Startseite » Fußball » Regionalliga

Aachen
Alemannia-Fans sammeln für Spielergehälter

(35) Kommentare
Aachen: Alemannia-Fans sammeln für Spielergehälter
Foto: Thorsten Tillmann

Der ehemalige Fußball-Bundesligist Alemannia Aachen hat finanzielle Sorgen. Jetzt wollen einige Fans ihren Verein mit Spenden unterstützen.

Elf Jahre ist es her, als Alemannia Aachen letztmals in der Fußball-Bundesliga spielte. Mit Spielern wir Jan Schlaudraff, Vedad Ibisevic und Matthias Lehmann schlug sich der Aufsteiger wacker, stieg aber trotzdem direkt wieder in die 2. Bundesliga ab. Es war der Beginn eines Niedergangs, der den Verein im Jahr 2013 in die Regionalliga West führte. Diese Liga hat die Alemannia bis heute nicht verlassen können.

Neben den sportlichen Sorgen hat Aachen seit Jahren auch immer wieder mit finanziellen Problemen zu kämpfen. Bereits zwei Insolvenzverfahren stehen in der Vereinschronik. Die Situation ist nach wie vor schwierig. Der Verein vom Tivoli muss befürchten, in der kommenden Saison zahlreiche Leistungsträger zu verlieren. Fans der Alemannia wollen dem Ausverkauf entgegenwirken, indem sie ihrem Klub mit Geldspenden unter die Arme greifen. Der Fanklub "Black Eagles" schreibt auf seiner Facebook-Seite, dass sich eine Initiative gegründet habe, die anrege, durch Spenden das Mannschaftsbudget für die kommende Saison zu steigern, "um das derzeitige Team auch über die Sommerpause hinaus zusammen zu halten."

Konkrete Gespräche mit dem Verein

Demnach befänden sich die Initiatoren der Aktion bereits in konkreten Gesprächen mit Alemannia-Geschäftsführer Martin vom Hofe, um ein Konzept für die Spendenaktion zu entwickeln. Die Black Eagles fordern auf ihrer Seite: "Lasst uns alle gemeinsam darum kämpfen, dass diese großartige Mannschaft um Trainer Fuat Kilic auch in der nächsten Saison mit Stolz das Alemannia-Trikot tragen kann!"

Alemannia Aachen steht in der Tabelle der Regionalliga West auf dem dritten Tabellenplatz. Aus den bisherigen 27 Saisonspielen konnte die Kilic-Elf 46 Punkte holen. Der Rückstand auf den Tabellenführer KFC Uerdingen beträgt neun Punkte. Es sieht ganz danach aus, als wird Aachen auch in Zukunft Regionalliga-Fußball sehen. Wie stark die Mannschaft in Zukunft ist, könnte letztlich auch von den Fans abhängen.

(35) Kommentare

Regionalliga West

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
15 Bonner SC 18 5 2 11 24:33 -9 17
16 FC Wegberg-Beeck 18 2 8 8 15:27 -12 14
17 Alemannia Aachen 18 3 4 11 18:34 -16 13
18 VfL Sportfreunde Lotte 18 4 0 14 16:34 -18 12
19 VfB Homberg 18 2 5 11 12:34 -22 11
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
15 SV Straelen 9 3 2 4 9:15 -6 11
16 Bonner SC 11 2 2 7 12:22 -10 8
17 Alemannia Aachen 8 2 1 5 11:16 -5 7
18 VfB Homberg 9 1 4 4 9:14 -5 7
19 FC Wegberg-Beeck 9 1 3 5 8:16 -8 6
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
14 FC Wegberg-Beeck 9 1 5 3 7:11 -4 8
15 Borussia Mönchengladbach II 9 2 1 6 7:11 -4 7
16 Alemannia Aachen 10 1 3 6 7:18 -11 6
17 VfB Homberg 9 1 1 7 3:20 -17 4
18 FC Schalke 04 II 9 0 1 8 5:24 -19 1

Transfers

Alemannia Aachen

Alemannia Aachen

18 A
Fortuna Düsseldorf II
Freitag, 26.11.2021 18:30 Uhr
3:0 (-:-)
19 H
VfB Homberg
Samstag, 04.12.2021 14:00 Uhr
-:- (-:-)
20 H
SC Preußen Münster
Samstag, 11.12.2021 14:00 Uhr
-:- (-:-)
19 H
VfB Homberg
Samstag, 04.12.2021 14:00 Uhr
-:- (-:-)
20 H
SC Preußen Münster
Samstag, 11.12.2021 14:00 Uhr
-:- (-:-)
18 A
Fortuna Düsseldorf II
Freitag, 26.11.2021 18:30 Uhr
3:0 (-:-)

Torjäger

Alemannia Aachen

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 7 139 0,5
2 2 336 0,1
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 4 122 0,6
2 2 142 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 3 161 0,5
2 1 357 0,2
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RWO-Oldie 2018-04-09 22:34:26 Uhr
Zitatgeschrieben von Grenzlnder

@ Jünther

Viel Ahnung vom KFC scheinen Sie offensichtlich nicht zu haben.

Lassen Sie sich von einem langjährigen Vereinsmitglied sagen, daß wir die gesamte Klaviatur des Bettelns bereits hinter uns haben. An Ideen hat es da nicht gemangelt. Es verlängert aber am Ende nur das Dahinvegetieren in der Bedeutungslosigkeit. Das können wir dann immer noch wieder machen , wenn der Investor abspringt.

Einstweilen genießen wir einfach mal die sorgenfreie Zeit, die man uns geschenkt hat. Immerhin haben wir mal eine realistische Chance auf Profifußball, weil wir momentan die einzige Zutat haben, die Erfolg verspricht: Geld. Wenn es denn halbwegs sinnvoll eingesetzt wird.

Willkommen in der modernen Fussball-Welt. Das können wir beide - oder sollte ich sagen wir vier - jetzt scheisse finden, es ändert nur nichts an den Realitäten.

Die Fussball-Struktur wie sie einmal war, ist mehr oder weniger tot. Entweder man passt sich den neuen Umständen an oder man ist langfristig weg vom Fenster. Bitte entscheiden Sie sich jetzt!


Vollkommen richtig.
Sky gekündigt, Dauerkarte verschenkt, Fanshop-Katalog in die Tonne. Ich brauche keinen Senf mit Vereinslogo und nicht noch das nächste noch hässlichere Auswärtstrikot. Das sind meine Entscheidungen. Auch wenns niemanden interessiert, für mich ist der Fußball mit dem ich mich identifiziert habe, nicht mehr existent.

Wer dieser identifikationslosen Profit-Eventmaschinerie weiterhin sein schwer verdientes Geld hinterher werfen will - Bitteschön..
50+1 wird eh über kurz oder lang fallen und dann gehören unsere Vereine sowieso rgendwelchen Konzernen, Mogulen, Scheichs oder Heuschrecken. So what?

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.