Startseite

OL NR
Sportfreunde Hamborn vor erstem Oberliga-Spiel seit neun Jahren

(0) Kommentare
OL NR: Sportfreunde Hamborn vor erstem Oberliga-Spiel seit neun Jahren
Foto: Jörg Schimmel

Zum ersten Mal seit neun Jahren spielen die Sportfreunde Hamborn wieder in der Oberliga Niederrhein. Dort treffen sie auf den Regionalliga-Absteiger VfB Homberg.

Neben der Spielpaarung ETB SW Essen gegen den FC Kray findet am Wochenende in der Oberliga Niederrhein noch ein weiteres Derby statt. Am Sonntag (07. August, 15 Uhr) sind die Sportfreunde Hamborn 07 zu Gast beim VfB Homberg. Die Euphorie bei den Sportfreunden ist groß, spielen sie doch zum ersten Mal seit neun Jahren wieder in der Oberliga. „Die Vorfreude ist natürlich riesig, denn die gesamte Vorbereitung ist auf den Saisonstart ausgelegt. Ein Derby zum Auftakt ist für die Zuschauer natürlich besonders schön und auch die Spieler sind noch einmal extra motiviert“ betont der Trainer der Hamborner, Julian Berg.

Mit Regionalliga-Absteiger VfB Homberg treffen die Sportfreunde zu Beginn der Saison auf einen vermeintlich starken Gegner. Dieser hat allerdings nach seinem Abstieg aus der Regionalliga einen großen Umbruch hinter sich und ist deshalb schwer ausrechenbar. Das sieht auch der Sportfreunde-Coach so: „Mit 18 Neuzugängen ist Homberg schwer einzuschätzen. Wir wollen aber lieber auf uns schauen als auf den Gegner.“

Die Vorbereitung der SF Hamborn 07 verlief zweigeteilt. Nachdem die ersten drei Testspiele hoch gewonnen wurden, setzte es zuletzt drei Niederlagen in Folge. Auch das letzte Testspiel, welches am Sonntag (31. Juli) gegen Arminia Klosterhardt stattfand, ging mit 1:3 verloren. Trotzdem zeigt sich der Übungsleiter der Sportfreunde zuversichtlich: „Ich habe in den Testspielen viele gute Ansätze gesehen. Gegen Arminia Klosterhardt hat uns vor dem Tor etwas die Entschlossenheit gefehlt, ansonsten hätte das Ergebnis auch anders ausgesehen.“

Obwohl vier Spieler der Hamborner mit längerfristigen Verletzungen ausfallen, geht Berg davon aus, mit dem derzeitigen Kader in die Hinrunde zu gehen. Allerdings fügt er hinzu: „Wie so oft im Fußball, wenn sich etwas ergeben sollte, was für beide Seiten passt, ist der ein oder andere Zugang noch möglich.“

Berg ist kein Freund von der Ausgabe großer Saisonziele. Stattdessen will er sich lieber vornehmen, „viele kleine Etappenziele während der Saison zu erreichen“. Für den Auftakt der neuen Oberliga-Spielzeit bedeutet dies, „so viele Punkte wie möglich aus der ersten englischen Woche zu holen und die Euphorie mitzunehmen.“

(0) Kommentare

Spieltag

Oberliga Niederrhein

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.