Startseite » Fußball » Regionalliga

RWO gegen Köln II
Aus dem Tief heraus arbeiten

(0) Kommentare
Mike Terranova, Mike Terranova
Foto: Micha Korb

RWO hat den Pokal vor der Brust und die Meisterschaft liegt schwer im Magen.

Die Situation ist vertrackt. Nach dem guten Start aus der Winterpause ist nahezu jeglicher Schwung abhanden gekommen. Mit der Partie gegen den Dritten SC Wiedenbrück hat Rot-Weiß das fünfte Spiel in den vergangenen drei Wochen verloren. Heute, 14 Uhr, steht mit der U 21 des 1. FC Köln im Stadion Niederrhein die nächste Aufgabe an.

Die ist angesichts der nach wie vor angespannten Tabellensituation der Kölner schwer. Denn die Nachwuchstruppe mag zwar nicht zu den Schwergewichten der Liga gehören, lernfähig ist die spielintelligente Auswahl auf jeden Fall. Und das heißt in der momentanen Verfassung der Gastgeber, dass die Kölner eigentlich nur auf Fehler der Elf von Mike Terranova warten müssen. Die geschehen nahezu zwangsläufig, da die Verunsicherung der Oberhausener mit jeder Niederlage zugenommen hat. Zwar ist die Mannschaft ob ihrer ohne Frage vorhandenen Qualität optisch immer auf Ballhöhe, doch geduldige Gegner bekommen immer ihre Chance.

Ähnlich war es gegen Wiedenbrück, wo zusätzlich auch noch Pech hinzu kam. Denn RWO geriet trotz überlegener Spielführung unglücklich in Rückstand und verlor damit eigentlich zum ersten Mal in dieser Spielzeit bei Rückstand im eigenen Stadion die Contenance. Wiedenbrück hatte fortan leichtes Spiel.

Trainer Terranova weiß um diesen gefährlichen Zustand und mahnt vor allem zur Ruhe. Auch wenn der Pokal in den Hinterköpfen spuken sollte, verlangt er vor allem eine konzentrierte Leistung seiner Elf und setzt darauf, dass die Achsenspieler wie Robin Udegbe, Kai Nakowitsch und Jannik Löhden sowie Robert Fleßers und Patrick Bauder das Team mit ihrer Routine aus dem Tief führen. Denn das ist es lediglich, von Krise ist bei Rot-Weiß keine Rede. Denn die Mannschaft hat oft besser gespielt als es die punktlosen Ergebnisse der letzten Wochen widerspiegeln.

Jetzt muss einfach das Ergebnis stimmen und dann darf das Spiel dabei auch mal nicht so dolle sein. Dreckiger Sieg reicht.

(0) Kommentare

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

Schalke: Was Zalazar noch lernen muss

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.