Startseite » Fußball » Regionalliga

Regionalliga West
Nach RWE-Aufstieg - Diese vier Klubs sind noch von Beginn an dabei

(16) Kommentare
Rot Weiss Essen, Rot-Weiß Oberhausen, Rot Weiss Essen, Rot-Weiß Oberhausen
Foto: Thorsten Tillmann

Die Regionalliga West besteht in ihrer aktuellen Form seit der Saison 2012/13. RWE hat sie nun erstmals verlassen. Nun ist unter anderem noch RWO seit Beginn ununterbrochen dabei.

Der Jubel war groß. Am letzten Spieltag der Saison 2021/22 hat Rot-Weiss Essen den Drittliga-Aufstieg perfekt gemacht und der ungeliebten Regionalliga West den Rücken gekehrt. RWE war seit der Saison 2012/13 in der Liga unterwegs - ohne je auf- oder abzusteigen. Nun können das noch vier Teams von sich behaupten.

Das prominenteste ist sicherlich der ehemalige Zweitligist Rot-Weiß Oberhausen. In der vergangenen Saison zählte das Team von Mike Terranova zum Kreis der fünf Aufstiegskandidaten, spielte letztlich aber nicht bis zum Ende um die Meisterschaft mit. In diesem Sommer steht bei RWO ein Umbruch an. Mit Justin Heekeren und Shaibou Oubeyapwa haben etwa zwei Leistungsträger den Verein verlassen.

Rot-Weiß Oberhausen:

Zugänge: Matona-Glody Ngyombo, Kelvin Lunga (beide SV Straelen), Tobias Boche (1. FC Bocholt), Sebastian Mai (Rot Weiss Ahlen), Kilian Skolik (eigene U19), Kingsley Sinclair (zuletzt vereinslos), Nico Petritt (VfL Bochum U19), Daniel Davari (Rot-Weiss Essen)

Abgänge: Tim Stappmann (1. FC Magdeburg), Justin Heekeren (FC Schalke 04), Maik Odenthal (KFC Uerdingen), Jeffrey Obst (1. FC Bocholt), Joey Justin Gabriel (SSVg Velbert), Hüseyin Bulut (Rot Weiss Ahlen), Nico Buckmaier, Shaibou Oubeyapwa, Vincent Boesens (alle Ziel unbekannt).

Neben RWO sind noch drei Zweitvertretungen seit dem ersten Tag der aktuellen Regionalliga West dabei: Der 1. FC Köln II, Borussia Mönchengladbach II und Fortuna Düsseldorf II. Eine Saison später kam als Drittliga-Absteiger Alemannia Aachen hinzu. Die Kaiserstädter kämpften in der vergangenen Runde gegen den Abstieg und schafften am Ende den Klassenerhalt. Auch sie werden 2022/23 also wieder dabei sein.

(16) Kommentare

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Stauderinho 2022-06-13 11:33:27 Uhr
Interessant, von wem man als unaufsteigbar betitelt wurde...
RoterausSteele 2022-06-13 11:56:00 Uhr
Oberhausen wird mit dem Vorstand diese Liga nicht verlassen. Aber im Bierchen zischen ist der ein oder andere aus dem RWO Vorstand Champions League Teilnehmer.
Red-Whitesnake 2022-06-13 12:01:13 Uhr
Stauderinho...,
unsere netten Nachbarn wollten bis jetzt auch nur immer vor Essen stehen.
Oben mitspielen hieß es auch, aber Aufstieg war bis jetzt ja kein Thema oder wurde deutlich so ausgerufen.
Das ist dann der feine aber gravierende Unterschied.
Sieht in dieser Saison ganz anders aus.
Vorneweg von Spieltag 1 an. ;-)
12.Mann v. Kleeblatt 2022-06-13 16:27:11 Uhr
1. Frage: Wo spielte Rwes Die Saison 2010/11?
Und RWO?
3. Frage:Von wo kam Rwes nach der Saison 2011/12 in diese ansruchsvolle aktuelle Liga ?
Und RWO?

Antwort Möglichkeiten:
a) Teams aus ganz Deutschland ( nach der Wiedervereinigung)
b) Teams aus 1/3 Deutschland
c. Teams aus 1/3 Deutschland ( nach der Wiedervereinigung)
d) Teams aus 1/5 Deutschland

Frage 5) Welches Team hat noch nie in "Die 3. Liga" gespielt und ist möglicherweise ein nichtsahnender Frischling.
Wer sollte sich unbedingt mit ausreichend o.b. Windeln ausstatten?

ztq2d ( 1x RS Verarschung)
pzbe4 ( 4x RS Oberverarsche)
rwoberhausen1969 2022-06-13 16:44:58 Uhr
Was für ein Beitrag...was für eine Meldung.
Und schon wieder gibt der Reviersport eine Vorlage für die Essener Unterwelt.
Frage...warum macht Ihr das ???
Schnalle 2022-06-13 19:47:45 Uhr
Für RWE ist es genau nur eine Saison in Liga 3, dann geht's wieder ab in die gewohnte Regio West.

Ich wünsche mir für RWE, richtig dolle Klatschen und ganz viele davon,... insbesondere gegen MSV und BVB II

Im Pott ist RWE eh nur eine unbedeutende Nebenerscheinung.
Red-Whitesnake 2022-06-13 21:13:17 Uhr
Schnalle...,
unbedeutende Nebenerscheinung? :-))))
Du belügst dich ja und merkste doch selber, ne? :-)))
Dann musst du auch konsequent und streng zu dir sein.
Versuche es mal... :-))))
12.Mann v. Kleeblatt 2022-06-13 22:54:25 Uhr
Jetzt fängt RS schon mit der Verschleierungstaktik an und will " Ggn. Lübeck, kann man Mal Verlieren"
12.Mann v. Kleeblatt 2022-06-13 23:00:11 Uhr
... Vergeßen machen, dabei bekommt man solch Spottlied auch mit Münster, Straelen oder Ahlen hin.
ata1907 2022-06-14 07:36:51 Uhr
Du hast echt Probleme, Fränkie...
Stauderinho 2022-06-14 10:55:31 Uhr
Wisst ihr was das Schöne ist: Wenn plötzlich die Gegner anfangen in der Vergangenheit zu schwelgen und aus alten Tagen berichten (so wie es bislang ja uns immer vorgeworfen wurde) und sich der Spieß plötzlich gedreht hat.

Einfach herrlich und natürlich sind wir Abstiegskandidat Nummer 1 aber das werden wir schon regeln indem wir, wie gegen den KFC den Gegner einfach bitten mit der A-Jugend aufzulaufen damit wir am Ende die nötigen Punkte und vor allem Tore beisammen haben. Ist doch klar und wenn es zu deutlich wird dann wird sich bestimmt der ein oder andere Freiwillige für eine knallende Aktion finden lassen um den Abstiegskampf wieder etwas spannender zu gestalten. Vielleicht hilft uns ja auch ein Gegner indem er unsere betagten Kapitäne abwerben möchte oder aber unser Torhüter springt plötzlich nicht mehr sondern plant als Bahnschranke für die Tage nach der Karriere. Es kann so viel passieren...

Und liebe RWO´ler, 12. Damen und Gürtelschnallen. Gebt alles um in der ewigen Regiotabelle aufzuholen denn schließlich seid ihr dort, zumindest laut Reviersport, mehr als etabliert!
1m4g0 2022-06-14 11:26:03 Uhr
@Schnalle:
rwe ist nicht wirklich gänzlich unbedeutend im Pott, aber in jedem Fall der unsympathischste Verein.
Kalle K 2022-06-14 12:39:58 Uhr
rwo will, kann und wird nicht aufsteigen.
Die waren doch bereits in der dritten Liga und konnten sportlich und finanziell nicht mithalten.
Klingt gemein, ist aber leider die Wahrheit.

Das positive ist. In Oberhausen kann kräftig gefeiert werden. Ob die eigene Mannschaft gewinnt oder verliert ist denen scheinbar egal.
Kalle K 2022-06-14 12:44:40 Uhr
Am Ende hat Schnalle es doch richtig erkannt.

KFC dachte sich, dass es eh keinen Sinn macht, gegen den designierten Aufsteiger und deutschen Meister von 1955 in Bestbesetzung anzutreten, da hier eh nichts geholt werden kann. Ob man 0:8 oder 0:11 verliert ist denen egal gewesen.
Die Punkte sollten gegen Teams aus dem oberen Mittelfeld, wie Münster, geholt werden.
Respekt für diese Erkenntnis.
Dafür hole ich sogar die Konfettikanone raus.
jürgenOB 2022-06-14 13:07:09 Uhr
Ein absolut dummer und unnötiger Bericht, der das RS Niveau mal wieder richtig zeigt, und dafür bekommt ihr euch in die Wolle. Lohnt sich dafür nicht, füllt nur die RS Kommentarliste. Spart eure Kräfte für wichtigeres.
Stauderinho 2022-06-14 16:20:19 Uhr
@ 1m4g0:

Zum Glück entscheidest du darüber, ich dachte schon es wäre eine persönliche Meinung und nicht repräsentatv…aber wir scheinen in diesem Jahr echt diverse Titel zu sammeln

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.