Startseite » Fußball » Regionalliga

„Brutal ärgerlich”
Schalke II-Trainer Fimpel über erste Saisonniederlage

(0) Kommentare
„Brutal ärgerlich”:  Schalke II-Trainer Fimpel über erste Saisonniederlage
Foto: Oliver Mengedoht

Am dritten Spieltag der Regionalliga West verlor die U23 von Schalke mit 1:3 gegen den SV Lippstadt. Für die Schalker war es die erste Niederlage in der laufenden Spielzeit.

Die U23 vom FC Schalke 04 musste am dritten Spieltag der Regionalliga West die erste Niederlage in der laufenden Saison hinnehmen. Trotz der Unterstützung von gleich drei Profis aus der ersten Mannschaft konnte das Team von Cheftrainer Jakob Fimpel die 1:3-Niederlage gegen den SV Lippstadt nicht abwenden.

Auf Seiten der Schalker U23 spielte neben Rechtsverteidiger Mehmet Aydin und Innenverteidiger Leo Greiml auch EX-RWO Keeper Justin Heekeren im Tor der Schalker.

Dabei ging es gut los für die Schalker. Bereits nach 18. Minuten stand es 1:0 für Königsblau durch Julius Schell. Schalke ging mit einer verdienten Führung in die Pause. Nach dem Seitenwechsel drehten die Gäste jedoch auf und konnten die Partie durch Treffer von Phil Halbauer und Viktor Maier drehen.

Den Schlusspunkt der Partie und das 3:1 für Lippstadt erzielte danach wieder Maier nach einem Totalausfall von S04-Keeper Heekeren. Heekeren verlor den Ball im Spielaufbau und gewährte dem SV-Stürmer somit freie Bahn.

Schalke II: Heekeren - Müller, Schell, Greiml (Lelle 61.), Aydin - Albutat, Mfundu (Flotho 83.) - Bokake (Kyerewaa 70.), Ivan, Castelle (Tschadjobo 55.), Dadashov

SV Lippstadt: Westphal - Heiserholt, Sprekelmeyer, Allmeroth, Halbauer - Ufuk, Möller, Matter (Düsterhus 87.), Holtkamp (Fischer 74.) - Mika (Traoré 70.), Maier (Rebronja 90.+3)

Schiedsrichter: Dominik Mynarek

Tore: 1:0 Schell (17.), 1:1 Halbauer (62.), 1:2, 1:3 Maier (82., 90.+2)

Zuschauer: 250

Schalkes U23-Trainer Fimpel stärkte dem jungen Torhüter nach dem Schlusspfiff dennoch den Rücken. „Der Fehler von Justin ist überhaupt kein Problem. Entscheidend war, was wir davor gemacht haben. Nach dem 1:1 wollten wir unbedingt den Sieg und bekommen dann unnötig das 1:2. Manche Fehler können in so einer Phase von hinten heraus einfach passieren, das ist Fußball”, erklärte Fimpel nach der Partie.

Erste Saisonniederlage für Fimpel „brutal ärgerlich”

Dass sich der Spielverlauf nach dem Schlusspfiff nicht zwingend am Ergebnis ablesen ließ, machte auch S04-Trainer Fimpel nach der Partie nochmal deutlich. Besonders in der ersten Halbzeit waren die Knappen die klar bessere Mannschaft und auch in Halbzeit zwei vergab man aus Sicht der Schalker die ein oder andere Möglichkeit zur 2:0-Führung.

„Die Niederlage ist total ärgerlich und unnötig. Vor allem in den ersten 25 Minuten sind wir ganz dominant aufgetreten und haben es verpasst einen zweiten oder sogar dritten Treffer zu erzielen. Zum Ende der ersten Halbzeit hin haben wir etwas nachgelassen. Zwar machen wir dann das 1:0, daran sieht man jedoch, wie schnell so ein Spiel kippen kann. In Halbzeit zwei haben wir es wieder besser gemacht. Wir hatten riesen Dinger zum 2:0 und dann werden wir hinten leider bestraft“, erklärte der Schalker Trainer. „Der Spielverlauf war aus unserer Sicht einfach brutal ärgerlich.”

Am kommenden vierten Spieltag gastieren die jungen Schalker beim SV Rödinghausen. Eine Woche später folgt ein erneutes Auswärtsspiel bei Fortuna Köln.

(0) Kommentare

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.