Startseite » Fußball » Regionalliga

Irrer RL-West-Spieltag
Spitzenteams verlieren

Foto: Christof Köpsel

Der 7. Spieltag in der Regionalliga West hatte es in sich. Am Samstag gab es dicke Überraschungen.

Rot-Weiss Essen verpasste es, sich mit dem sechsten Sieg in Serie etwas abzusetzen. Für den Spitzenreiter gab es vor 9197 Zuschauern an der heimischen Hafenstraße eine überraschende 2:3-Niederlage gegen den SV Lippstadt. Dabei lief gegen den Aufsteiger für RWE alles schief, was eigentlich nur schief laufen kann.

In der 7. Minute traf Kai Pröger nur den Pfosten, knapp zehn Minuten später markierte Kevin Holz das 1:0 für die Gäste. Nach einer halben Stunde wurde es dann so richtig hektisch im Stadion Essen. Kai Pröger sah nach einer Grätsche mit der offenen Sohle dir Rote Karte. Die Entscheidung des Unparteiischen aus Luxemburg brachte RWE-Trainer Karsten Neitzel mal so richtig auf die Palme. Nachdem Neitzel dem Schiedsrichter seine Meinung geigte, schickte der Referee den Essener Coach auf die Tribüne. Rot-Weiss Essen wirkte geschockt. Fabian Lübbers (35.) nutzte die Schockstarre der Gastgeber aus und staubte zum 2:0 ab.

Nach der Pause kam RWE mit viel Wut im Bauch aus der Kabine. Und es schien noch etwas zu gehen: Lukas Scepanik verkürzte acht Minuten nach Wiederanpiff zum 1:2. Doch nur zehn Minuten später erzielte Sven Köhler das 3:1 und damit die Vorentscheidung. Das 2:3 durch Kevin Grund (73.) war letztendlich für RWE an diesem gebrauchten Tag zu wenig. Bitter für alle Essener. In der 90. Minute verschoss Kapitän Benjamin Baier einen Elfmeter! Trotzdem: RWE bleibt auch nach dem 7. Spieltag Tabellenführer.

Viktoria Köln unterliegt in Düsseldorf, irres Spiel in Rödinghausen

Essens ärgster Verfolger, die Kölner Viktoria, bekleckerte sich auch nur mit wenig Ruhm. Bei Fortuna Düsseldorf II unterlag das Kölner Star-Ensemble mit 1:2. Besser machte es der BVB II. Die Dortmunder entschieden das Torfestival in Rödinghausen mit 4:3 zu ihrem Gunsten.

Starker Aufsteiger aus Straelen

Ähnlich stark wie der SV Lippstadt, präsentiert sich auch der SV Straelen in der Regionalliga. Und der SVS unterstrich auch beim 2:1-Sieg bei der Zweitvertretung des 1. FC Köln seine gute Form.

Verl zeigte, dass man nicht nur Unentschieden spielen kann. Nach einem Sieg und fünf Remis gab es für den SCV beim 2:1 in Herkenrath wieder einen Dreier.

Verls Lokalrivale SC Wiedenbrück trennte sich 1:1-Remis von der SG Wattenscheid 09. Das dritte Unentschieden des Spieltags - bereits am Donnerstag trennten sich Bonn und Oberhausen 1:1 - gab es in Kaan-Marienborn. Der Aufsteiger spielte torlos gegen Borussia Mönchengladbachs U23.

Autor: Krystian Wozniak

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
Oberliga Niederrhein:
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.