Startseite » Fußball » Regionalliga

RWO
Terranova fühlt mit RWE: "Idiot entscheidet die Meisterschaft"

(57) Kommentare
RWO: Terranova fühlt mit RWE: "Idiot entscheidet die Meisterschaft"
Foto: Micha Korb

Auch Oberhausen konnte den Münsteraner Siegeszug nicht stoppen. RWO-Trainer Mike Terranova fühlt nach der Niederlage mit Rot-Weiss Essen.

RWO-Trainer Mike Terranova ist eine ehrliche Haut. Und er trägt das Herz auf der Zunge. Zudem er ist Fußballer durch und durch. Als solcher – und nicht nur als Trainer von Rot-Weiß Oberhausen - ärgert er sich über die Niederlage seiner Mannschaft gegen Preußen Münster. Zu gerne hätte er gegen Münster gewonnen. Auch, weil er das Urteil des Gerichtes des Westdeutschen Fußball- und Leichtathletikverbandes gegen Rot-Weiss Essen im abgebrochenen Spiel gegen Münster nicht versteht. Das Spiel wurde für Münster gewertet.

Du brauchst ja nur irgendeinen Doofen finden, der sich opfert und eine ganze Saison auf den Kopf stellt. Das ist mir zu einfach

Mike Terranova

“Ich ärgere mich schon ein bisschen, dass wir nichts gegen Münster geholt haben“, sagte Terranova dem RevierSport. „Es geht darum, dass so eine Saison eigentlich nicht am Grünen Tisch erledigt werden darf. Das ist etwas, was mich schon ein bisschen ärgert. Ich will da nicht in deren Haut stecken.“

Hintergrund: Das Spiel RWE gegen Münster wurde nach einem Böllerwurf aus der RWE-Kurve beim Stand von 1:1 20 Minuten vor dem Ende abgebrochen und im Nachgang mit 2:0 für Münster gewertet.

Terranovas Meinung: So einen Böllerwurf könne man als Verein nicht völlig verhindern, da so etwas auch leicht versteckt werden könne. „Und durch so einen Idioten wird wahrscheinlich eine Meisterschaft entschieden. Und das finde ich schon ein bisschen traurig.“ Terranova weiter: „Das muss man auch mal ganz klar sagen: Was kann der Verein dafür? Ich glaube, dass da viel zu wenig drüber gesprochen wird. Du brauchst ja nur irgendeinen Doofen finden, der sich opfert und eine ganze Saison auf den Kopf stellt. Das ist mir zu einfach.“

Dass Essen die Münsteraner nun noch einholt, daran glaubt er allerdings auch nicht mehr so richtig. Zu souverän war der Auftritt der Münsteraner in den letzten beiden Spielen gegen Fortuna Köln und RWO. „Klar, Münster ist jetzt Favorit, darüber müssen wir uns nicht unterhalten. Uerdingen werden sie schlagen. Aber sie haben auch noch schwere Spiele. Sie spielen noch beim SC Wiedenbrück und zuhause gegen 1. FC Köln II.“

Es werde bis zum letzten Spieltag ein enges Rennen bleiben. „Essen hat auch keine einfachen Spiele. Okay, jetzt gegen Wegberg-Beeck zuhause. Aber dann in Rödinghausen, das ist mit das schwerste Auswärtsspiel. Da hatte RWE ja auch im Hinspiel schon ein bisschen Glück beim 1:0.“

(57) Kommentare

Mannschaften

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
2 SC Preußen Münster 37 25 9 3 71:24 47 84
3 Wuppertaler SV 38 23 9 6 68:28 40 78
4 Rot-Weiß Oberhausen 38 22 9 7 68:35 33 75
5 SC Fortuna Köln 38 20 14 4 62:31 31 74
6 SV Rödinghausen 38 19 7 12 45:35 10 64
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
2 Rot-Weiss Essen 18 14 3 1 41:13 28 45
3 Wuppertaler SV 19 12 4 3 36:15 21 40
4 Rot-Weiß Oberhausen 19 11 4 4 34:17 17 37
5 1. FC Köln II 19 10 6 3 43:23 20 36
6 SC Fortuna Köln 19 9 8 2 32:20 12 35
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
2 SC Fortuna Köln 19 11 6 2 30:11 19 39
3 Wuppertaler SV 19 11 5 3 32:13 19 38
4 Rot-Weiß Oberhausen 19 11 5 3 34:18 16 38
5 SC Preußen Münster 18 10 6 2 34:16 18 36
6 SV Rödinghausen 19 10 3 6 23:18 5 33

Transfers

Rot-Weiß Oberhausen

Rot-Weiß Oberhausen

38 A
Bonner SC
Samstag, 14.05.2022 14:00 Uhr
1:5 (1:2)
38 A
Bonner SC
Samstag, 14.05.2022 14:00 Uhr
1:5 (1:2)

Torjäger

Rot-Weiß Oberhausen

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Sven Kreyer

Sturm

14 200 0,4
2
Anton Heinz

Sturm

13 190 0,4
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Sven Kreyer

Sturm

9 157 0,5
2
Anton Heinz

Sturm

5 243 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Anton Heinz

Sturm

8 156 0,4
2
Sven Kreyer

Sturm

5 277 0,3
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Lackschuh 2022-04-25 07:10:53 Uhr
Ist und war immer ein Guter, der RWO-Coach! Habe ihn mit Freund bei einer Radrunde mal am Stadion zufällig getroffen....das ist ganz, ganz ehrlicher und ungeschminkter Ruhrpottadel!ysrtp
YoHanSon 2022-04-25 07:18:37 Uhr
Passt auch nach Essen….
tottitom10 2022-04-25 07:20:52 Uhr
Mein Reden…
Red-Whitesnake 2022-04-25 07:29:09 Uhr
Wenn es nicht um Fußball gehen würde, dann schätze ich schon, dass das nen tofften Typ ist, aber der kann nur in Oberhausen glücklich sein/werden.
Denkmalnach 2022-04-25 07:39:43 Uhr
Vielleicht mal eine Änderung des Strafenkatalogs fällig... Die Wahl zwischen geisterspielen oder Abgabe der Punkte zum Beispiel
Shels 2022-04-25 08:41:29 Uhr
Die Ausrede ist zu billig. Niemand hat der Hafenstarße verboten gegen Ahlen, Aachen oder BMGII zu gewinnen.
Rot Weiss Ole 2022-04-25 08:42:05 Uhr
Er hat seine Mannschaft gestern nicht überzeugen können alles zu geben, von daher auch gescheitert
Hans_schopfheim 2022-04-25 08:54:40 Uhr
RWE muss jetzt weiter Gas geben, es ist noch nicht zu Ende. Nur der RWE
Marco_Assindia_1907 2022-04-25 09:00:50 Uhr
RWE die letzten drei Spiele Sieg, Unentschieden, Sieg.Münster die letzten drei Spiele Sieg sage ich mal, Niederlage, Unentschieden.Essen steigt Auf mit einem Punkt Vorsprung......
rwofreund 2022-04-25 09:05:23 Uhr
Das ist Terra , mochte Ihn als Spieler hat immer alles gegeben und selbst wenn es nicht lief bei Ihm konnte man Ihn nicht böse sein . Mag Ihn als Trainer , denn.wenn.alle Spieler immer sein Feuer in sich hätten wäre auch dieses Jahr mehr drenn gewesen ., und besonders mag ich Ihn als Mensch . Immer gerade raus , authentisch und liebenswert .
Wer Ihm unterstellt nicht immer gewinnen zu wollen kennt Ihn nicht wirklich .
Auch diese Aussage das die Meisterschaft nicht am Grünen Tisch entschieden werden sollte zeigt was für ein fairer Sportsman Terra ist .
Ich hoffe auf ewig RWO .
PreußenTom 2022-04-25 09:13:33 Uhr
Ich kann zwar nicht hellsehen und an Tippspielen im Fußball beteilige ich mich nicht. Bei beiden Teams wird es die Frage sein, wie man sich auf die kommenden Aufgaben konzentrieren kann. Egal welche Mannschaft als Gegner auf dem Platz stehen wird, das eigene Team muss immer auch an die Schmerzgrenze gehen wollen. Nur mit 90 oder 95% reicht es in dieser Liga nicht.
Das gilt sowohl für Essen, wie auch für Münster. Am nächsten Spieltag habe beide Vereine eine vergleichbare Aufgabe vor sich. Auf dem Papier erwartet jeder eine klare Angelegenheit. Aber wie gesagt, auch in diesen Spielen musst du hochkonzentriert und engagiert zur Werke gehen. Ansonsten geht der Schuss ganz schnell nach hinten los.
Am vorletzten Spieltag sehe ich ebenfalls beide Mannschaften vor gleichschweren Aufgaben. Da der Druck bei abnehmender Anzahl von Spielen immer größer wird, ist dieser Faktor auch nicht zu unterschätzen. Und wenn ich diese Drucksituation mit dem letzten Spieltag vergleiche, wo Essen deutlich in Lotte vorgelegt hatte, dann muss ich schon attestieren, das Münster in Oberhausen diesem Druck bei einem ungleich schwereren Spiel sehr stark standgehalten hat.
Was am letzten Spieltag dann passieren wird, ist fast nicht zu kalkulieren. Ich habe schon so viele letzte Spieltage erlebt, an dem plötzlich innerhalb von Minuten sich das Blatt zig mal gewendet hatte.
Fakt bleibt, beide Teams müssen weiter ihre Hausaufgaben machen. Ob dabei einer patzt, bleibt abzuwarten. Spannend ist diese Liga jedenfalls und nicht so langweilig wie die Meisterschaft in der Bundesliga.
Marco_Assindia_1907 2022-04-25 09:24:49 Uhr
Auch wenn Terra durch und durch RWO ist aber man hat damals gesehen was das Team Terra/Nowak in OB für eine Leistung gezeigt hat ohne große Finanzielle Unterstützung.Man weiß ja nie ob im Hintergrund schon was läuft wenn RWE nicht aufsteigen sollte wenn Neidhardt nicht von sich aus verlängert.Nicht zu vergessen wie es damals bei Nowak war..........
RWE1 2022-04-25 09:43:21 Uhr
Da bin ich bei Terranova. Die WFL Verantwortlichen sonnen sich jetzt in ihrer Unsportlichkeit. Wer wählt eigentlich diese Vollpfosten?
MS-Adler 2022-04-25 09:54:34 Uhr
"Brauchst nur einen Idioten finden, der sich opfert"..... ist aber schon ein bißchen platt.

Ich möchte nicht in der Haut von dem Mann aus Marl stecken und der Typ aus dem Preußen-Block damals ist 5 Jahre eingefahren. Solche Leute musst du erst einmal finden.

Nach wie vor: Hätten sich die Preußen vor dem eigenen Block warmgelaufen, wäre wahrscheinlich nichts passiert. Ich glaube nicht, dass es dem Werfer in der Situation ums Böllern an sich ging...
Gregor 2022-04-25 09:58:26 Uhr
Das der Böllerwurf die Saison entscheiden wird, kann ich langsam nicht mehr hören. Warum? Weil es vollkommener Schwachsinn ist.
Ersten ist es noch vollkommen offen, ob Münster nun überhaupt und mit 2 Punkten Vorsprung aufsteigt, oder am Ende vielleicht sogar mit 3 oder mehr Punkten und dem deutlich besseren Torverhältnis.
Und RWE hat es in den letzten Wochen selbst in der Hand gehabt, trotz Punkteabzug mit einem Vorsprung in die restlichen Spiele zu gehen. Von den 3 Unentschieden gegen Oberhausen, Aachen und Gladbach II waren mindestens 2 zu viel. Und von der Niederlage gegen Ahlen mal ganz abgesehen.
Wenn man sich jetzt das Restprogramm von Münster und RWE ansieht, muss man schon auf ein kleines Wunder für RWE hoffen.
Münster wird meiner Meinung nach am Wochenende einen Kantersieg gegen Uerdingen landen. Das RWE gegen Wegberg auch gewinnt, davon gehe ich mal aus. Aber nicht so deutlich, wie Münster gegen Uerdingen.
Wenn es so kommt, müsste RWE dann schon darauf hoffen, dass Münster noch eines von den beiden Spielen gegen Wiedenbrück und Köln II verliert und man selbst beide Spiele in Rödinghausen!!! und gegen Ahlen gewinnt.
Wie gross die Aufstiegschancen dann noch sind, kann sich jeder selbst ausmalen. Für mich sind sie sehr gering.
Grössere Sorgen als der Nichtaufstieg macht mir, was danach kommt.
Neidhart dürfte dann wohl Geschichte sein. Und was ist mit dem Kader? Ich befürchte, dass es dann wieder einen grösseren Umbruch gibt und wir praktisch wieder bei null anfangen. Auch stellt sich die Frage, wie es dann finanziell aussieht. Können wir dann zum dritten mal ganz oben mitmischen?
So gesehen, ist der Aufstieg in dieser Saison eigentlich schon ein muss.
Bahnschranke 2022-04-25 10:09:10 Uhr
Natürlich hat der Terra mit allem recht was er sagt. Die Spielwertung gegen uns tut ja auch doppelt weh, weil es uns nicht nur Punkte gekostet hat, sondern den Münsteranern auch Punkte gebracht hat.
Unsere Truppe ist qualitativ aber so stark, dass sie auch das kompensieren müsste. Leider hat sie es aber nicht immer gezeigt und nun stehen wir drei Spieltage vor Schluss auf Platz 2 und müssen auf einen Patzer hoffen.
Ich habe zwar fest damit gerechnet, dass RWO zumindest einen Punkt holt, bin aber trotzdem noch davon überzeugt, dass wir immer noch aufsteigen.
Die Adlerträger werden ganz sicher das Flattern bekommen ... kurz vor der Ziellinie verkrampfen die noch und das Kopfkino wird die Lähmen.
Wir werden unsere Spiele gewinnen und Preußen, da bin ich sicher, lässt noch Punkte liegen. Wer selbst mal in einer ähnlichen Situation war, weiß, dass jetzt nur noch Preußen Münster was zu verlieren hat.
RotWeißFood 2022-04-25 10:20:46 Uhr
Ich weiß, alle schreiben immer gerne "Aber Essen hätte ja auch gegen XY gewinnen können." Vollkommen richtig, keine Diskussion. Für jeden Essener Patzer kann ich euch aber auch einen den Münsteraner nennen.
Am Ende ist es aber so, dass die einzige Entscheidung, eine auf die keine der beiden Mannschaften sportlich einen Einfluss hatten, zugunsten von Münster ausgefallen ist
Bahnschranke 2022-04-25 10:21:15 Uhr
#Gregor

Deine Sorge teile ich nicht. Wir haben eine gute Saison gespielt und werden mit über 80 Punkten vielleicht nur Zweiter.
Kommt es so, wird es natürlich einen neuen Angriff geben .. wirklich alles rund um den Verein ist so gut aufgestellt, dass man sich keine Sorgen machen muss.
Unser Präsi und Sportdirektor sind die Besten, die wir die letzten 15 Jahre hatten. Und über einen anderen Trainer darf man m.M. auch nicht nachdenken. Er ist das erste Jahr hier und hat eine tolle Saison hinter sich ... ein Aufbau kostet vielleicht auch mal einen Rückschritt, aber ich habe nicht das Gefühl, dass er die Truppe nicht erreicht.
Finanziell sind wir natürlich auch nächste Saison der Primus ... Ligaunabhängig :-)
RWE1965 2022-04-25 10:39:42 Uhr
Terranova fühlt mit RWE
DA scheiss ich drauf. Toll abgeschenkt gestern.
Habe nichts anderes erwartet.
Axl76 2022-04-25 10:42:39 Uhr
Ich sehe das wie Bahnschranke:
Eigentlich sieht alles recht stabil aus. Und ich würde auch an CN festhalten.
Was erwarten wir denn? Dass RWE jedes Spiel ohne Probleme gewinnt? Wenn Sie das täten, wären Sie Deutscher Meister. Und selbst der hat sich einige Niederlagen eingefangen (ich erinnere an Bochum), die nicht hätten sein dürfen. Ist aber passiert!

Ich gebe noch nicht auf. Klar - die besseren Karten liegen nun bei Münster. BMG, Aachen und Oberhausen hätten anders aussehen können. Aber was heißt das schon. Anders herum hätte das Hinspiel gegen Aachen auch anders aussehen können, als Herze mit dem Schlusspfiff noch zum 2:1 für RWW getroffen hat. Und es gab einige andere Spiele, die sehr knapp an uns gegangen sind.

Aber, wenn Bayern gegen Bochum 4:1 verlieren kann, dann können auch andere Dinge passieren. Wer weiß das schon.
Und wenn nicht, ist das sehr schade, aber dann bleibe ich dennoch RWE-Fan.
Midge 2022-04-25 10:55:15 Uhr
Da hat Terranova den Nagel auf den Kopf getroffen. So einfach wäre das nämlich. Da aber der DFB ein korrupter mafiöser Haufen von voreingenommenen, alten und inkompetenten Funktionären ist wie auch die "unabhängigen" Gerichte, ist so etwas locker möglich.

Und in Bezug auf RWE und anderen Vereinen zitiere ich aus Animal Farm:

"All animals are equal, but some animals are more equal than others" und das schon seit gefühlten 20-30 Jahren.

Das Urteil ist eine Schande für den Fussball.
Red-Whitesnake 2022-04-25 10:55:42 Uhr
Ich lasse mich jetzt auch mal von den optimistischeren Schreibern unter uns packen und mitnehmen.
Die Saison ist noch nicht vorbei, alles kann und nix muß passieren, vielleicht nicht jetzt kommendes Wochenende, aber danach.
Möchte mir einfach noch ein Fünkchen Hoffnung nicht nehmen lassen.
Die Aussichten bei Nichtaufstieg... richtiges Versagen/Scheitern kann man doch niemanden vorwerfen.
Die Zuschauer sind da, größtenteils werden wir trotz momentaner Wut/Frust wieder alle gehen, weil wir eben an diesem fuckin' Verein hängen ;-)).... und wieder in Vorleistung beim DK-Verkauf gehen.
Iss' einfach so.
Ronaldo20 2022-04-25 11:03:59 Uhr
Bahnschranke
Ich teile ihre Meinung zu100%
Gregor
Es wird keinen großen Umbau geben das die meisten Leistungsträger auch für die RL Verträge unterschrieben haben
Es wird einige Veränderungen geben ist logisch
Ich bin mir sicher das die Verantwortlichen wenn es nicht klappen sollte ihre Lehren daraus ziehen werden
Ich mir sicher das der Verein nicht nachlässig wird.
Aufgrund der neuen Trainingsplätze die gebaut werden wenn es ist alles auf 3 Liga ausgerichtet
PreußenTom 2022-04-25 11:04:10 Uhr
Warum redet man hier so häufig von Nervenflattern beim SCP? Ja natürlich kann das passieren. Aber mein Gefühl sagt mir, dass der Druck in Essen ungleich höher ist. RWO hat gestern gar nichts abgeschenkt. Münster war in dem Spiel einfach nur bärenstark. Obwohl es das auf dem Papier eindeutig schwerere Spiel der beiden Aufstiegsprotagonisten war, lieferte der SCP eine blitzsaubere Leistung ab. Von enormen Druck oder gar Nervenflattern war da gar nichts zu spüren.
Ja die Entscheidung am Donnerstag mit der Bestätigung des Urteils aus der ersten Instanz hat einen erheblichen Einfluss auf die Tabelle genommen. Das aber der SCP aber das Opfer dieses Böllerwurfes war, zwei Spieler über mehrere Wochen ausgefallen sind, sollte man bei allem Verständnis und Frust über dieses Urteil nicht aus den Augen verlieren. Zeitweilig stand dem SCP kein etatmäßiger Linksverteidiger deswegen zur Verfügung. Auch das kann Einfluss auf die Tabelle nehmen, nicht nur so ein Urteil.
Essen wie auch Münster haben durchaus an verschiedenen Stellen unnötige Punkte liegen gelassen. Hätten beide dieses nicht so gehabt, dann könnte eine Tabelle auch ganz anders aussehen. Noch vor ein paar Wochen schwadronierte die Essener Vereinsführung etwas von Quotientenregel Tabellenführer. Dieser Terminus sollte verdeutlichen, dass man mit den ausstehenden Nachholspielen gegenüber Münster doch im Vorteil sei. Was aus diesem vermeintlichen Vorteil erwachsen ist, wissen alle die hier schreiben selber zur Genüge. Man hat in Essen diesen Vorteil selber aus der Hand gegeben. Daran war weder der Verband, noch der SCP dran beteiligt. Und selbst die Vorlage mit dem 3:3 Unentschieden der Preußen in Lippstadt konnte RWE nichts anfangen. Man spielte selber nur ein 1:1 gegen Gladbach.
Das sind die Fakten. Ob man aus diesen Fakten ablesen kann das Essen oder Münster die große Flatter bekommen, ich weiß es nicht.
DerOekonom 2022-04-25 11:42:06 Uhr
Was soll das bringen über RWO zu schimpfen. RWO hat das gebracht, was es kann. Auch wir hätten dort 4:1 oder 5:1 gewinnen müssen. Was wir z.B. in Halbzeit 1 versemmelt haben, hat Münster eben rein gemacht. Darum gewinnen die dort 3:0 und wir holen ein Unentschieden.

RWO hat seinen Qualitäten, aber keine, die für Liga drei reichen. Oder Münster bzw. Essen. Man holt Punkte gegen Vereine wie uns, wenn der Gegner es vergeigt wie wir.

Dennoch. Jeder von Beiden lässt was liegen. Rein sportlich, unterstellen wir es wäre beim 1:1 gegen Münster geblieben, hätte RWE die Nase noch leicht vorn. Ob das auch nach dem letzten Spieltag so wäre, werden wir sehen. Wäre es so, entscheidet der Verband den Aufstieg durch ein von Münster aktiv mit herbei geführtes Urteil. Da beißt die Maus keinen Faden ab.

Die westfälischen Vereine haben da wohl einen Bonus. Verl wegen Corona-Abbruch, BVB trotz Tricksereien mit dem Kader, die abgesegnet wurden. Jetzt das Urteil für Münster, das einen Verein schädigt, der den Vorgang objektiv nicht hat verhindern können.

Es mag sein, dass die Wahrheit manchen weh tut. Aber es ändert nichts daran. Sollte es so bleiben steigt nicht der sportlich Beste auf sondern der Cleverste. Chance bekommen, Chance genutzt. Nur dann das bigotte Geschwätz "wir hätten das lieber sportlich.....", das disqualifiziert dann doch den der es sagt.
Gregor 2022-04-25 11:42:14 Uhr
@Bahnschranke
Du schreibst, der Trainer ist im ersten Jahr hier. Das stimmt natürlich nicht. Es ist seine 2. Saison und wenn RWE nicht aufsteigt, wäre es für ihn auch das zweite mal, das man scheitert.
Vor Wochen gab es hier im RS mal einen Artikel wo Neidhart sagte, wenn RWE nicht aufsteigt, wäre auch er in Essen gescheitert. Das hört sich für mich nicht so an, dass er dann in Essen bleiben würde.
Und ob Münster nochmal das flattern bekommt, wie du schreibst, glaube ich nicht. Gerade der Erfolg in Oberhausen wird die eher noch stärken und man darf nicht vergessen, das die nun mit Uerdingen einen Gegner bekommen, wo die Mannschaft vom KFC wohl froh sein wird, das die Saison endlich vorbei ist. Ich gehe von einem Kantersieg der Münsteraner aus, bei dem sie das Torverhältnis gegenüber RWE noch weiter ausbauen werden.
Wie gesagt, ich bin eher pessimistisch, was den Aufstieg von RWE angeht. Man hat es sich einfach vor wenigen Wochen versaut.
Botballer 2022-04-25 11:45:26 Uhr
Entschieden ist die Meisterschaft/Aufstieg noch lange nicht.
Freue mich auf den letzten Spieltag, möge der Bessere die Nase vorn haben
Steelenser07 2022-04-25 11:55:03 Uhr
Neidhart sollte bleiben. Man muss sich nur mal den Südwesten angucken. Wie lange versucht Offenbach, Steinbach, Ulm, elversberg und wie sie alle heissen, aufzusteigen. Zig mal den Trainer gewechselt oder die Mannschaft. Gebracht hat es nichts. Deswegen, wenn es nicht klappt, hoch zu gehen, neidhart ein weiteres Jahr die Chance geben.
lapofgods 2022-04-25 12:00:16 Uhr
Zutiefst unlogisch. Das bedeutet ja, dass der besonders schäbige Gegner einen Doofen finden muss, der bereit ist sein Leben zu ruinieren um dem Konkurrenten möglicherweise die Saison zu vermasseln. Unwissend, was an den 10 Spieltagen danach noch alles passiert und ob das tabellarisch überhaupt von Bedeutung ist. Und dann muss derjenige noch so doof sein, dass er in Nibelungentreue vor Gericht zu den Vorkommnissen schweigt und nicht die Dunkelmänner im Hintergrund nennt. Völlig absurde Verschwörungstheorie.

Wenn Terranova meint, dass er sich in der RL in einem derartig mafiösen, unsportlichen Umfeld befindet, dann sollte er sich vielleicht einen anderen Job suchen, wo er nicht so viel mit potentiellen Verbrechern zu tun hat.
rwe80 2022-04-25 12:07:54 Uhr
Das Reden von ihm intressiert mich nicht.Noch kann ja was passieren, wenn nicht dann muss man an den Trainer weiter festhalten.So einen guten Trainer hatten wir seid Röber nicht mehr.Bleib auch weiter dabei das die Offensive bei uns immer noch nicht so gut besetzt ist.Siehe Chancenausnutzung.
His.Unermesslichkeit 2022-04-25 12:15:45 Uhr
Bei RWE sollte man sich mal fragen, an was es lag, dass es nicht zum Aufstieg reichen wird. Mit Sport hat das eher wenig zu tun. Wenn man es im Verein nicht weiß, hätte man sich politische Berater zulegen müssen. Andere Vereine und Städte haben es getan.

Was hätte geholfen? Ich nenne nur zwei Sachen von vielen anderen:

1. Eine bessere Impfquote, öftere Boosterungen, so dass das Narrativ der Politik besser unterstützt worden wäre.

2. Größere Solidarität im Ukraine-Verhätschelungsgrad, z. B. hätte ein Essener Kindergarten sammeln sollen und damit einen schweren Panzer für die Ukraine stellen können. Die Übergabe hätte medienwirksam mit NRW-Politikern dem Ukraine-Botschafter übergeben werden können. Die Kinder hätten dabei das Lied "Alle Vöglein sind schon da" singen können.

Der DFB, immer obrigkeitshörig, hätte mit Sicherheit ein anderes Urteil in Sachen Böller gefällt.

Merke: Es reicht nicht, sportlich zu denken. Man muss immer sehen, wo die poltische Lücke ist. Dann klappt es auch mit dem sportlichen Erfolg. Andere Vereine tun es.
Axl76 2022-04-25 12:35:24 Uhr
An seine Unermesslichkeit:
Das ist einfach Unfug! So einen Quatsch habe ich wirklich selten gelesen...
Ronaldo20 2022-04-25 12:41:27 Uhr
Terranova ist kein guter Trainer er hat all den Jahren kein wichtiges Spiel gewonnen
Vor 2 Jahren waren sie weit vor VK haben dann zuhause 1-6 gegen FCK2 verloren gegen RWE mit Glück einen Punkt geholt (oder sie durften nich aufsteigen)
Auch gegen Münster schlechteste Spiel der Saison gespielt trotz der vielen Spiele nicht verloren haben
Vielleicht durfte er auch nicht gewinnen wie vor 2 Jahren
RWE bringt mehr Zuschauer mit wie gestern da waren
moers47441 2022-04-25 12:56:08 Uhr
'Du brauchst ja nur irgendeinen Doofen finden, der sich opfert und eine ganze Saison auf den Kopf stellt. Das ist mir zu einfach.' Um auf die Idee zu kommen, dass das so laufen könnte, muss man auch nur von 12 bis Mittag denken. Bei wie vielen Spielen kam es in den letzten 5 oder 10 Jahren vor? Mal davon abgesehen, dass solche Leute eh nicht damit durchkommen und harte Strafen drohen. Das ist einfach zu viel Verschwörungstheorie.
de Vlugt 2022-04-25 13:43:21 Uhr
Hallo zusammen,
geht ja wieder ordentlich ab hier :-)
Christian Neidhart mit Jürgen Röber zu vergleichen ist eine Beleidigung der Intelligenz!
Hier wird eine "Blutauffrischung" dringend benötigt.
Dieses lari-fari wir haben uns alle lieb, der nächste Gegner ist extrem schwer, der Teamspirit stimmt...
Einiges davon waren von Anfang an Durchhalteparolen, zuletzt noch die Ultras hinter sich bringen, alles durchschaubar.
Auch wird hier über Leistungsträger gesprochen, bekomme bei RWE keine Handvoll zusammen.
Einer entwickelt sich gerade zum angehenden Leistungsträger, mußte aber für seine Einberufung ins Tor 3/4 Viertel der Saison auf der Bank sitzen.
Aussage v Startrainer: Leistung zählt, schon eine gewagte Aussage Hr. Neidhart.
Dafür darf ein unbeweglicher Stürmer, der seinen Zenit mit 36 Jahren schon lang überschritten hat, jederzeit mit einer Einwechselung rechnen und als Dank vorne rumstehen.
Besten Dank Hr. Neidhart.
Neidhart zu Röber, einfach absurd was einige hier schreiben.
Der einzige positive Lichtblick sind die jungen U19 Spieler, hier entwickelt sich etwas großartiges. Aber auch hier wie bei Golz, erst am Ende der Saison kommt Bewegung auf der Trainerbank.
In allen belangen hat der Trainer einfach zu lang gewartet, bloß keinen Spieler frühzeitig vor's Schienbein treten, dann lieber in Harmonie sterben.
Bin auch hier und auf'n Platz über das Niveau enttäuscht, viele geben sich mit der mangelhaften Spielweise/Einstellung der Spieler zufrieden.
Wo ist EUER Anspruch?
Zu den Leistungsträgern, RWE hat Spieler mit Qualität abgegeben, da wollte man ein paar Taler mehr nicht zahlen. Dann besser Spielerverpflichtungen wie Davari-Langesberg-Niemeyer-Janjic.
Eine Milchmädchenrechnung.
Man merkt, RWE spielt seit ewigen Zeiten in der Schweineliga und die Zuschauer sind über Jahre mürbe geworden.
Ein Anspruchsdenken wie 90 Minuten Gras fressen, immer alles geben sind längst begraben.
Hier können die Jungen Wilden aus der U19 einige mal ordentlich wachrütteln, nicht nur auf'n Platz ,sondern auch auf den Tribünen.
Christian Titz kann ich immer besser verstehen, RWE ist ein alter Dino der Veränderungen nicht möchte, bitte weiterschlafen.
12. Mann v. RWE gegen TamponCity 2022-04-25 13:47:00 Uhr
Es gibt im Moment in diese Mannschaft, oh, einige Spieler vergessen ihnen Profi was sie sind.

Haben Sie gesehen Sonntag, welche Mannschaft hat gespielt Sonntag?

Wissen Sie, warum die RWE kaufen nicht diese Spieler? Weil wir haben gesehen viele Male solche Spiel. Haben gesagt, sind nicht Spieler für die Essener Meisters.

Ein Trainer ist nicht ein Idiot! Ein Trainer sehen was passieren in Platz. In diese Spiel es waren sieben, acht oder neun Spieler, die waren schwach wie eine Flasche leer!

Mussen zeigen jetzt, ich will, Samstag, diese Spieler mussen zeigen mich e seine Fans, mussen allein die Spiel gewinnen. Ich bin müde jetzt Vater diese Spieler, eh, verteidige immer diese Spieler! Ich habe immer die Schulde über diese Spieler.
Stefan B 2022-04-25 14:12:39 Uhr
RWE1...der Vopfosten bist wohl Du und der Bölleridiot! Wobei das Spiel gegen Münster vielleicht sowieso verloren gegangen wäre!?
Wer Aufsteigen will verliert nicht gegen Ahlen und spielt nicht 3x in Folge unentschieden.
Bei diesen 3 Unentschieden sind 6 Punkte liegen geblieben.
Han Solo 2022-04-25 14:35:41 Uhr
Naja, wenn man intellektuell eingeschränkt ist, dann erscheinen einem manchmal Dinge zu einfach. Hängt halt mit der eigenen (einfachen) Denkweise zusammen. Was solls. Wenn man seine Defizite hier jeden Tag zur Show tragen will, dann bitte.

Drei Spiele stehen noch aus und PM liegt vorne. Gewinnen sie alle drei, dann sind sie Meister. Und RWE muss alle drei gewinnen um noch eine kleine Chance zu haben. Am nächsten Wochenende haben beide vermeindlich leichte Spiele und man muss davon ausgehen das beide gewinnen. Wenn man auf RWE Seite aber wirklich noch an den Aufstieg glaubt wäre es wichtig in den letzten drei Spielen so viele Tore wie möglich zu schießen. Das heißt 90 min. Dauerdruck und kein Jockohama. Der Vorletzte Spieltag könnte eventuell entscheidend für die Meisterschaft sein. Beide haben ein schweres Auswärtsspiel. Ist PM danach immer noch erster (zwei Punkte vorsprung) sind sie in meinen Augen durch.

Zum Trainer: Ich denke er sollte gehen. Ich sehe einige Dinge so wie de Vlugt beschrieben hat. Warum CN diverse Dinge so gemacht hat wie er sie gemacht hat bleibt sein geheimnis. Erklärbar sind diese Dinge aber nicht. Obendrein kann ich mich mit unserer Spielweise nicht anfreunden. Genau diese Spielweise macht es Ahlen, Wiedenbrück usw. leicht gegen uns zu punkten.
RWE1 2022-04-25 14:37:32 Uhr
Stefan B, schade das Du meinen Text nicht verstanden hast.
langhalz 2022-04-25 15:04:34 Uhr
Der Böllerwurf hat gar nichts entschieden...

Das Duell hätte RWE mit ziemlicher Sicherheit Verloren. Die Führung entstand durch einen glücklichen Elfmeter, ansonsten wahr Münster klar die bessere Mannschaft. Natürlich kam denen das entgegen (Man hat ja kurz nach der Aktion schon gesehen wie sich die Geschädigten grinsend abgeklatscht haben.), aber die Entscheidung am grünen Tisch ist ja eher noch als Nachteil zu werten. Herr Niemeyer hat ja selbst gesagt "man fühle sich nicht als Sieger".

In Münster wurde vieles Richtig gemacht.
Letzte Saison als 3.Liga Absteiger eigentlich favorisiert, doch es musste eine komplett neue Mannschaft zusammengestellt werden aufgrund der vielen Abgänge. Daraufhin schön unterm Radar geblieben und sich voll auf die nächste Saison konzentriert.
Diese Saison wurde dann mit einer eingespielten Truppe gestartet und trotzdem die anderen als Favoriten erklärt.

Und dann wurde es Dreckig:
Fortuna Köln wurde angeboten das Spiel zu verschieben; als offizieller Grund wurde der "Gletscher der Hammer Straße" präsentiert.
Münster ging zu diesem Zeitpunkt laut Hildmann "auf dem Zahnfleisch", und auch die Fortuna war stark geschwächt.
Hätte also Fortuna nach dem Spiel gegen Münster am darauffolgenden Mittwoch gegen RWE gespielt - wären jetzt 2 Punkte mehr auf unserem Konto.
Münster hat von der Aktion gleich Dreifach profitiert
- RWE gingen 2 Punkte flöten
- Fortuna Spiel wurde so weit verschoben, dass deren Aufstiegschancen nicht mehr realistisch waren. Zudem wurden bereits mehrere Abgänge inkl. Trainer verkündet.
- Das gerade erst neu verlegte Rasenteilstück wurde nicht beschädigt, so dass vielleicht schon wieder neu angeschafft werden muss.

Die finsterste Aktion war natürlich das Angebot an unseren Kapitän.
Wer weiß was noch geplant war, oder eventuell fehlschlug und deshalb nicht öffentlich wurde.
Keiner kann wissen, warum das Tor im Hinspiel nicht abgeschlossen war...
Red_Eyes 2022-04-25 15:39:29 Uhr
Beim Oberhausener Budget ist Terranova immer oben mit dabei. Diese Leistung ist sehr gut! Ebenfalls ist er an der Außenlinie als 12. Mann nicht nur mit Qualität, sondern auch mit Herz und Leidenschaft dabei! Er ist einfach ein sehr guter Couch!

Was für mich außer Frage steht, Terranova verstrickt sich nicht in Phrasen und Floskeln! Ja, er macht sogar Spieler besser. Anderorts kennt man solche fußballerrischen Tugenden gar nicht!

Terranova lässt sich auch nicht auf Frauenfußball ein der 7 Kilometer weiter gespielt. Terranova ist mit einer Begeisterung dabei, die ein anderer Trainer, auch 7 Kilometer weit entfernt auch nicht nach einer 10mg Chrytal Meth Line hin.

Herr Nowak von meinem Verein Rot-Weiss Essen: Sie kennen Terranova! Haben Sie Schwierigkeiten mit diesem Trainer Kontakt aufzunehmen? Für mich ganz schwer zu begreifen! Könnte Terranova für Sie zu gefährlich werden?

Von dem Budget von Rot-Weiss Essen träumen sehr viele Drittligisten und alle Viertligisten in Deutschland! 80% der Spieler sollten sich in Grund und Boden schämen. Charaktlich wesentlich besser spielende bei andern Verein kämpfen und geben alles für 20% des Gehalts was an der Hafenstraße verdient wird.

Ich werde es nicht kapieren, Uhlig legt heute noch dem Trainer Neidhart einen roten Teppich aus.

Neidhardt hard unter anderem auch kein Rückrad, sonst wäre er freiwillig spätestens nach dem Ahlen Spiel gegangen. Und nicht vergessen, nehmen Sie außer Golz, Herze, Heber und Bastians alle mit.

Auch Easy sollte bleiben! Ein Terranova macht diesen hochtalentierten Spieler besser.

Die Mannschaft erinnert mich an das Spiel damals gegen Lübeck. Da standen auch persönliche Eitelkeiten im Vordergrund!
Rot Weiss Ole 2022-04-25 16:00:00 Uhr
Ich sehe es genau wie de Vlugt. Wie kann man sich für diesen Trainer begeistern? Alleine die zweite Halbzeit in Lotte hat mal wieder alles gezeigt, was wir in diesem Jahr schon so oft gesehen haben. Das war gar nichts mehr. Es kann doch tatsächlich auf das Torverhältnis ankommen. Wie kann man dann wieder so eine lahmarschige zweite Halbzeit präsentieren???
Red_Eyes 2022-04-25 16:09:58 Uhr
Hier schreiben wirklich welche wir sollten Neidhart behalten, vergleichen die Schlaftablette und minderbemittelten mit einer RWE Ikone Jürgen Röber!

Unfassbar! Und Davari war besser als Frank Kurth! Hier tummelt sich eine Ahnungslosigkeit die nicht zu tippen sind.

Da nützen auch Antworten nicht! Diese Schreiber haben noch nie vor einen Ball getreten.

Diese lobduselei, ich bleib aber weiter Fan, dann steigen wir nächstes Jahr auf, oder übernächstes, oder überübernaechstes Jahr.

Nene, die Einstellung stimmt nicht, Davari wurde mit seiner lahmen Art im Tor zu stehen auch noch hofiert!

Und,undundundund
RWE-Serm 2022-04-25 16:59:05 Uhr
PreußenTom,
"Münster war in dem Spiel einfach nur bärenstark."
Da übertreiben wir aber ein bisschen.
Münster war gestern konzentriert und hat schön
die Steilvorlage von Oberhausen angenommen.
In letzter Konsequenz hätte der 5. von RWO noch
ein Eigentor gemacht um Euch zu helfen.
Der Elfer war für mich schon in Echtzeit keiner und
in der Wiederholung erst Recht nicht.
Ich habe mir 3 x die Wiederholung im Stream angesehen.
Keine Berührung, einfach nichts war da. Das auch mal zu Deinem
heißgeliebten Thema,: Vereinsbrille.
Glückwunsch zum Sieg und vielen Dank nach Oberhausen.
Am 14.05.22 steht der Aufsteiger fest und
das sind hoffentlich wir.
Nur der RWE
PreußenTom 2022-04-25 18:32:29 Uhr
RWE Serm,

ich weiß nicht wie du das Spiel gesehen hast. Wenn in der ersten Halbzeit RWO nahezu jeden Ball direkt wieder durch das sehr ausgeprägte Pressung und Gegenpressing wieder verloren haben, die einzige Chance von RWO nur durch einen Zufall zustande kam, in der zweiten Halbzeit der weitere Alutreffer aus der Distanz erzielt wurde und RWO danach mit seinem Latein am Ende war, dann bezeichne ich eine solche Dominanz von Münster schon als bärenstark. Ob der Elfmeter tatsächlich berechtigt war, konnte ich im Stadion nicht eindeutig verifizieren. Es gibt ein Foto in den Westfälischen Nachrichten, die eine Berührung durchaus vermuten lassen können. Da ich aber selber keine beweglichen Bilder dieser Szene bislang gesehen habe, halte ich mich mit einer bestimmenden Aussage dazu zurück. Ich weiß es schlicht und einfach nicht. Auch geht die Meinung dazu im Forum der Preußen auch durchaus auseinander. Was allerdings die Leistung von Münster betrifft, gibt es keine zwei Meinungen. So sehen es auch die meisten Pressevertreter. Mit einigen konnte ich vor Ort auch selber sprechen. Als entsprechendes Beispiel nenne ich da den stellvertretenden Sportchef der Bild in NRW, der auch schon mehrfach zu Gast beim Doppelpass in Sport 1 war und ist. Auch er sprach von einer bockstarken Leistung von Münster. Er hat das sogar in einem Artikel in der Bild so niedergeschrieben.
[url]https?://www.bild.de/sport/fussball /fussball/3-0-oberhausen-rasiert-bock-st ark-preussen-79868756.bild.html[/url]
RWE-Serm 2022-04-25 18:52:48 Uhr
PreußenTom,
es gab überhaupt keine Gegenwehr von Oberhausen.
Man ist schön nebenher gelaufen und hat das prima
im Livestream sehen können. Besonders auffallend
war der 5., Öztürk, glaube ich. Schau Dir den Stream an
und achte gezielt auf das Zweikampfverhalten.
Das war ein Witz und wurde ja hier auch durch einige Oberhausener
Fans in Ihrer Verärgerung über die Spielweise zum Besten gegeben.
Aber wenn der Sportchef der Bild in NRW Dir schon Recht gibt,
dann wird es wohl so sein.
Essen steigt auf.
rwofreund 2022-04-25 19:18:30 Uhr
RWE Serm , welches Spiel hast du den gesehen . RWO hat schon Gegenwehr geleistet aber PM hat schon mächtig was investiert. Der Lattentreffer und der Postenschuß hätten genau genommen der Ausgleich oder auch die Führung für RWO seien können .Das gleich Spiel lief eigendlich gegen RWE nur da fiel das 1 : 1 und Essen hat natürlich später auch nicht so clever wie PM weitergespielt .
rwofreund 2022-04-25 19:21:00 Uhr
RWE Serm , übrigens die Nummer 5 ist nicht Öztürk sondern Stappmann . Nur so zur Info
Red-Whitesnake 2022-04-25 19:45:10 Uhr
Serm...,
ein RWO Kumpel von der Arbeit sprach von einem schwachen RWO Spiel und das sich Truppe artig bewegt hat. Mehr nicht.
Er war vom Auftritt enttäuscht und Münster musste nicht viel investieren.
Red-Whitesnake 2022-04-25 19:45:56 Uhr
... die Truppe...
PreußenTom 2022-04-25 20:06:40 Uhr
RWE Serm,

ich würde sehr gerne die Bilder sehen, nur ich habe den Stream nicht und komme da auch kostenfrei wohl nicht dran.
Ich glaube das die Sichtweise warum RWO so schwach agierte halt unterschiedlich sind. Ich sage es lag an der Stärke der Preußen, so wie es die Journale macht. Einige Essener und Oberhausener Fans mögen es anders sehen. Aber es gibt nicht umsonst den Spruch im Sport das man immer so gut spielt, wie es der Gegner zulässt. Und vor allem in der ersten Spielhälfte ließ Münster eigentlich gar nichts zu.

rwofreund,

ja RWO hatte ausgleichen oder gar in Führung gehen können. Aber bevor RWO kurz vor der Pause die Latte traf, ging ein Schuss der Preußen ca. 10 Minuten davor und beim Spielstand von 0:1 ebenfalls an den Pfosten. In der zweiten Halbzeit das gleiche Geschehen noch einmal. Erst traf Gerrit Wegkamp aus aussichtsreicher Position den Pfosten, bevor RWO im Gegenzug einen Distanzschuss an das Gestänge setzte. Das sollte man bei beiden Alutreffern der Oberhausener nicht vergessen. Da lagen die beiden Alutreffer der Preußen jeweils zeitlich davor.
PepAncelotti 2022-04-25 20:12:35 Uhr
Der Böllerwerfer hat zumindest seinen Anteil, wenn RWE am Ende 1 bis 3 Punkte fehlen. Aber er hat es nicht entschieden, sondern schon Münster.
jürgenOB 2022-04-25 21:34:48 Uhr
Ich habe es schon woanders geschrieben, die Böllerpunkte blöd gelaufen, doch Corona hat Essen sicherlich für einige Zeit aus der Bahn geworfen, und zwar in der Tiefe der Mannschaft, dann interne Geplänkel, dann der immense Druck von außen, dann gibt es eine ganze Presse, zu denen dieses Blatt gehört, die durch und abdrehen. Das alles ist RWE.
Gestern war stappmann in der ersten Halbzeit eine totale Katastrophe und ließ die Linke SP Seite tanzen. 2.Halbzeit andere Seite gewechselt, halb so schlimm. Doch Münster hat das auch sehr gut gespielt, die standen den indisponierten RWOlern gut auf dem Fuß, der Schiri pfiff auch jeden Grashalm zugunsten der Preußen und schenkte einen 11er…
Zu Beginn der Saison habe ich gesagt, RWE 1 oder 2, wenn 2, dann, weil Sie sich selber am ehesten schlagen! Alle wollen unbedingt RWE schlagen, so wie alle unbedingt Bayern schlagen wollen. Auch da ist RWE mit seinem unermesslichen Hochmut, als eigentlicher Dauermeister und Pokalsieger selber dran Schuld. Und ihr seid nicht Bayern.
Münster war gestern clever, abgezockt, auch grenzwertig, schnell und wirkte ruhig und sicher. Die Fans in guter Stimmung, die Bank hat Dampf gegeben. Alle haben ein Ziel. Das wirkte schon.
Alles in allem sehr ärgerlich als RWO Fan.
Jeder sollte seine Hausaufgaben vor seiner Türe machen, dann schauen wir mal, was dabei rauskommt.
jürgenOB 2022-04-25 21:41:52 Uhr
Und gestern hatte ich eine andere Meinung als Terra, heute auch, die die ich beschrieben habe, nicht das der doch Richtung Essen gehandelt wird, das wäre übrigens auch nicht für ihn gut!!
RWE-Serm 2022-04-25 22:03:33 Uhr
jürgenOB,
sehr sachlich und präzise
rwofreund 2022-04-25 23:38:04 Uhr
Preußen Tom , wie ich auch geschrieben hab hat PM viel investiert in die Partie . Wollte auch nur damit sagen das RWO mit Nichten das Spiel einfach abgeschenkt hat wie hier einige Essener einfach behaupten . PM hat gestern schon verdient gewonnen . Wollte mit den latten und pfostenschüßen nur sagen das RWO auch alles versucht hat aber einfach nicht mehr gelingen wollte .
Louis235 2022-04-26 06:24:45 Uhr
@Gregor: also im ersten Jahr hat RWE unter Neidhart, ich meine, 90 Punkte geholt. Da von "gescheitert" zu sprechen ist schon sehr merkwürdig.........
Auch so ne dumme Sache. Obwohl ich BVB-Fan bin, hab ich Euch letzte Saison die Daumen gedrückt, weil ich der Meinung bin, dass eine Zweite, egal von welchem Club, keinem Traditionsverein den Aufstieg nehmen dürfte. Eigene Liga für 2. Und fertig.
Und noch n letzter Punkt: sowohl in der West mit all den Traditionsvereinen als auch in Bayern geht jeweils einer hoch. Und dann guckt Euch mal die Bayern Liga an.
Schalding-Haining, Pipisried, Illertissen, Aubstadt........

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.