Startseite » Fußball » Regionalliga

RWE
Offensiv trifft RWE schon "den Nagel auf den Kopf"

(1) Kommentar
RWE: Offensiv trifft RWE schon "den Nagel auf den Kopf"

3:3 – Rot-Weiss Essen und Hannover 96 II haben den Zuschauern Am Hallo am Samstag ein Spektakel geboten.

Den Torreigen eröffnete Roman Prokoph in der 15. Minute, als er nach einer Ecke den Ball so traf, dass er per Aufsetzer im Knick landete. Unhaltbar für RWE-Keeper Niclas Heimann, der ein paar Unsicherheiten in seinem Spiel hatte. Überhaupt war vor allem die Defensivleistung das Problem im drittletzten Testspiel der Vorbereitung.

Im Angriff konnten die Rot-Weissen überzeugen. Knapp 300 Besucher bekamen viele gelungene Offensivaktionen zu sehen. Die erste, die zu etwas Zählbarem führte, ereignete sich in Spielminute 32. Nach einer Flanke legte Marcel Platzek ab für Tim Hermes und der linke Verteidiger drosch den Ball mit rechts ins Eck. Daniel Grebe besorgte mit einem Weitschuss kurz darauf das 2:1 für RWE (35.). Dass es nicht mit einer Führung in die Pause ging, lag an eine abgefälschten Freistoß von Hannover kurz vor dem Halbzeitpfiff (45.).

Dombrowka wieder auf links im Einsatz

Nach der Pause probierte der Essener Trainer Marc Fascher erneut Max Dombrowka als Linksverteidiger aus, Marco Beier durfte auf rechts durchspielen. Dombrowka konnte auch auf links viel Offensivdrang zeigen. "Im Spiel gegen Kassel hat er sich erst reinfinden müssen, aber diesmal sah das schon sehr gut aus", fand auch Coach Fascher.

Defensiv blieben die Probleme auch nach der Pause bestehen. Ein Hannoveraner Angreifer lief Kai Nakowitsch davon, ging an Heimann vorbei und schob den Ball ins Eck (53.). "Wir haben wirklich fleißig Gastgeschenke verteilt", fasste Fascher zusammen.

Der Liveticker zum Nachlesen: Munteres 3:3 zwischen RWE und Hannover 96 II

Nachdem Kevin Grund nur den Pfosten traf, konnte Cebio Soukou im Nachschuss für das 3:3 sorgen (60.). Die Moral der Essener stimmte. Und sie waren deutlich näher am Siegtreffer als die Gäste. Am Ende bleib es aber beim Unentschieden.

Knapp zwei Wochen vor dem Saisonstart gegen die Sportfreude Lotte scheint RWE gerade im Angriff schon gerüstet zu sein. "Offensiv trifft das den Nagel auf den Kopf, so stelle ich mir das vor", erklärte Fascher, schob aber nach: "Bei der Defensivarbeit müssen wir noch ansetzen." Der nächste Test steht am Mittwoch an. Dann reist RWE zu den Kickers Offenbach.

(1) Kommentar

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.