Startseite » Fußball » Regionalliga

KFC Uerdingen
Funkel hätte Klub zur Oberliga geraten

(17) Kommentare
KFC Uerdingen: Funkel hätte Klub zur Oberliga geraten
Foto: firo

Am Samstag startet der KFC Uerdingen bei Rot-Weiß Oberhausen in die Regionalliga-Saison. Eine Vereinslegende macht sich Sorgen.

482 Mal lief Friedhelm Funkel für den FC Bayer 05 Uerdingen auf, der 1995 schließlich in KFC Uerdingen 05 umbenannt wurde. Kein Wunder, dass die Klublegende den Verein weiter beobachtet. Aktuell allerdings mit "zwei weinenden Augen", wie er gegenüber RevierSport betont.

Kein Wunder, statt Durchmarsch in die 2. Bundesliga ist der KFC aktuell näher an der Oberliga als am Bundesliga-Unterhaus. Denn die Uerdinger sind nach den Querelen der letzten Monate der Abstiegskandidat Nummer eins in der Regionalliga West. Nach dem Insolvenzantrag des Stammvereins werden dem Klub, der zwei Tage vor dem Saisonstart bei Rot-Weiß Oberhausen nur elf Spieler unter Vertrag hat, davon drei Torhüter, vermutlich auch noch neun Zähler abgezogen.

Daher käme es einem Wunder gleich, sollte der KFC die Rettung schaffen. Es gibt fünf Absteiger, der KFC hat kaum Geld, keinen kompletten Kader und natürlich keine Vorbereitung. Dazu kommen die fünf Absteiger am Ende der Saison. Auch Funkel kann nicht an einen Klassenerhalt glauben: "Wie soll das gehen?", fragt er. Sein Zusatz: "Das ist eine Profiliga. RWE, RWO, Preußen Münster, Fortuna Köln, dazu die U23-Teams der Bundesligisten, Uerdingen kann da kaum fünf Teams hinter sich lassen."

Zum Start wartet gleich das Derby bei RW Oberhausen

Gleich am ersten Spieltag muss der KFC zum Derby nach Oberhausen reisen. Mit einem Rumpfkader und nur einer Woche Vorbereitung und zwei Testpartien im Gepäck. Funkel hätte sich für seinen Herzensverein ein anderes Szenario gewünscht. "Ich respektiere das Bemühen der Verantwortlichen, die nichts für die Lage können. Aber das wird eine richtig junge Mannschaft, es gibt kaum starke Spieler. Für mich war es die falsche Entscheidung, dass der KFC in der Regionalliga startet."

Denn was Abstiegskampf bedeutet, das weiß der 67-Jährige, der jüngst den 1. FC Köln vor dem Abstieg aus der Bundesliga rettete. Funkel wäre für einen "echten Neustart in der Oberliga" gewesen. "Wenn man noch die neun Punkte Abzug dazu nimmt, wäre das sicherlich besser gewesen. Ein echtes Aufbaujahr, um auch einige Erfolgserlebnisse zu feiern. In zwei bis drei Jahren hätte man dann mit einer gefestigten Mannschaft die Regionalliga ins Visier nehmen können."

Doch die Verantwortlichen entschieden anders, nun droht ein Jahr mit vielen Pleiten, was für Funkel schon die nächste "Negativspirale" bedeuten würde, denn: "Wenn die Mannschaft 25 Niederlagen kassiert, hilft das auch nicht weiter. Aber die Verantwortlichen haben sich was dabei gedacht, auch wenn ich es anders gemacht hätte. Ich wünsche dem Verein auf jeden Fall viel Glück."

(17) Kommentare

Regionalliga West

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
18 FC Wegberg-Beeck 12 1 4 7 9:20 -11 7
19 VfB Homberg 12 1 3 8 6:22 -16 6
20 KFC Uerdingen 05 12 1 3 8 9:37 -28 -3
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
17 FC Wegberg-Beeck 6 1 1 4 5:11 -6 4
18 Bonner SC 7 1 1 5 5:14 -9 4
19 KFC Uerdingen 05 6 1 1 4 6:19 -13 4
20 VfB Homberg 6 0 3 3 4:8 -4 3
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
18 FC Schalke 04 II 6 0 1 5 2:13 -11 1
19 VfL Sportfreunde Lotte 6 0 0 6 2:15 -13 0
20 KFC Uerdingen 05 6 0 2 4 3:18 -15 -7

KFC Uerdingen 05

12 A
SV Straelen
Samstag, 16.10.2021 14:00 Uhr
2:0 (-:-)
13 H
Wuppertaler SV
Samstag, 23.10.2021 14:00 Uhr
-:- (-:-)
14 A
SC Fortuna Köln
Samstag, 30.10.2021 14:00 Uhr
-:- (-:-)
13 H
Wuppertaler SV
Samstag, 23.10.2021 14:00 Uhr
-:- (-:-)
12 A
SV Straelen
Samstag, 16.10.2021 14:00 Uhr
2:0 (-:-)
14 A
SC Fortuna Köln
Samstag, 30.10.2021 14:00 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

KFC Uerdingen 05

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 3 242 0,3
2 1 797 0,1
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 2 143 0,5
2 1 434 0,2
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 1 440 0,2
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Überdingen 2021-08-12 11:51:31 Uhr
Er hätte....bla bla funkel....einfach mal die klappe halten.
Toller spieler und trainer....jetzt wieder langeweileZwinker
Blau-Rot1905 2021-08-12 12:03:34 Uhr
Funkel geht mir so auf den ... Hätte er nicht nur Gespräche angekündigt, sondern auch geführt, hätte er gewusst, dass Oberliga gar nicht ging.

Außerdem hilft das bestimmt wieder in der Außendarstellung, beim finden von Sponsoren oder Spielern, oder auch bei der Grotenburg Sanierung, wenn eine Vereinslegende nur Negativ über den Verein redet.

Vielen Dank Friedhelm, aber wenn du nix Positives zu sagen hast, Halt einfach mal dein ...
lapofgods 2021-08-12 12:25:48 Uhr
Funkel hat den Realismus, der den Sugar Daddy Groupies hier seit Jahren fehlt.
Blau-Rot1905 2021-08-12 12:38:31 Uhr
@lapofgods
Den Realismus, dass gar nicht für die Oberliga gemeldet wurde?
Den Realismus, dass wenn wir in der Oberliga Insolvent gegangen wären, es direkt den Zwangsabstieg bedeutet hätte.
Den Realismus, dass der Grotenburg-Ausbau in der Oberliga/Landesliga ziemlich sicher ins Stocken geraten wäre?
Den Realismus in der Oberliga/Landesliga potente Sponsoren zu finden?

Genau, Funkel ist Realist.
Rot Weiss Ole 2021-08-12 12:44:57 Uhr
Funkel hatte schon letztes Jahr nach dem Abschied von Fortuna Düsseldorf zu allem was zu sagen. Er steht nicht mehr im Mittelpunkt und kann damit anscheinend schlecht umgehen.
lapofgods 2021-08-12 12:51:28 Uhr
Für die Oberliga hätte man nicht melden müssen. Es gab andere Vereine, die nach dem Lizenzentzug in höheren Ligen da gelandet sind ohne vorher dort gemeldet gewesen zu sein.

Man hätte auch ein Jahr aussetzen können und dann in der OL antreten. Die 25 Niederlagen die Funkel nennt, scheinen mir noch knapp bemessen. 30 werden es bestimmt.
lapofgods 2021-08-12 12:57:50 Uhr
In der Oberliga seit Ihr nächstes Jahr eh. Seid froh, wenn ihr nicht in 2 Jahren in der Landesliga seid. Da reicht dann Asche und ein Geländer ums Spielfeld auf das sich die Rentner stützen können.

Ausschließen würde ich das - Stand jetzt - nicht. Diese Saison wird weitere Spuren im Umfeld hinterlassen, die einer Konsolidierung in der Oberliga 22/24 nicht förderlich sein werden.
Platzwart_sein_sohn 2021-08-12 13:20:24 Uhr
"Den Realismus in der Oberliga/Landesliga potente Sponsoren zu finden?"

Und in der Regionalliga geben euch Leute Geld? Euch pisst nichtmal ein Hund an zur Zeit. Das ist Realität
nico_r 2021-08-12 13:33:56 Uhr
Danke MP!!
Nobody can stop us, drowning :-D

RWO, bitte schickt die Strahlkraft zweistellig zurück in die Grottenburg :-)
Jünther, Jötz und Jürgen 2021-08-12 13:36:22 Uhr
Ob Herr Funkel nun Recht hat oder nicht, spielt dies wirkliche eine Rolle?
Wichtig wäre doch, dass der Verein aus diesen Schlagzeilen kommt, wieder seriöse Vereinspolitik bertreibt, sich sportlich und organisatorisch neu aufstellt, ein bespielbares Stadion bekommt um sich so wieder für Sponsoren attraktiv zu machen.
Die jetzige Situation ist dazu komplett ungeeignet. 8 Feldspieler 2 Tage vor Anstoß ist für keinen Sponsor attraktiv. Verschenkt der Verein nicht mit diesem Kurs weiter Zeit? So richtig nachvollziehen kann man den jetzigen Weg nicht.
Carlos Valderrama 2021-08-12 16:27:44 Uhr
Natürlich hat der Funkel recht, das weiss ja eigentlich jeder hier, auch diejenigen die das jetzt bestreiten.
5 Mannschaften muss man hinter sich lassen, dazu noch einen Abstand von 9-10 Punkten herstellen. Das alles ist so unrealistisch, wie es nur geht.

Diese Erklärung, man hätte ja "vergessen", sich für die Oberliga anzumelden, ist absolut lachhaft. Schlechter noch: falls das wirklich wahr ist (vermutlich nicht), wäre es ein noch grösseres Armutszeugnis.

Man sieht nun, dass auch die neue Vereinsführung des KFC, vorsichtig gesagt, unfähig ist. Ein Anfang mit Neuaufbau ist so in der Oberliga sicher wesentlich wahrscheinlicher, als das was jetzt kommen wird.
Da wurde wieder die Chance verpasst, durch seriöses, umsichtiges Handeln Vertrauen aufzubauen.
Und die Reaktionen der KFC Anhänger zeigen auch deutlich, dass es überall an Realitätssinn fehlt.
DerOekonom 2021-08-12 16:54:02 Uhr
Es gibt für jede Sicht Argumente. Nur wenn der Verein in dem Zustand in die Oberliga gegangen wäre, ist zu befürchten, dass er dort genau so Probleme bekommen würde wie in Liga 4. Auch dort muss man erst mal vor dem Hintergrund die Klasse halten.

Schafft er es diese Saison nicht, kommt er immer noch in Liga 5, hat aber eine Saison Zeit gehabt, sich neu auf zu stellen. Sportlich evtl. zu ambitioniert, strategisch aber wohl richtig. Ich hätte das genau so gemacht.

Problematisch wäre es aber, wenn der Verein in 2 oder 3 Monaten das Geld hat sich doch noch zu verstärken (gibt genug vertragslose Spieler) und dann eine Wettbewerbsverzerrung auftritt. Das muss geregelt sein.
Carlos Valderrama 2021-08-12 17:04:28 Uhr
Mit geringen finanziellen Mitteln hat man in der Oberliga auf jeden Fall bessere Karten, als in der Regionalliga - was anderes zu behaupten ist doch komplett realitätsfern.

Und wie der Funkel schon zurecht sagt, besser eine Saison mit einigen Erfolgserlebnissen, als noch ein sportlicher und finanzieller Zusammenbruch, weil man sich verhoben hat.

Mit einem kontinuierlichen Aufbau hat man eher die Chancen, seriöse Investoren zu gewinnen, als mit diesem ewigen Maximal-Risiken, die da beim KFC eingegangen werden. Wer will da sein Geld rein schmeissen - ausser vielleicht die Art "Investoren", die der KFC zuletzt hatte.

Die einzige realistische Chance diese Saison für den KFC wäre ein frühzeitiger Lockdown-Abbruch der Saison ohne Absteiger. Ansonsten wird es der Abstieg, oder der erneute finanzielle Zusammenbruch, oder beides.
Zwangsbier 2021-08-12 18:20:15 Uhr
Funkel ist ein sehr guter Trainer, dem eine ökonomische Ausbildung fehlt. Mehr muss man dazu nicht sagen. Was der Verband zulässt, ist leider erlaubt.
DerOekonom 2021-08-12 21:57:23 Uhr
@ Carlos Valderrama 2021-08-12 17:04:28 Uhr

"Mit geringen finanziellen Mitteln hat man in der Oberliga auf jeden Fall bessere Karten, als in der Regionalliga - was anderes zu behaupten ist doch komplett realitätsfern."

Natürlich hat Uerdingen da bessere Karten und auch keinen Punktabzug. Ich kenne Keinen der das aus sportlicher Sicht anders sieht. Aber das ist eben die eine Seite. Man hat noch nicht einmal eine Mannschaft zusammen. Und auch die Oberliga ist keine Operettenliga. Auch dort könnte der Neuaufbau schief gehen. Mit einem möglichen Abstieg in Liga 6. Und dann ist wirklich Ende. Auch für die Sponsoren dürfte Liga 4 mit den Gegnern auch bei etlichen Pleiten attraktiver sein.

Strategisch könnte sich das als richtig erweisen, sportlich wird das wohl eher nichts. Es sei denn, es kommt noch irgendwo Geld her. Aber eine Garantie hat man auch in Liga 5 nicht.

Ich hätte das nach Abwägung aller Aspekte auch so entschieden. Aber warten wir das doch mal ab und zur Halbzeit sehen wir alle etwas klarer.
Wupperstolz 2021-08-13 08:18:51 Uhr
Da kann man Friedhelm Funkel nur Recht geben. Was will dieser KFC in der
Regionalliga. Ich bezweifele, dass sie bis zum Ende der Saison durchhalten.
Ich sag nur Wettbewerbsverzerrung, wenn dann den anderen Clubs nach
Rückzug des KFC wieder die Punkte abgezogen werden.
Einfach lächerlich das der Verband da nicht handelt.
BlauRot1905 2021-08-13 15:35:35 Uhr
Ach Funkel alt und Greis wird er. Besser halten Mund sollte er.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.