Startseite » Fußball » Regionalliga

Kommentar
Mannheim hätte den Aufstieg nicht verdient

(45) Kommentare
Kommentar: Mannheim hätte den Aufstieg nicht verdient
Foto: Getty

Drittliga-Aufsteiger KFC Uerdingen droht aufgrund eines möglichen Formfehlers der Lizenzentzug. Am Montag fällt die Entscheidung. Ausgerechnet Waldhof Mannheim rückt dann nach.

Gerecht war die Aufstiegsregelung in der Regionalliga noch nie. Aus fünf Staffeln steigen seit der Saison 2008/09 nur drei Vereine auf. Die Meister müssen in die Relegation. Die unüberhörbaren Proteste der Vereine kamen auch beim DFB an. Zufriedenstellend gelöst aber wurde das Problem im Winter durch die Regionalliga-Reform nicht. Künftig gehen zwar immerhin vier Klubs hoch, aber einer von drei direkten Aufsteigern soll per Los ermittelt werden. Glück hatte bei der ersten Ziehung die Regionalliga West. In Köln, Essen, Aachen und Oberhausen wurde das erfreut zur Erkenntnis genommen. Für den Sport ist ein solches Verfahren eine Farce.

Losglück könnte auch den Ausschlag dafür geben, dass Waldhof Mannheim in der nächsten Saison in der 3. Liga spielt. Sollte der KFC Uerdingen für eine versäumte Frist mit dem Lizenzentzug bestraft werden, sehen die Statuten vor, dass der unterlegene Relegations-Gegner nachrückt.

Nicht allein das schändliche Verhalten der Fans sorgt in diesem Fall für Entsetzen. Mannheim hätte den Aufstieg sportlich nicht verdient, auch wenn Trainer Bernhard Trares die Meinung vertritt, dass seine Mannschaft in der Lage gewesen wäre, im Rückspiel gegen den KFC Uerdingen drei Tore in acht Minuten zu schießen. Die Krefelder waren in beiden Spielen besser und wären aus sportlicher Sicht ein verdienter Aufsteiger. Waldhof hingegen hatte seinen Meister auch schon in der Liga gefunden. Der 1. FC Saarbrücken hat in der Meisterschaft elf Punkte mehr geholt und scheiterte in der Relegation an 1860 München.

Waldhof hatte offenbar Glück und durfte gegen Uerdingen antreten. Auch in diesem Fall spielte das Schicksal eine Rolle. Eine andere Loskugel und Saarbrücken hätte von einem KFC-Aus profitieren können. Würde Mannheim tatsächlich aufsteigen, wäre das himmelschreiend ungerecht.

(45) Kommentare

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

franzwirtz 2018-06-03 13:47:46 Uhr
Wie glaubwürdig erscheint der DFB in der Rolle der „Prinzessin auf der Erbse“?
„Ich bin aber rechtzeitig abgefahren“, dürfte eine der häufigsten (Not-)Lügen sein. Wann Irgendwer abfährt ist angesichts eines fix vereinbarten Termins völlig uninteressant, ausschließlich die pünktliche Ankunft ist relevant. Entsprechend erweisen sich alle Rechtfertigungsversuche als sinnlos und Eingeständnis eigener Versäumnisse.

Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen
Trotzdem stellt sich die Frage nach der Verhältnismäßigkeit von Versäumnis zur Strafe und ob sich der DFB und (s)eine gnadenlose Gerichtsbarkeit angesichts (s)eines unangemessenen Gerechtigkeitswahns nicht selbst 'ad absurdum' führt?

Wie weiß ist eigentlich die 'Weiße Weste' des DFB?
Zwei Beispiele von vielen: Auch wenn wir es anfangs nicht glauben wollten. Der DFB hat erwiesenermaßen Schmiergelder in Millionenhöhe eingesetzt, um die Weltmeisterschaft 2006 nach Deutschland zu holen. Deswegen muss er nicht für den Rest seiner Tage in Sack und Asche gehen, täte aber gut daran, sich und seine Maßstäbe der Realität anzupassen.

„Warum siehst du den Splitter im Auge deines Bruders, aber den Balken in deinem Auge bemerkst du nicht?“ - [Matthäus 7]
Vergleicht man die zuweilen gegebene „Großzügigkeit“ (alternativ Schlamperei) bei Lizenzierungsverfahren mit der allgemein beanspruchten Penibilität, wird ein krasses Missverhältnis deutlich. In Aachen(*) dürfte man sich noch heute darüber wundern, warum 2012 die Drittligalizenz erteilt wurde, obwohl der Traditionsverein längst pleite war.

PS:
(*)Die Frage nach dem Warum könnte bevorzugt Oberbürgermeister Marcel Philipp beantworten, der war schließlich 'mittendrin, statt nur dabei'. Wenn nach fünfjährigen staatsanwaltlichen Ermittlungen, außer einem überforderten Geschäftsführer einer ausgelagerten GmbH, niemand sonst belangt werden kann stellen sich eine Menge von Fragen. - Auch hinsichtlich des Zulassungsverfahrens.
lapofgods 2018-06-03 16:51:37 Uhr
Zitatgeschrieben von franzwirtz

Wie weiß ist eigentlich die 'Weiße Weste' des DFB?
Zwei Beispiele von vielen: Auch wenn wir es anfangs nicht glauben wollten. Der DFB hat erwiesenermaßen Schmiergelder in Millionenhöhe eingesetzt, um die Weltmeisterschaft 2006 nach Deutschland zu holen. Deswegen muss er nicht für den Rest seiner Tage in Sack und Asche gehen, täte aber gut daran, sich und seine Maßstäbe der Realität anzupassen.

Whataboutism geht immer. Aber gut. Also ab sofort alles nicht mehr so genau nehmen und allen die Lizenz erteilen, weil man ja selber zu laissez-faire neigt, oder was?

Zitatgeschrieben von franzwirtz

Vergleicht man die zuweilen gegebene „Großzügigkeit“ (alternativ Schlamperei) bei Lizenzierungsverfahren mit der allgemein beanspruchten Penibilität, wird ein krasses Missverhältnis deutlich. In Aachen(*) dürfte man sich noch heute darüber wundern, warum 2012 die Drittligalizenz erteilt wurde, obwohl der Traditionsverein längst pleite war.

PS:
(*)Die Frage nach dem Warum könnte bevorzugt Oberbürgermeister Marcel Philipp beantworten, der war schließlich 'mittendrin, statt nur dabei'. Wenn nach fünfjährigen staatsanwaltlichen Ermittlungen, außer einem überforderten Geschäftsführer einer ausgelagerten GmbH, niemand sonst belangt werden kann stellen sich eine Menge von Fragen. - Auch hinsichtlich des Zulassungsverfahrens.

Ah gut, und wenn die Staatsanwaltschaft mit ihren Möglichkeit nach 5 Jahren nix gefunden hat, dann hätte es der DFB in 3 Monaten Aktenprüfung per Ferndiagnose vorausahnen können, oder was?

Das Lizensierungsverfahren soll nur die Aufrechterhaltung des Spielbetriebs sicherstellen. Und der wurde in Aachen bis Saisonende aufrecht erhalten. Das Risiko einer Insolvenz soll natürlich minimiert werden, ausgeschlossen werden kann es natürlich nicht (siehe Erfurt, Chemnitz, Kassel usw.)

Oben wird bemängelt, dass das Verfahren zu streng ist. Und unten wird bemängelt, dass es nicht streng genug ist. Das ist sehr konsequent.
franzwirtz 2018-06-03 17:00:46 Uhr
Zitatgeschrieben von Shels

„Sportlich fair sind diese Zeilen nicht. Es geht darum, was vorher eindeutig beschrieben war und was jeder unterzeichnet hat. Nun sitzt einem Schreiber Irgendwas quer und er meint diese sehr private Meinung kund tun zu müssen. Das ist journalistische Holzhackerei aus der Kreisliga D.“


Pure Polemik ...

Der Artikel trieft vor Polemik:

„Mannheim hätte den Aufstieg nicht verdient“
„Ausgerechnet Waldhof Mannheim rückt dann nach.“
„Gerecht war die Aufstiegsregelung in der Regionalliga noch nie.“
„Für den Sport ist ein solches Verfahren eine Farce.“
„Würde Mannheim tatsächlich aufsteigen, wäre das himmelschreiend ungerecht.“


Weil ein Wettbewerb außergewöhnlich schwierig ist, ist er nicht automatisch auch ungerecht. Die augenblicklich (noch) gültige Regelung wurde erst auf Betreiben der Vereine eingeführt und gilt ausnahmslos für alle, entsprechend ist sie selbstverständlich gerecht und fair.


@das ailton
Danke, - gern gemacht. Zwinker
franzwirtz 2018-06-03 17:30:55 Uhr
Zitatgeschrieben von lapofgods

„Oben wird bemängelt, dass das Verfahren zu streng ist. Und unten wird bemängelt, dass es nicht streng genug ist. Das ist sehr konsequent.“


Sorry, eventuell missverständlich konstruiert ...

Mit der „obigen“ Argumentation sollte lediglich dazu aufgefordert werden, angesichts der eigenen Vergangenheit etwas mehr Demut zu zeigen und nicht ganz so selbstgerecht aufzutreten. Es war auf keinen Fall ein Ruf nach noch mehr 'Sodom und Gomorra'.

Der Vollständigkeit halber:

„Das Lizensierungsverfahren soll nur die Aufrechterhaltung des Spielbetriebs sicherstellen. Und der wurde in Aachen bis Saisonende aufrecht erhalten. Das Risiko einer Insolvenz soll natürlich minimiert werden, ausgeschlossen werden kann es natürlich nicht (siehe Erfurt, Chemnitz, Kassel usw.)“

Fünf Monate später erfolgt der Aufschlag. Opssss


Zuletzt modifiziert von franzwirtz am 03.06.2018 - 19:00:48
Testuser 2018-06-03 19:01:42 Uhr
Zitatgeschrieben von ynmr98

Sollte Mannheim aufsteigen, könnte es ja auch gut sein, dass sie mit Minuspunkten in die Saison starten. Das ist aber eine Vermutung und eine reine Spekulation, die ich in den letzten Tagen gehört habe.


Das wird nicht passieren, Geldstrafe, möglw. Spiel unter Ausschluss der Zuschauer ja, aber Punktabzug höchst unwahrscheinlich.

Mal ein Beispiel aus Frankfurt....

Einen Punktabzug schloss jedoch am Montag Hans E. Lorenz, der Vorsitzende des Sportgerichts des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) aus. Eine solche Strafe werde aus grundsätzlichen Erwägungen nicht ausgesprochen, "weil man mit einem Urteil wegen Zuschauer-Ausschreitungen nicht in den sportlichen Wettbewerb eingreifen will."

Quelle: fnp.de
franzwirtz 2018-06-03 19:35:59 Uhr
Zitatgeschrieben von Bahnschranke

Tut mir wirklich leid für die echten KFC Fans.

Die Sache ist aber durch und der Termin am Montag nur noch Theater. Ich habe das von einer mir nahestehenden Person beim DFB erfahren. Man muss die Verhandlung zwar aus rechtlichen Gründen durchführen, aber das Endergebnis ist vorher schon beschlossen.
Also auf ein Neues und hoffentlich ( ) findet der Russe sein Rückgrat doch noch wieder.
Sonst wird es dunkel in Krefeld ....


[url]https?://www.liga3-online.de/ponoma rev-bekraeftigt-noch-eine-saison-regiona lliga-ist-nicht-moeglich/[/url]

„Es ist für mich emotional nicht möglich, in der kommenden Saison in der Regionalliga zu spielen, das kann ich einfach nicht.“
franzwirtz 2018-06-03 21:18:30 Uhr
Zitatgeschrieben von Philosoph

Bitte nicht nur zum spekulieren 1 Zitat zitieren, wenn schon alles...Hätte mir dieses Statement schon am Dienstag gewünscht. Und Recht hat er, hätte nach dem Jahr egal ob als Spieler oder Trainer auch keine Lust wieder in Liga 4 zu spielen. Dafür waren es zuviel Emotionen..Die Verbindlichkeiten oder Forderungen werden beglichen. Also im Klartext wie esdie weisen Reviersportquellen und Hobbyjournalisten formuliert haben : Keine Lizenz, halbe Mannschaft und Trainer weg, aber Liga 4 ; ) . Oder der Prüfer hat richtig geprüft.. In der Mitte liegt die Wahrheit. Mäzen, Trainer und Spieler kommen und gehen..wir bleiben egal in welcher Liga ; )

Entschuldigung, besser jetzt?

Auszug:
Was meine Verpflichtungen gegenüber den Mitgliedern und Fans betrifft, kann ich sagen, dass ich diese voll erfüllen werde. Da gibt es nichts zu diskutieren. Aber natürlich werden sich meine Rolle und meine Position ändern. Und das ist, denke ich, verständlich.“ (...)

„Wie sollen wir in der kommenden Saison in der Regionalliga spielen? Das ist nicht möglich. Klar, der KFC kann das schon, aber die Mehrheit des Teams und des Managements kann das leider nicht. Das ist die Wahrheit.“ (...)
franzwirtz 2018-06-04 18:24:56 Uhr
Zitatgeschrieben von Rumpelfuss

Verdient - nicht verdient?

Was ist verdient?

Hat KFC den Aufstieg verdient, weil man eine unverrückbare Frist, die seit mehr als 2 Monaten feststeht selbst verschuldet (so wie es bis jetzt den Anschein hat) verstreichen lässt? Wer - entschuldigung - so dämlich ist, hat den Aufstieg mitnichten verdient?
NEIN!!!

Hat der KFC den Aufstieg verdient, weil er so toll ist? Ein Projekt, ein Konstrukt, wie es fast schlimmer nicht sein kann. 1860 wird hier als warnendes Beispiel herangezogen. Der Fall ist ähnlich. Der KFC ist in der Hand eines Investors. Einer, der schon mehrfache negativ in der Sportszene von sich reden gemacht hat (F95, DEG). Ein Investor, der beleidigt wie eine Leberwurst nach der DFB-Verkündung einen raushaut, dass er ja so toll ist, so reich wie kein anderer und wenn der DFB nicht kuscht, so wie er es gern möchte, dann zieht er sich zurück. Hat solch eine Arroganz den Aufstieg verdient?
NEIN!!!

Fans, oder sogenannte Fans, die keine Gelegenheit auslassen, ihre neureiche Arroganz unter Beweis zu stellen, in dem sie hier oder in ihrem eigenen Forum alles was gegen das Projekt KFC ist, mit Beleidigungen der übelsten Sorte angehen. Haben diese den Aufstieg verdient?
NEIN!!!

Hat Waldhof Mannheim den Aufstieg verdient? JA!!! Sie sind nun schon zum dritten Mal hintereinander in dieser ekeligen Quali gescheitert - sicherlich, wenn sie besser wären, hätten sie gewonnen, aber wer dreimal in der Quali steht hat sich einen Aufstieg verdient.

Hat Waldhof wegen den Fanausschreitungen EINIGER WENIGER!!! den Aufstieg verdient? JA!!! Krefelder tun übrigens dabei gerne so, als wären sie die Bravsten, obwohl sie selbst gezündelt und einen Blocksturm unternommen haben. dies wird aber gerne ignoriert.

Wenn Waldhof wegen den "Fans" den Aufstieg nicht verdient haben soll:
Hat Eintracht Frankfurt den DFB-Pokal verdient?,
Hat Bayern München den Vize-Pokal verdient?
diese Liste kann ellenlang fortgesetzt werden.

Und die Schreiberlinge in ihrem Forum glauben ernsthaft, dass der DFB nur weil sie so Geil sind, die Statuten und Fristen aufweicht und beim nächsten Mal wieder hart durchgreift. Aua. Das muss doch weh tun.

Und um die Arroganz und Selbstüberschätzung der Fans zu verdeutlichen, gab es vor 6 Tagen (also noch vor dem Lizenzentzug) folgendes zu lesen:
Ob dies nun ein Fake ist, kann ich nicht beurteilen. Aber alleine schon, dass dies durchaus aus der KFC-Ecke kommt, sagt schon alles

"Grüße nach Oberhausen, Essen, Wuppertal und Aachen.
Ein Jahr lang habt ihr uns amüsiert und genervt mit euren Kommentaren. Wir sind dann mal weg. Vor gar nicht so langer Zeit waren unsere Highlights gegen eure Zweitvertretungen zu spielen. Jetzt haben wir euch Pissern in einem Jahr gezeigt, wie man in der Regionalliga aufsteiget. Viel Spaß weiterhin und hoffentlich versauert ihr in dieser scheiss Liga.
Wir fahren dann mal nach Kaiserslautern, Karlsruhe, 1860 München und Braunschweig. Achja und den Pokal holen wir nächstes Jahr auch."

Hat solch eine Arroganz den Aufstieg verdient?
N E I N ! ! ! N E I N ! ! ! und nochmals N E I N ! ! !

Wir Wuppis können keine RWEler leiden, Aachener ebenso, RWO naja. und dies beruht auf Gegenseitigkeit. Aber keine käme wohl auf die Idee solch eine hirnverbrannte Kacke zu schreiben.
N E I N ! ! !

Alle 17 Regionalliga-West-Vereine hätten einen Aufstieg verdient.

Nur dieses arrogante ekelhafte Russen-Projekt nicht. Ich hoffen, ihr verreckt elendig!


Ende gut, alles gut ... Lachen

Koch: „Der KFC Uerdingen wird die Lizenz nach unseren Prüfungen erhalten!“

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.