Startseite » Fußball » Regionalliga

RL
Große Kulisse bei Fink-Abschied und Gladbach-II-Klassenerhalt

(0) Kommentare
RL: Große Kulisse bei Fink-Abschied und Gladbach-II-Klassenerhalt
Foto: firo

Ein Remis gegen die U23 von Fortuna Düsseldorf reichte dem U23-Nachwuchs von Borussia Mönchengladbach zum Klassenerhalt. Fortuna-Fans feierten Klub-Legende Oliver Fink.

Auch in der kommenden Saison spielt die Zweitvertretung von Borussia Mönchengladbach viertklassig. Bis zum letzten Spieltag musste die kleine "Fohlen-Elf" allerdings zittern, denn der Bonner SC hätte den VfL-Nachwuchs noch vom rettenden Ufer verdrängen können.

Um das zu verhindern, fehlte den Gladbachern noch ein Zähler. Dementsprechend passte Gladbach-Coach Heiko Vogel die Taktik gegen die Fortuna an die herrschende Ausgangslage an: "Von den Bedingungen her wussten wir was Sache ist. Wir haben gegen Düsseldorf das Risiko minimiert, wollten sicher und kompakt stehen."

Das führte schlussendlich allerdings auch dazu, dass es ein Spiel ohne große Torchance wurde. Vogel war das aber ganz recht: „Wir haben gewusst, wenn wir die Null hinten halten, dann sind wir durch. Das war unser Plan.“

Fortuna Düsseldorf U23: Dohn – Ndouop, Siadas (86. Siadas), Touglo, Vukancic (44. Hirchberger) – Fink (77. Seven), Geerkens, Köther, Sieben, Sussek – Mansfeld (71. Niemiec).

Borussia Mönchengladbach U23: Kersken – Doucouré (Wentzel), Gaal, Kemper, Kurt, Lieder – Italiano, Lockl (85. Schlosser), Noß (85. Christansen) – Schroers (88. Beckhoff), Telalovic.

Schiedsrichter: Lars Aarts.

Zuschauer: 1.995.

Nachdem der Klassenerhalt erfolgreich unter Dach und Fach gebracht wurde, fiel bei Vogel dann aber doch einiges an Anspannung ab: „Die letzten fünf, sechs Wochen waren sehr kräftezehrend. Das war für mich auch Neuland bis zum letzten Spieltag zittern zu müssen.“

Beim Gegner aus Düsseldorf, der schon vor gut zwei Wochen den Klassenerhalt perfekt gemacht hatte, stand diesmal weniger das Sportliche im Vordergrund als sonst. Denn Vereinslegende Oliver Fink bestritt im letzten Saisonspiel auch sein letztes Spiel als aktiver Profi. Fast 2.000 Zuschauer kamen, um die Fortuna-Legende zu verabschieden. „Es stand diesmal einzig und allein 'Oli' Fink im Mittelpunkt. Er hat es mehr als verdient und es war ein toller Rahmen und eine tolle Kulisse. Rundum ein würdiger Abschied für Oli in seinem letzten Spiel“, betonte Fortuna-Coach Nicolas Michaty.

Zwar verpasste die Fortuna durch das torlose Unentschieden den Sprung auf einen einstelligen Tabellenplatz, Michaty zog dennoch ein positives Fazit unter die frisch beendete Spielzeit: „Platz neun wäre vielleicht noch das i-Tüpfelchen gewesen. Aber es war so oder so mit unseren Möglichkeiten eine sehr gute Saison. Wir haben frühzeitig den Klassenerhalt geschafft, zwei Spieler haben Profi-Verträge unterschrieben und insgesamt sechs Spieler von uns haben bei der ersten Mannschaft gespielt.“ Am Ende störte das chancenarme Remis auch die Zuschauer nicht. Sie feierten mit Sprechchören und Standing Ovations Oliver Fink.

(0) Kommentare

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.