Startseite » Fußball » Regionalliga

RL West
WSV siegt in hitziger Partie, Bonn gewinnt Sechs-Punkte-Spiel

(3) Kommentare
RL West: WSV siegt in hitziger Partie, Bonn gewinnt Sechs-Punkte-Spiel
Foto: Stefan Rittershaus

Der Wuppertaler SV hatte zu kämpfen, die Mönchenglabdacher U23 feiert einen Kantersieg und der Bonner SC holt drei wichtige Punkte - der 33. Spieltag in der Regionalliga West.

Nach dem Unentschieden gegen Rot-Weiß Oberhausen wollte der Wuppertaler SV beim SC Wiedenbrück zurück auf die Siegerstraße finden. Für den WSV war es allerdings das erwartet schwierige Spiel gegen den Tabellenachten. Kurz vor der Pause wurde es hitzig. Manfredas Ruzgis ging mit gestrecktem Bein gegen Kevin Pytlik in den Zweikampf und sah glatt Rot (45.). Nur vier Minuten nach Wiederbeginn sah der Gefoulte dann seine zweite Gelbe Karte. So stellte Pytlik auf Zehn gegen Zehn. Der WSV ließ sich davon nicht beirren und bekam kurz darauf einen Strafstoß zugesprochen, den Kevin Pires Rodrigues verwandelte (60.). Der Elfmeter sollte dem WSV an diesem Tag zu einem knappen Sieg reichen.

Tore gab es in Durchgang eins nur im Mönchengladbacher Grenzlandstadion zu sehen. Dort ging es von Beginn an heiß her. Borussia Mönchengladbach II ging gegen Rot Weiss Ahlen bereits nach 14 Minuten in Führung. Kaan Kurt versenkte den Ball aus zwölf Metern in den Winkel. Doch Ahlen antwortete mit einer schönen Kombination, die Jan Holldack zum 1:1 vollendete (30.). Mika Schroers eroberte noch vor der Pause die verdiente Führung der Gladbacher zurück (38.). In der zweiten Halbzeit setzte Steffen Meuer noch einen drauf und traf zum 3:1 (78.), Semir Telalovic besorgte den deutlichen 4:1 Endstand (87.).

Die Ergebnisse im Überblick:

KFC Uerdingen – Fortuna Köln 1:1

Bonner SC – FC Wegberg-Beeck 2:0

Borussia Mönchengladbach II – RW Ahlen 4:1

1. FC Köln II – SV Straelen 0:0

SC Wiedenbrück – Wuppertaler SV 0:1

Sportfreunde Lotte – SV Rödinghausen 0:1

Rot-Weiß Oberhausen – Fortuna Düsseldorf II 2:1

Im Abstiegskampf sah es zwischen dem Bonner SC und dem FC Wegberg-Beeck schon früh nach einer Gästeführung aus. Nach nur fünf Minuten erzielten die Beecker das erste Tor des Tages, doch der Treffer wurde zurückgenommen. Somit ging es mit einem 0:0 in die Pause. In Durchgang zwei dauerte es dann nicht lange, bis Dario Bezerra-Ehret die Gastgeber aus Bonn in Führung brachte. Daniel Soumah sorgte kurz darauf für den 2:0-Endstand und drei ganz wichtige Punkte für den BSC (67.).

Auch der SV Straelen hätte drei Punkte gut gebrauchen können, um sich in das Tabellenmittelfeld abzusetzen. Dafür hätte es gegen den 1. FC Köln II allerdings ein Tor gebraucht. Stattdessen kam es zu einer Nullnummer. Köln steht weiter im gesicherten Mittelfeld. Der SVS muss weiter nach unten schauen.

Für die Sportfreunde Lotte wird die Lage immer kritischer. Auch gegen den SV Rödinghausen wollte der so dringend benötigte Sieg nicht gelingen. Stattdessen ging der SVR nach einer torlosen ersten Halbzeit 20 Minuten vor Schluss mit 1:0 in Führung und brachte den Vorsprung über die Zeit. Damit wächst der Abstand der Lotter auf das rettende Ufer weiter an.

(3) Kommentare

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Modefan 2022-04-09 19:06:13 Uhr
Klasse Ergebnisse. Alle schlecht für Aachen. Hhhhhh. Lieber RWE, haut sie morgen richtig in deren Protzstadion weg. Ab mit denen in die Mittelrheinliga. rwe, ich werde euch ewig dankbar sein.r3wbd
ATSV79 2022-04-09 20:36:05 Uhr
Wenn Reviersport dich endlich sperrt werde ich auch dankbar sein
RWE-Serm 2022-04-09 22:31:20 Uhr
Wir werden morgen gewinnen und Aachen wünsche ich danach die nötigen Punkte für den Klassenerhalt.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.