Startseite » Fußball » Regionalliga

RWE vs. RWO
So starten die Teams - RWE ohne Abwehrchef

(4) Kommentare
RWE vs. RWO: So starten die Teams - RWE ohne Abwehrchef
Foto: RS

Rot-Weiss Essen gegen Rot-Weiß Oberhausen - es ist so weit: Das Schlagerspiel steht kurz vor dem Anpfiff. Wir haben für unsere User die letzten Infos von der Hafenstraße.

Erster gegen Zweiter - RWE gegen RWO: Mehr Spannung, mehr Derby geht in der Regionalliga West nicht. 12.500 Zuschauer - darunter 1100 Oberhausener - werden im Stadion Essen vor Ort sein. Beide Lager freuen sich riesig auf das Spiel.

"Beide Mannschaften haben alles dafür getan, dass es schon früh in der Saison zu einem solchen Top-Spiel kommt. Der Erste trifft auf den Zweiten, dazu ist es noch ein Derby. Besser geht es doch nicht. Das Stadion wird kochen. Wir freuen uns auf eine hitzige Atmosphäre", sagt RWE-Trainer Christian Neidhart, der auf seine beste Elf setzt - siehe Infobox. Jedoch muss Neidhart seinen Abwehrchef Daniel Heber ersetzen, der krankheitsbedingt nicht spielen kann.

Die Aufstellungen - RWE: Davari - Plechaty, Herzenbruch, Rios Alonso, Bastians - Grote, Dürholtz - Kefkir, Harenbrock, Young - Engelmann. Bank: Golz, Langesberg, Janjic, Holzweiler, Kourouma, Voelcke, Heim, Sauerland. RWO: Heekeren – Winter, Öztürk, Klaß, Fassnacht – Propheter, Holthaus – Oubeyapwa, Bulut, Heinz – Kreyer. Bank: Benz, Stappmann, Dorow, Kabambi, Erat, Lenges, Buckmaier, Odenthal, Boesen. Schiedsrichter: Kevin Domnick, 30-jähriger Student aus Duisburg.

Auch Rot-Weiß Oberhausen nimmt in Person von Mike Terranova keine Experimente vor und geht mit dem besten Personal ins Derby in Essen. "Das Essen-Spiel ist solch eine Partie, worauf die Fans brennen. Das wissen wir als Verantwortliche und das weiß auch die Mannschaft. In den letzten Derbys haben wir den Fans wenig Grund zur Freude gegeben. Das wollen wir am Samstag ändern. Wir wollen jedes Spiel versuchen zu gewinnen. Wir fahren auch nach Essen und wollen die Begegnung für uns entscheiden", betonte Patrick Bauder, RWO-Sportchef, noch vor wenigen Tagen im RevierSport-Interview.

Auf Seiten der Gäste wird lediglich der Ex-Essener Jeffrey Obst (muskuläre Probleme) das Spiel verpassen. Bei RWE fehlen Erolind Krasniqi (Rotsperre), Nils Kaiser (Muskelbündelriss), Michel Niemeyer (Sehenentzündung) Raphael Koczor (nicht im Kader als dritter Torwart) und Daniel Heber (krank).


(4) Kommentare

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

His.Unermesslichkeit 2021-10-02 13:22:08 Uhr
RWO wird sich heute den Kasten vollspucken lassen, um den seligen Günter Isenbügel zu zitieren.
RWO weiß, dass man niemals aufteigen kann, schon aus finaziellen Gründen wird das nicht möglich sein.
Man will jetzt RWE keine Steine in den Weg legen, damit der Abstand zu den Verfolgern so groß wird einschl. Tordifferenz, dass für RWE nun der uneinholbare Durchmarsch zunächst in die 3. Liga gelingt. Ob man bald in der 1. Liga spielen wird, wie allgemein vermutet, wird sich zeigen.
Die Konkurrenz hat gestern fast schon die entscheidenden Punkte gelassen. Da will RWO kein Spielverderber sein.
RWO würde bei zuviel Energieverschwendung heute aus dem oberen Tabellendrittel fallen, weil die Substanz eben zu schwach ist. Das weiß man selbst.
Das Publikum bei RWO ist schon beim zweiten Tabellenplatz selig, auch wenn es der erste Verlierer ist.
Wir erleben heute "solidarity at its best amoung Pott-clubs" und letztlich eine "win-win-situation".
lappes 2021-10-02 13:22:29 Uhr
Meine Güte,..was für ein Aufriss !
Schnapper202 2021-10-02 13:47:47 Uhr
Verstehe wer will, dass hier so ein Aufriss gemacht wird. Oberhausen interessiert in Essen keine Sau. Von daher wird das Spiel heute einfach gewonnen und fertig.
12.Mann v. Kleeblatt 2021-10-02 18:53:13 Uhr
Iset so ?

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.