die Schiedsrichter gefährdet. Das gaben die Szenen in keiner Weise wieder.
Ich bleibe dabei, diese Aussage hinsichtlich der fehlenden Sicherheit aus Oberhausener nicht weiter spielen zu wollen, könnte ihnen negativ vor die Füße fallen. Denn vor beiden Fanblöcken war neben den Ordnern auch noch die Polizei aufmarschiert. Und ein wirklicher Platzsturm war es auch nicht.
Das es sich von Kölner Fanseite um eine geplante Aktion gehandelt haben dürfte, kann man an der Reaktion der eigenen Kumpels aus dem Block und der vorhandenen Westen stark vermuten.
Rattenkönig 2022-08-13 18:10:48 Uhr
OB hat sich nur bis zur Mittellinie getraut und dann die Rattenschwänze eingezogen (s. Youtube-Video's)!
Baby 2022-08-14 18:20:09 Uhr
Kacke ist es allemal. Aber schön ist, dass man hier lesen kann, dass man durch seine Vereinbrille alles verargumentieren kann. Auch das, was vor nem Jahr bei anderen noch ganz schlimm war. Janusköpfig.
rwosuperfan 2022-08-17 18:32:17 Uhr
Ich weiß nicht genau wie die Richtlinien in der Regionalliga West sind. Aber ich glaube dass der Heimverein dafür verantwortlich ist dass ein gesicherter Spielverlauf vorhanden ist. Seit Jahren wird das Spiel erste FC Köln zwei gegen RWO immer zeitgleich mit dem Spiel der ersten Mannschaft angesetzt. Wie viele andere Spiele in der Regionalliga West zwischen zwei Zweit Vertretungen auch. Manchmal auch zu unmöglichen Zeiten. Warum der Verband das diesmal nicht gemacht hat ist mir ein Rätsel. Und ich nehme mal das Beispiel rot-weiß Essen gegen Preußen Münster aus der abgelaufenen Saison. Da konnte der Ordnungsdienst von RWE doch gar nichts dafür dass ein einzelner einen Knaller wirft. Das kann man doch nicht verhindern. Trotzdem ist RWE dafür bestraft worden. Jetzt in Köln hat aber gar kein Sicherheitsdienst vernünftig stattgefunden. Es fing doch schon damit an dass die Kassen so spät geöffnet wurden. Scheinbar scheint der Verein keinen Wert auf seine Zweitvertretung legen. Dass diese mit fünf Profis auflaufen ist leider nichts ungesetzliches. Ich verstehe immer noch nicht warum die Zweit Vertretungen nicht eine Extra Runde untereinander spielen. Dann wären viele Probleme erledigt.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.