Startseite » Fußball » Regionalliga

Schalke II
Nichts zu holen gegen Viktoria Köln

(0) Kommentare
Schalke II: Nichts zu holen gegen Viktoria Köln

Nach dem letzten Sieg gegen den KFC Uerdingen musste die Zweitvertretung des FC Schalke in Köln einen Rückschlag hinnehmen.

Die Mannschaft von Jürgen Luginger kommt einfach nicht vom Fleck. Konnte sie in der letzten Woche noch ein wenig Hoffnung schöpfen, musste sie im Auswärtsspiel bei Viktoria Köln wieder eine Niederlage einstecken. Fatih Candan hatte die Gastgeber schon früh in Führung gebracht (6.). Danach plätscherte das Spiel nur noch vor sich hin. Zarte Angriffsbemühungen auf beiden Seiten, zwingende Möglichkeiten kamen aber so gut wie nirgendwo dabei rum. Viel mehr war es ein Kampfspiel auf tiefem Rasen.

In der zweiten Halbzeit rappelte sich die Elf von Jürgen Luginger dann aber noch einmal auf. Immer wieder kam sie zum Torabschluss, Nico Pellatz im Viktoria-Tor war aber stets zur Stelle. Und so standen die wacker kämpfenden Schalker am Ende mit leeren Händen da und verabschiedeten sich mit der neunten Saisonniederlage in die Winterpause.


Aufatmen konnten hingegen die Jungs von Viktoria Köln. Nachdem Claus-Dieter Wollitz vor genau einer Woche beurlaubt worden war, konnte die Mannschaft, die derzeit von Co-Trainer Alexander Voigt betreut wird, wieder ein bisschen Boden auf die Tabellenführung gut machen. Nach acht sieglosen Spiele in Folge, stand endlich wieder ein Dreier.

(0) Kommentare

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.