Startseite » Fußball » Regionalliga

RWE und RWO jubeln
Kein Sieger zwischen Münster und Wuppertal

(20) Kommentare
RWE und RWO jubeln: Kein Sieger zwischen Münster und Wuppertal
Foto: Stefan Rittershaus

Im Verfolgerduell zwischen dem SC Preußen Münster und dem Wuppertaler SV gab es am Sonntag keinen Sieger. Damit gehen RWE und RWO als Erster und Zweiter ins Revierderby.

Der SC Preußen Münster und Wuppertaler SV trennten sich vor 4778 Zuschauern im Preußen-Stadion torlos voneinander.

Dass es ein enges Spiel werden würde, hatte schon WSV-Sportchef Stephan Küsters im Vorfeld der Partie prognostiziert. "Wir spielen eine richtig gute Serie. Eigentlich war nur der Auftritt beim 0:1 gegen Rot-Weiss Essen schwach. Ansonsten hat alles gestimmt. Das Münster-Spiel sehe ich ein wenig als Bonusspiel an. Die Mannschaft ist voll im Soll und soll das Spiel einfach genießen, sich nicht zu sehr unter Druck setzen und einfach die Dinge machen, die sie kann. Ich bin guter Dinge, dass wir die Preußen ärgern können", sagte Küsters, der einst jahrelang Kapitän des SCP war.

Preußen Münster: Schulze Niehues - Schauerte, Dahlke, Thiel, Holtby, Scherder, Hemmerich (69. Teklab), Remberg, Langlitz (63. Schwadorf), Wegkamp (78. Bindemann), Hoffmeier. Bank: Dedovic, Schwadorf, Klann, Bindemann, Teklab, Ziegele. Wuppertaler SV: Patzler - Backszat, Saric, Hagemann (78. Tabaku), Rodrigues Pires (90.+1, Aboagye), Hanke, Prokoph (62. Königs), Salau, Schweers, Pytlik, Heidemann. Bank: Safarpour Malekabad, Montag, Kübler, Tabaku, Berisha, Abaogye, Akritidis, Bilogrevic, Königs. Schiedsrichter: Marc Jäger. Tore: Fehlanzeige. Gelbe Karten: Holtby - Schweers, Pytlik. Zuschauer: 4778.

Und so kam es auch: Der WSV ärgerte die Preußen ordentlich an deren heimischer Hammer Straße. Ohne die verletzten Dennis Daube, Thorben Deters und Manuel Farrona Pulido tat sich die Mannschaft von Sascha Hildmann schwer, echte Hochkaräter herauszuspielen. Die beste Chance hatte noch Simon Scherder (14) als sein Kopfball nach einer Joshua-Holtby-Ecke die Latte streifte. Lion Schweers (8.) hatte zuvor auf der anderen Seite Maximilian Schulze Niehues per Kopf geprüft.

Beide Mannschafen schenkten sich nichts und kämpften leidenschaftlich. Doch die Torchancen blieben, wie schon erwähnt, Mangelware. Semir Saric (68.) und Nicolai Remberg (72.) hatten noch die besten Gelegenheiten im zweiten Durchgang, doch Schulze Niehues beziehungsweise auf der anderen Seite Sebastian Patzler waren zur Stelle.

Vor dem 10. Spieltag liegt Wuppertal auf Platz vier, Münster davor - beide jagen ab sofort die Ruhrpott-Klubs Rot-Weiß Oberhausen und Rot-Weiss Essen, die am Samstag (2. Oktober, 14 Uhr, RevierSport-Liveticker) im direkten Duell aufeinander treffen. Wuppertal begrüßt am Samstag Schalke II im Stadion am Zoo, Münster muss am Freitagabend nach Köln zur Fortuna.

(20) Kommentare

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Cronenberger 2021-09-26 15:57:10 Uhr
Topergebnis! Ein Sieg wäre zwar noch schöner gewesen, aber am Ende ein gerechtes Unentschieden! Superteam bei uns! Gute Mannschaftsleistung!
Jaja07 2021-09-26 16:14:49 Uhr
Ich sach ma so, gegen beide Teams gespielt, gegen beide Teams gewonnen. Nur der RWE !
Anton Leopold 2021-09-26 16:19:05 Uhr
Gutes Ergebnis - für RWE!
Platzwart_sein_sohn 2021-09-26 16:25:05 Uhr
Anfang der Saison hätte ich euch beglückwünscht dafür, mittlerweile muss man sagen schade WSV.

Trotzdem gutes Ergebnis für RWE und auch RWO.

Nächste Spieltag könnte sich die Spreu vom Weizen trennen.
majo07 2021-09-26 16:26:40 Uhr
Warum sollten wir jetzt jubeln?
Wir wissen ja nicht wer am Ende wem im Nacken sitzt.
Mit wem haben sie gesprochen?
Mit gesamt RWE oder nur einen Teil unseres Vereins?
So, nur noch eine Woche.
Schnell die Provokationsmaschine anschmeißen.
Jünther, Jötz und Jürgen 2021-09-26 16:39:10 Uhr
WSV von der Spielanlage besser. Münster hat auf Konter und Standarts gespielt. Der Mannschaft von Herrn Hildmann fehle Präzission und Ideen. WSV die Konsequenz im Abschluß. Somit logisches 0:0.
Wupperstolz 2021-09-26 16:44:08 Uhr
Wieder eine gute Leistung unseres WSV. Wären wir in der Chancenverwertung
konsequenter hätten wir in Münster gewonnen. NUUUR der WSV!
Cronenberger 2021-09-26 16:50:57 Uhr
PlatzwartseinSohn@
Schade ist zwar richtig, aber es zeigt, das wir auf dem richtigen Weg sind!
Das Unentschieden ist okay, ich sehe es genauso wie Wupperstolz!
In den letzten 25 Minuten waren wir näher am Sieg!
Hätte aber auch schief gehen können!
Trotzdem:
Auswärts ungeschlagen und überhaupt nur ein Spiel verloren!
… Leider gegen RWE ….
Hauptsache wir mischen oben mit und halten Anschluss!
Dafür haben wir auf jeden Fall die Qualität!
Red-Whitesnake 2021-09-26 17:08:53 Uhr
Schiedlich, friedlich ein Remis.
Können beide Vereine mit leben
Einer mehr und der andere weniger.
Im Endeffekt ist ein Remis aber nicht Fisch und nicht Fleisch.
Rot Weiss Ole 2021-09-26 17:24:20 Uhr
Münster schafft keinen Sieg gegen die Mannschaften die oben stehen. Von daher wird das nichts mit denen.
Platzwart_sein_sohn 2021-09-26 18:08:41 Uhr
@Cronnenberger
Jetzt muss ich leider sagen.

Die Tabelle sieht fast so aus wie ich mir gedacht habe. Nur Aachen hatte ich mit auf dem Zettel gehabt.

Die Regionalliga West ist und wird diese Saison hyper interessant. Jetzt müssen nur die Zuschauer wieder ins Stadion dürfen und auch kommen.
Gregor 2021-09-26 19:21:14 Uhr
RWE hat am Samstag die große Chance sich mit einem Sieg gegen Oberhausen schon deutlich in der Tabelle abzusetzen. Und das dann nach nur 9 Spielen. Auch wie man gestern gespielt hat, lässt auf eine überaus erfolgreiche Saison hoffen. Nach überragender 1 HZ, wo man eigentlich schon 4:0 oder 5:0 hätte führen müssen und dem zwischenzeitlichen Ausgleich das Spiel dann doch noch für sich zu entscheiden, zeugt schon von einer überragenden Qualität. Deswegen ist mir vor dem Oberhausen-Spiel überhaupt nicht Bange. Qualität wird sich am Ende durchsetzen. Einzig die Chancenverwertung, die aktuell höchstens bei 20% liegt, könnte da noch entscheidend sein. An eine Niederlage verschwende ich aber überhaupt keinen Gedanken. Diese Saison ist die Saison von RWE.
Vandalz 2021-09-26 20:22:27 Uhr
Gregor, da bin ich ganz bei dir, diese Saison wird, ist unsere Zwinker
Vor allem liegt uns Oberhausen, deshalb mach ich mir gar keinen Kopf, dass wir das Ding Samstag verlieren werden. Es sind Gegner wie Lippstadt, Wiedenbrück wo wir unsere Hausaufgaben machen müssen, vor allem 3 Punkte einfahren müssen. Jetzt muss bis Samstag die Chancenverwertung ganz oben auf'em Trainingsplan stehen.
Bin aber guter Dinge, dass bei Engelmann und Janjić der Knoten Samstag platzen wird und wir das Ding 4 oder 5:1 Gewinnen werden Zwinker

Nur der RWE
BergischerLöwe93 2021-09-26 22:21:24 Uhr
Ich bin sehr froh über den Punkt, ich denke der WSV wird am Ende, den einstelligen Platz haben.
NdWSV
Dropkick Rot-Blau 2021-09-26 22:22:43 Uhr
Jaja und Blabla,- treffen sich,- da sagt der Blabla zum Jaja dat Ding ist durch!
Dann sagt Jaja,- da haste Recht!
Nur der WSV
Carlos Valderrama 2021-09-26 23:03:30 Uhr
Ihr seid hier unrealistisch optimistisch. Für 4 oder 5 Dinger ist RWO zu gut. Mir reicht ein 2:1, ein Unentschieden ist in unserer Position auch ok.
Labernich 2021-09-27 00:14:37 Uhr
Wie langweilig, Not gegen Elend!
Cronenberger 2021-09-27 10:30:01 Uhr
Unser Anspruch ist es nicht, unbedingt aufsteigen zu wollen oder müssen!
Von daher sind wir, zumindest im Moment, der Hecht im Karpfenteich!
Und wer weiß ..... vielleicht entpuppt sich der WSV zum Verl diesen Jahres!:-):-):-)
Red-Whitesnake 2021-09-27 11:43:30 Uhr
Crone...,
welchen Anspruch hat denn deiner Meinung nach der WSV?
Nen bisschen in der Tabelle dran bleiben und gucken was geht?
Kann fürs Erste so stimmen, aber der WSV-Fan hat doch auch eine gewisse Erwartungsgaltung.
Frühzeitig genug Punkte gesammelt haben, damit man gesichert ist?
Und das reicht dann?
Erfolg macht sexy und lockt die Leute ins Stadion.
Der WSV spielt bis jetzt gut und steht gut da, aber richtig interessiert es außer den Stammzuschauer/harten Kern auch keinen.
goleo 2021-09-27 20:50:54 Uhr
Während RWE 4:0 oder 5:0 „hätte“ gewinnen können, hat RWO 4:0 gewonnen. Von daher schauen wir, was das Spiel Samstag bringt!

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.