Startseite » Fußball » Regionalliga

Regionalliga West
Die Zahlen sprechen für Alemannia Aachen

Am kommenden Samstag trifft Alemannia Aachen auf den 1. FC Kaan-Marienborn. Mit einem 0:0-Unentschieden musste sich Al. Aachen kürzlich gegen den Wuppertaler SV zufriedengeben. Gegen Bor. Mönchengladbach II kam auch der FC K.-Marienborn im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (0:0).

Alemannia holte aus den bisherigen Partien einen Sieg, drei Remis und drei Niederlagen. Der Gastgeber befindet sich derzeit im Tabellenkeller. Daheim hat die Alemannia die Form noch nicht gefunden: Die vier Punkte aus vier Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz.

Am liebsten teilt Kaan die Punkte. Da man aber auch schon dreimal verlor, befindet sich die Mannschaft derzeit in der Abstiegszone. Die Auswärtsbilanz des Gastes ist mit drei Punkten noch ausbaufähig. Die Defensive des Schlusslichts muss bis dato zu viele Gegentreffer verschmerzen – bereits 13-mal war dies der Fall.

Die Form der letzten fünf Spiele ließ zu wünschen übrig, sodass Alemannia Aachen in dieser Zeit nur einmal gewann. In der Tabelle liegen beide Teams mit zwei Punkten Unterschied dicht beieinander. Mit Al. Aachen trifft der 1. FC Kaan-Marienborn auf einen Gegner, der nicht im Vorbeigehen zu schlagen ist.

[url=spm_match_139359877]Weitere Daten zur Spielpaarung...[/url]

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.