Startseite

SSVg Velbert
So soll der perfekte Start gelingen

(0) Kommentare
SSVg Velbert, Velbert, Hüzeyfe Dogan, SSVg Velbert, Velbert, Hüzeyfe Dogan
Foto: Alexa Kuszlik

Die SSVg Velbert erlebte in der Oberliga Niederrhein einen Auftakt nach Maß. Vor dem Spiel gegen Kleve zeigt sich Trainer Hüzeyfe Dogan zufrieden.

Die SSVg Velbert ist, wie von vielen erwartet, stark in die neue Oberliga-Saison gestartet. Zum Auftakt gewann das Team von Trainer Hüzeyfe Dogan mit 3:1 bei Düsseldorf-West, ehe im ersten Heimspiel gegen die Sportfreunde Baumberg ein 6:2- Erfolg folgte.

Dogan ist zufrieden mit dem Start: „Wir sind sehr gut aus den Startlöchern gekommen. In beiden Spielen haben wir uns viele Chancen erspielt und in Summe auch viele Tore geschossen. Noch nicht ganz zufrieden sind wir mit der Anzahl an Gegentoren. Wir haben zwar nicht viel zugelassen, aber drei Gegentore in zwei Spielen kassiert. Da stimmt die Abstimmung in der Grundordnung noch nicht, gegen Kleve müssen wir das abstellen.“

In Kleve den nächsten Dreier einfahren

Das Spiel gegen Kleve wird für die Velberter der nächste Härtetest sein. Schon am zweiten Spieltag stellte der kommende Gegner dem anderen Top-Favoriten der Liga, Bocholt, ein Bein (2:2).

Dass es im Klever Bresserberg-Stadion (Sonntag, 05. September, 15 Uhr) nicht leicht wird, weiß auch Dogan: „Sie haben schon gezeigt, was eine Qualität in ihnen steckt. Gerade mit dem 2:2 gegen Bocholt. Sie waren schon in den vergangenen Jahren ein sehr unangenehmer Gegner. Man darf natürlich kein Team in der Liga unterschätzen, aber Kleve erst recht nicht. Gerade zuhause vor den eigenen Fans, im eigenen Stadion. Wir müssen zu 100 Prozent konzentriert und fokussiert sein, um da drei Punkte mitzunehmen.“

Trotz der überzeugenden Leistungen sieht der Ex-Profi sein Team nicht in der Favoritenrolle auf den Ligagewinn: „Bocholt ist für mich trotz des kleinen Ausrutschers gegen Kleve (2:2) weiterhin der Favorit in der Liga.“ Der Übungsleiter weiß aber auch um seine Aufgabe, sein Team immer wieder auf den Boden zu holen: „Wir haben nach dem Baumberg-Spiel mit den Jungs gesprochen. Wir haben nur sechs Punkte und davon können wir uns nichts kaufen. Jedes Spiel beginnt von neuem und wir müssen uns die Punkte immer wieder erarbeiten.“

(0) Kommentare

Spieltag

Oberliga Niederrhein

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.