Startseite

OL NR
SSVg-Stürmer Diallo begeistert Velberter Publikum

(0) Kommentare
OL NR: SSVg-Stürmer Diallo begeistert Velberter Publikum
Foto: Stefan Rittershaus

SSVg-Velbert-Angreifer Cellou Diallo ebnete mit seinen zwei Toren den Weg zum Derbysieg gegen TVD Velbert. RS hat sich mit dem 25-Jährigen unterhalten.

Die SSVg Velbert triumphierte im Stadtduell gegen den TVD Velbert vor heimischer Kulisse mit 2:1. Cellou Diallo, der mit einem Doppelpack zum Derbyheld avancierte, resümierte nach Abpfiff der Partie: „Wir wollten das Spiel unbedingt gewinnen und haben das von Anfang an gut gemacht. Im letzten Jahr haben wir das Pokalspiel gegen den TVD verloren und jetzt Revanche genommen. Freitagabend, tolle Kulisse, Derbysieg - Ich freue mich unglaublich.“

Das Velberter Publikum feiert Diallo

Gleich in der neunten Spielminute zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Diallo, der die Angriffssituation vor dem Foul selbst einleitete, trat zum Elfmeter für die SSVg an und verwandelte souverän zur 1:0-Führung. Lange sah es nach einer Punkteteilung im Derby aus, ehe die Hausherren in der 90. Minute den Lucky-Punch setzten. Nach einer Parade des gegnerischen Keepers sprang das Spielgerät zu Diallo, der aus kurzer Distanz zum 2:1-Endstand einnickte und den Doppelpack schnürte. Er erinnerte an die motivierenden Worte, die SSVg-Coach Hüzeyfe Doğan vor Spielbeginn an die Mannschaft richtete: „Unser Trainer hat uns gesagt, dass wir bis zum Schluss an uns glauben müssen. Am Ende haben wir es tatsächlich noch geschafft.“

Der Offensivmann überzeugte auch in der Zeit zwischen den beiden Treffern und wusste das Velberter Publikum an sich zu reißen. Die auffällige Schnelligkeit im Konterspiel und seine erfolgreichen Dribblings zogen Szenenapplaus. Für Diallo eine hohe Wertschätzung: „Es macht viel Spaß vor so vielen Zuschauern zu spielen. Das hat uns alle auf dem Platz nochmal zusätzlich motiviert.“

Fragezeichen in Sachen sportliche Zukunft

Als 16-Jähriger flüchtete Diallo aus seinem Heimatland Nord-Guinea aufgrund besserer Perspektiven nach Europa. Die SSVg Velbert ist seine siebte Station im deutschen Fußball, doch noch nie startete er so erfolgreich in eine neue Saison. In der laufenden Spielzeit markierte der Flügelstürmer im fünften Einsatz bereits seinen sechsten Torerfolg und steht an der Spitze der Torjägerliste der Oberliga Niederrhein. „Mein Ziel ist es in erster Linie immer der Mannschaft bestmöglich zu helfen. Am Anfang lief es für mich hier nicht so, wie ich es mir vorgenommen habe. Ich versuche immer wieder meine beste Leistung auf den Platz zu bringen und an mich selbst zu glauben. Im Moment wird das belohnt“, sagt der 25-Jährige.

Der Angreifer fühlt sich in Velbert „sehr wohl“ und spürt die Unterstützung des Vereins. Er würde gerne mal Regionalliga spielen, allerdings steht noch ein großes Fragezeichen vor seiner (sportlichen) Zukunft in Deutschland. Diallo erzählt: „Ich kann nicht selbst entscheiden, wie es weitergeht, weil das mit meiner Aufenthaltserlaubnis zusammenhängt. Es kommt darauf an, ob ich weiterhin in Deutschland bleiben darf oder ich das Land wieder verlassen muss.“

(0) Kommentare

Spieltag

Oberliga Niederrhein

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.