Startseite » Fußball » Regionalliga

80 Fortunen
Pyro-Würfe und versuchter Karten-Diebstahl

(27) Kommentare
80 Fortunen: Pyro-Würfe und versuchter Karten-Diebstahl

Für 80 Anhänger der Düsseldorfer Fortuna war das Gastspiel der eigenen U23 bei Rot-Weiss Essen am Freitagabend schon früh beendet.

Die zweite angereiste Gruppe aus Düsseldorf war ohne Tickets nach Essen angekommen. Bereits vor dem Stadion wurde Pyrotechnik gezündet und über den Zaun ins Innere des Stadions geschmissen. Anschließend versuchte die 80 Mann starke Gruppe ohne Eintritt ins Stadion zu gelangen, den Kartenklau konnte die Polizei aber vor dem Block verhindern.

Aufgrund der Gefahrenprognose der Polizei wurde dann nach RS-Infos entschieden, die Gruppe gar nicht mehr ins Stadion zu lassen. Die Fortunen, die schon im Stadion waren, haben das offenbar bemerkt und verließen im ersten Durchgang zwei Mal den eigenen Block, um das Augenmerk kurz darauf wieder auf das Regionalligaspiel zu richten. Zu einer Eskalation während der Partie kam es nicht.

Die 80 Fans, die keinen Einlass bekamen und frühzeitig zurück nach Düsseldorf geschickt wurden, müssen mit einer Anzeige der Polizei rechnen.

Wie die Kollegen von "derwesten" berichten, gab es auch nach dem Spiel am Bahnhof Probleme mit Anhängern der Düsseldorfer. Demnach sollen Chaoten Bundespolizisten mit Pyrotechnik beworfen haben. Die Polizei setzte Pfefferspray ein, verletzte dabei offenbar vier Personen.

(27) Kommentare

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.