Startseite » Fußball » Regionalliga

RWEs Kapitän Baier
"Schiedsrichter war sicher kein RWE-Fan"

(33) Kommentare
Rot-Weiss Essen, RWE, Benjamin Baier, Saison 2018/2019, Rot-Weiss Essen, RWE, Benjamin Baier, Saison 2018/2019
Foto: Tillmann

Nach der Niederlage in Rödinghausen blickt RWE-Kapitän Benjamin Baier schon wieder positiv in die Zukunft, konnte sich einen Seitenhieb gegenüber dem Schiedsrichter aber nicht verkneifen.

Man war sich im Essener Lager einig, dass die Niederlage gegen den Angstgegner aus Rödinghausen niemanden umhauen wird. Dafür war die Leistung über eine Stunde gesehen zu gut, als dass nun die Köpfe in den Sand gesteckt werden müssten. Dementsprechend fiel auch die Analyse von RWE-Kapitän Benjamin Baier, der die Vorlage zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich gab, aus: „In den ersten 30 Minuten haben wir etwas gebraucht. Das heißt nicht, dass wir nicht im Spiel waren, sondern es eben nicht ganz unser Spiel war. Ab dem Zeitpunkt haben wir das Spiel gemacht und den Rödinghäusern Probleme bereitet.“

Trotzdem verließ man am Ende als Verlierer den Platz. Als Kapitän ging Baier nach dem Spiel aber voran und zeigte, dass es nun gilt, so schnell wie möglich wieder aufzustehen und vor allem auf die zweite Halbzeit in Rödinghausen aufzubauen: „Letztendlich haben wir 1:2 verloren und stehen mit leeren Händen da. Auch wenn es nach einer Niederlage blöd klingt, aber wir müssen jetzt darauf aufbauen und gegen Wuppertal dann die drei Punkte holen.“

Für Diskussionen sorgte vor allem auf den Rängen auch Schiedsrichter Julian Engelmann, der aus Sicht der Fans oftmals gegen die Essener gepfiffen hat. Viele 50/50-Situationen gingen dabei an den Gegner, auch wenn da keine spielentscheidenden Dinge dabei waren. Auch auf dem Platz diskutierten die Spieler viel mit dem Unparteiischen. Auf Nachfrage wollte sich Baier nicht zu der Leistung des Schiedsrichters äußern, machte zwischen den Zeilen aber deutlich, wie er die ein oder andere Situation wahrgenommen hat: „Ich sage da lieber nichts zu. Aber der Schiedsrichter war auf jeden Fall kein Rot-Weiss Essen-Fan.“

Wie auch schon Trainer Karsten Neitzel war auch Baier anzumerken, dass ihn die Niederlage zwar wurmte, jedoch kein Beinbruch ist. Mit dieser Einstellung und den positiven Aspekten soll die kommende Woche im Hinblick auf das Spiel gegen den Wuppertaler SV nun auch angegangen werden. Oder wie Baier es ausdrückte: Man kann auf der Leistung aufbauen.

(33) Kommentare

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RWEimRheingau 2018-07-29 11:07:09 Uhr
blackout, Deine negativen Kommentare gegen Essen sind hinlänglich bekannt. Aber aufgrund Deines Nicknames, der wohl doch mehr aussagt, nimmt Dich doch eh keiner Ernst! Mach ruhig weiter so, wenn es Dir etwas bringt freuen wir Essener uns! Vermutlich hast Du sonst wenig im Leben!
RWEimRheingau 2018-07-29 11:09:26 Uhr
Mal schauen wie fair die Verlierer aus dem Asital nächsten Sonntag sind, bestimmt nicht mehr stolz!
RWE SG 2018-07-29 12:14:31 Uhr
Zitatgeschrieben von Wupperstolz

RWE scheint ja ein schlechter Verlierer zu sein, wenn man das Versagen auf den Schiedsrichter schiebt.



Aber das macht er doch gar nicht.

Er sagt (aus Spielersicht), daß der Schiri bei 50/50 Entscheidungen immer für die Zwiebelkicker gepfiffen hat.

Vielleicht haben wir ja Glück und nächsten Sonntag pfeift ein Schiri mal für die gastgebende Mannschaft.


Zuletzt modifiziert von RWE SG am 29.07.2018 - 12:15:59
Krabat 2018-07-29 16:39:49 Uhr
Zitatgeschrieben von Sdstadt

Bei einer Niederlage am Sonntag, sind es schon wieder sechs Punkte Abstand zur Spitze und das nach zwei Spieltagen.

Mann, du kannst aber rechnen. Respekt.
Krabat 2018-07-29 16:45:58 Uhr
Zitatgeschrieben von Ntzer

Aber RWE ist ein großer Verein.

Ich danke sie.
RWEimRheingau 2018-07-29 23:06:40 Uhr
Wupperstolz, er ist höchstens stolz ein RWE-Fan zu sein! Du hingegen verdienst ob Deines kleingeistigen Geschwafels allenfalls Mitleid!
RWE SG 2018-07-30 00:26:06 Uhr
Zitatgeschrieben von Wupperstolz

@RWE SG: Du bist wohl ein Solinger, denn wofür steht das SG?
Wenn das der Fall ist, solltest du dich schämen, denn wie kann ein Solinger RWE Fan sein? Übrigens, holt unser WSV nächsten Sonntag die 3 Punkte aus Essen.



Asitaler!

Ich bin kein Solinger. Ich wohne hier leider nur. Bin in Essen geboren und stolz nicht hier wie du vermutlich im degenerierten Bergischen aufgewachsen zu sein.

Wie läuft eigentlich euer Stadionbau. Wird wohl nix LachenLachenLachenLachenLachenLachen

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.