Startseite » Fußball » Regionalliga

RWE
8-Tore-Spektakel! Essen und Verl trennen sich Remis

(5) Kommentare
Foto: Thorsten Tillmann
Foto: Thorsten Tillmann

Was ein Spektakel! Rot-Weiss Essen und der SC Verl trennten sich im Testspiel 4:4 (3:1). Es war eine extrem spannende Partie mit vielen Highlights.

Für Rot-Weiss Essen war das letzte Testspiel gegen den SC Verl ein richtiger Härtetest: Zum einen wollte sich die Elf von Trainer Christian Neidhart positiv vor dem eigenen Publikum präsentieren. Außerdem war es für den Coach wichtig, weitere Erkenntnisse mit Blick auf den Saisonstart am kommenden Samstag beim Bonner SC (14.08.) zu gewinnen. Dafür kam ein Kräftemessen mit einer soliden Drittliga-Mannschaft sehr gelegen. Die kurzweilige Partie endete 4:4 (3:1)-Unentschieden.

Muntere erste Hälfte mit vier Treffern

In der Anfangsviertelstunde hatte Verl etwas mehr Spielanteile, insgesamt gab es aber wenig Aktionen in den jeweiligen Strafräumen. Das änderte sich in der 17. Minute: Felix Herzenbruch spielte den Ball zu Cedric Harenbrock, der in der Mitte Isaiah Young bediente. Der pfeilschnelle Young vollendete den mustergültigen Angriff, brachte RWE mit 1:0 in Führung und sorgte für Jubel bei den anwesenden Fans. Das Tor beflügelte die Rot-Weissen: Nur wenige Minuten später hatte Janjic die Möglichkeit zum 2:0, scheiterte aber an Gäste-Keeper Robin Brüseke.

Lange musste das Publikum allerdings nicht auf den nächsten Treffer warten. Kevin Holzweiler steckte das Leder auf Harenbrock durch, der Brüseke mit einem starken Lupfer keine Chance ließ (25.). Die Ostwestfalen zeigten aber eine starke Antwort und konnten in Person von Offensivspieler Leandro Putaro auf 1:2 verkürzen (29.). Zuvor hatte Essens Abwehrchef Daniel Heber den Ball in der eigenen Hälfte vertändelt.

Die nächste Chance hatte dann erneut die Neidhart-Elf: Kapitän Dennis Grote flankte zu Janjic, der Brüseke nicht überwinden konnte. Kurz vor der Pause erzielte der Regionalligist dann doch das nächste Tor. Über die Stationen Grote, Harenbrock und Dürholtz landete der Ball bei Dauerläufer Sandro Plechaty, der im Strafraum cool blieb und zum 3:1-Pausenstand traf.

Verl dreht die Partie – Eismann erzielt den Ausgleich

Direkt zu Beginn der zweiten Halbzeit konnten die Verler den Anschlusstreffer erzielen. Ron Berlinski war nur wenige Zeigerumdrehungen nach seiner Einwechslung aus 13 Metern erfolgreich (48.).

In der 60. Minute nahm Gäste-Trainer Guerino Capretti einen fünffachen Wechsel vor. Erneut konnte ein Joker kurze Zeit später ein Tor erzielen - Lukas Petkov markierte den Ausgleich (62.). Einer dieser Spieler hatte allerdings Glück, dass er die Partie zu Ende spielen konnte. Kasim Rabihic, der Ex-Essener, packte Plechaty am Nacken und griff ordentlich zu. Schiedsrichter Cedric Gottschalk wertete diese Aktion nicht als Tätlichkeit – es gab nur Gelb. Jener Rabihic war auch Protagonist der nächsten Aktion. Nach einem leichten Ballverlust von Rios Alonso. landete der Ball beim Offensivspieler, der Verl erstmals in Führung brachte (74.).

Doch auch RWE-Trainer Neidhart bewies ein gutes Händchen bei der Einwechslung von Sören Eismann. Der Routinier eroberte den Ball und ließ Brüseke aus 20 Metern nicht den Hauch einer Chance – 4:4-Ausgleich (81.). Mehr passierte nicht. RWE und Verl trennten sich in einer kurzweiligen Partie 4:4.

Infos: Rot-Weiss Essen – SC Verl 4:4 (3:1) RWE: Davari, Plechaty, Heber, Langesberg, Herzenbruch (67. Voelcke), Grote (77. Eismann), Dürholtz (67. Rios Alonso), Holzweiler (77. Kefkir), Young (67.Schumacher), Janjic (67. Engelmann), Harenbrock (77. Krasniqi)

Verl: Brüseke, Ezekwem, Ochojski, Lach, Schmitt (60. Rabihic), Mustafa (60. Saglik), Lannert (46. Stellwagen), Sapina (60. Schwermann), Mirchev (60. Baack), Corboz (60.Petkov), Putaro (46. Berlinski)

Tore: 1:0 Young (17.), 2:0 Harenbrock (25.), 2:1 Putaro (29.), 3:1 Plechaty (44.), 3:2 Berlinski (48.), 3:3 Petkov (62.), 3:4 Rabihic (74.), 4:4 Eismann (81.)

(5) Kommentare

Regionalliga West

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 Rot-Weiss Essen 11 8 2 1 28:9 19 26
2 Wuppertaler SV 12 6 5 1 20:9 11 23
3 SC Fortuna Köln 12 6 5 1 20:10 10 23
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
8 FC Schalke 04 II 6 3 2 1 11:7 4 11
9 SC Preußen Münster 6 3 2 1 8:4 4 11
10 Rot-Weiss Essen 6 3 2 1 8:6 2 11
11 SV Lippstadt 08 6 3 1 2 8:7 1 10
12 VfL Sportfreunde Lotte 4 3 0 1 5:2 3 9
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 Rot-Weiss Essen 5 5 0 0 20:3 17 15
2 Wuppertaler SV 6 3 3 0 10:5 5 12
3 SC Preußen Münster 6 3 2 1 15:7 8 11

Transfers

Rot-Weiss Essen

Rot-Weiss Essen

12 H
SC Wiedenbrück
Samstag, 16.10.2021 14:00 Uhr
0:0 (-:-)
13 A
1. FC Köln II
Samstag, 23.10.2021 14:00 Uhr
-:- (-:-)
05 A
Fortuna Düsseldorf II
Mittwoch, 27.10.2021 19:30 Uhr
-:- (-:-)
12 H
SC Wiedenbrück
Samstag, 16.10.2021 14:00 Uhr
0:0 (-:-)
13 A
1. FC Köln II
Samstag, 23.10.2021 14:00 Uhr
-:- (-:-)
05 A
Fortuna Düsseldorf II
Mittwoch, 27.10.2021 19:30 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

Rot-Weiss Essen

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 5 162 0,5
5 198 0,5
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 2 259 0,3
2 270 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 5 68 1,0
2 3 83 0,8
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Malocher74 2021-08-07 16:36:32 Uhr
Da Schuhmacher wieder gespielt hat bin ich wirklich optimistisch das dieser bleiben wird. Wäre natürlich top.
MonteVesko 2021-08-07 18:06:24 Uhr
Vorne mach ich mir keine Sorgen, hinten 3 Geschenke verteilt, das muss besser werden, wenn die Fehler abgestellt werden, wird es eine erfolgreiche Saison. 3 super rausgespielte Tore und ein Gewaltschuss zum 4:4, Diese Abwehrfehler durch zu riskante Querpässe am 16er müssen vermieden werden, Neidhart wird es unter der Woche trainieren und abstellen. Freue mich , nach 1,5 Jahren im Stadion gewesen zu sein!

Samstag alles auf Sieg in Bonn, nur der RWE
Anton Leopold 2021-08-07 18:33:22 Uhr
Leider konnte ich das Spiel arbeitsbedingt nicht sehen. Jedoch habe ich ein Ticket für Bonn! Seit einer Stunde ist der Onlineshop offen.

Die Zugangsregeln werden dort erklärt.

Ich freue mich auf den nächsten Samstag
Labernich 2021-08-07 18:38:44 Uhr
Rabihic direkt Rot geben, wenn er nicht klar damit kommt und komisch wird. Wäre wahrscheinlich auch gerne bei RWE!
de Vlugt 2021-08-08 11:06:15 Uhr
Letzte Saison eine Abwehr aus Granit, eine eingespielte Einheit.
Hier muss noch hart gearbeitet werden. Hoffentlich entfallen beim guten Heber die leider immer wiederkehrenden "Bolzen". Seltsam bei einem Spieler mit so einer Qualität!

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.