Startseite

Oberliga Westfalen
Wattenscheid darf träumen, nächste Herne-Pleite in Unterzahl

(2) Kommentare
Oberliga Westfalen: Wattenscheid darf träumen, nächste Herne-Pleite in Unterzahl
Foto: Vladimir Wegener

Im Schlussakt der Hauptrunde in der Oberliga Westfalen hat die SG Wattenscheid Tabellenplatz drei erobert. Für Westfalia Herne gab es abermals eine Pleite.

Im Heimspiel gegen die U23 von Preußen Münster hat die SG Wattenscheid die passende Antwort auf das 0:3 im Spitzenspiel gegen den SC Paderborn vor einer Woche gegeben. Die SGW siegte im letzten Hauptrunden-Spiel mit 2:0 (1:0) und geht damit als Tabellendritter in die Aufstiegsgruppe. Bei vier Punkten Rückstand auf die Tabellenführung dürfen die 09er sogar noch von der Rückkehr in die Regionalliga träumen.

Gegen Münster brachte Nils Hönicke die Schwarz-Weißen kurz vor der Halbzeit per Kopf in Führung (42.). Umut Yilmaz erhöhte zu Beginn der Schlussphase (73.). Dagegen sind Münsters letzte Hoffnungen auf einen Platz unter den oberen Teams gestorben, die Preußen werden an der Abstiegsrunde teilnehmen.

Fünfte Herne-Pleite in Serie

Ebenfalls mit 0:2 (0:0) verlor das abgeschlagene Tabellenschlusslicht Westfalia Herne bei Victoria Clarholz. Oliver Cylkowski sorgte mit seinem späten Doppelpack für die fünfte Herner Pleite in Serie (73., 84.). Nach Gelb-Rot gegen Enes Yilmaz (75.) musste die Westfalia zudem die letzte Viertelstunde in Unterzahl bestreiten. In der vergangenen Woche war der Verein bereits mit zwei Platzverweisen negativ aufgefallen. Clarholz kämpft ebenfalls um den Abstieg, aber in deutlich aussichtsreicher Position als die Herner. Die Victoria belegt den 17. Platz.

Fernduell am Donnerstag um letztes Aufstiegsrunden-Ticket

Derweil besiegte Eintracht Rheine den TuS Erndtebrück nach zwei Treffern von Luca Meyer mit 2:0 (1:0). Beide Teams stehen im oberen Tabellenmittelfeld und haben ihr Ticket für die Meistergruppe bereits sicher.

So ist nur noch Tabellenrang zehn, der letzte Platz in der oberen Runde, vakant. Derzeit stehen dort die Sportfreunde Siegen mit zwei Punkten Vorsprung auf die TSG Sprockhövel. Beide Vereine liefern sich am Donnerstagabend ein Fernduell.

Die Partien stehen in der Hauptrunde noch aus

Donnerstag, 7. April, 19.30 Uhr

Preußen Münster II - SV Schermbeck

FC Gütersloh - TSG Sprockhövel

SF Siegen - SpVgg Vreden

TuS Ennepetal - RSV Meinerzhagen

Holzwickeder SC - 1. FC Kaan-Marienborn

Weitere News zur Oberliga Westfalen gibt es hier.

(2) Kommentare

Spieltag

Oberliga Westfalen

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

pelztiger2 2022-04-03 18:34:38 Uhr
Der WattenscheiderTorschütze zum 2:0 heisst aber Yildiz und nicht Yilmaz.
koopjie 2022-04-05 10:27:54 Uhr
Wo sind die ganzen Knappmann-Hater, die behaupten haben ohne Knappi gehts in Herne aufwärts, weil es an ihm läge und nicht an den Spielern???

hahahahahahahahahahahahaha

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.