Startseite

OL WF
Wattenscheid 09 "total glücklich" vor Herne-Derby

(11) Kommentare
OL WF: Wattenscheid 09 "total glücklich" vor Herne-Derby
Foto: Olaf Ziegler

Am zweiten Spieltag der Oberliga Westfalen empfängt Westfalia Herne die SG Wattenscheid zum Derby. Nach gutem Start möchte Wattenscheid nachlegen.

Der erste Spieltag hätte bei Westfalia Herne und der SG Wattenscheid 09 wohl kaum unterschiedlicher laufen können. Die Herner um Trainer Christian Knappmann gingen beim Auswärtsspiel in Schermbeck mit 0:6 unter. Der Coach fand nach der desaströsen Leistung kaum Worte: „Ich muss sagen, ich bin einfach sprachlos. Das wir uns hier wie eine Schülermannschaft abkochen lassen, das passt nicht zu Westfalia Herne, das passt nicht zu mir.“

Auf der anderen Seite gab es bei der SG Wattenscheid großen Jubel. Trotz einigen Langzeitverletzten (Tim Kaminski, Tom Sindermann, Norman Jakubowski und Roman Zengin), die auch am Freitag gegen Herne nicht zurückkehren, schlug die Sportgemeinschaft den RSV Meinerzhagen mit 3:2. Vor 720 Zuschauern erzielte Frederik Wiebel in der 78. Spielminute den Siegtreffer.

SG-Coach Christian Britscho zeigte sich auch einen Tag nach der Partie noch begeistert: „Wir sind total glücklich, es fühlt sich richtig gut an. Es tut einfach immer gut, im Auftaktspiel einen Sieg zu erringen, erst recht vor so einer Kulisse, die uns sehr dabei geholfen hat. Wir sind auch froh, dass wir es den Fans so zurückgeben konnten. Es waren ganz viele Dinge noch nicht gut, aber der Kampf und unser Publikum war überragend. Und diese beiden Sachen waren ausschlaggebend für den Sieg. Von daher ein rundum gelungener Tag.“

Britscho stellt sich auf kampfbetonte Partie ein

Am Freitagabend (03.September, 19:15 Uhr) kommt es in der EDI Arena dann zum Derby zwischen den beiden Teams. Britscho geht mit klaren Erwartungen in das Spiel: „Wir erwarten eine sehr kampfbetonte Partie. Das ist bei Spielen zwischen Herne und Wattenscheid aber sowieso immer der Fall, also wird sich da nicht groß was ändern. Die Herner werden jedoch sicherlich wachgerüttelt sein und wollen mit einem Sieg über uns die derbe Auftaktniederlage vergessen machen. Das wird ihr Ziel sein und wir müssen dagegenhalten. Wir wissen, was uns erwartet und werden vorbereitet sein. Wir werden den Helm aufsetzen und dann geht’s los.“

Nach der Pleite in Schermbeck kündigte Knappmann indes sportliche Konsequenzen für einige Spieler an. Auch die Art wie sein Team Fußball gespielt hat, kritisierte der langjährige Herne-Trainer. „Wir müssen Fußball arbeiten“, ließ er verlauten. Am Freitag wird sich zeigen, ob sein Team die Worte verinnerlicht hat oder Wattenscheid den Hernern die nächste Klatsche hinzufügt.

(11) Kommentare

Spieltag

Oberliga Westfalen

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

hahohe 2021-08-31 11:53:11 Uhr
Wenn man die Worthülsen aus Herne hört (Weniger Messi, mehr Augenthaler) dann kann man sich schon vorstellen, was da in Herne passieren wird.
Bleibt die Hoffnung, dass der Wattenscheider Trainer seine Leute gut einstellt auf die zu erwartenden gezielten Unsportlichkeiten und vorsätzlichen Provokationen (perverserweise genannt: Ruhrpottfußball - und von den Prolls mit lallendem Johlen begrüßt).
Lackschuh 2021-08-31 13:51:07 Uhr
hahohe

Sie dürften im Kern richtig liegen, denn Herne wird und muss eine ganz andere Gangart an Tag legen, ob andere Taktik auch? Die Möglichkeiten bei Herne in Richtung Ausrichtung sind aber eher gering und das hängt natürlich mit dem Kader zusammen! Gäbe es eine Quote von 2 auf rote Karte, würde ich die Wette als guten Invest sehen! Wie geht es aus...ganz neues Spiel und ein Remis würde Hern wohl heute unterschreiben. Ich traue Herne aber alles zu und somit auch Sieg.
pelztiger2 2021-08-31 18:29:44 Uhr
820 Zuschauer
Lackschuh 2021-08-31 18:59:57 Uhr
OK...820 ist doch auch mal ein Angebot...sehr gut, wenn ich es richtig verstehe (?) Wir wissen nun viel: hartes Spiel, Pöpeleien, rote Karte, 820 Besucher.... Pfeif ab fehlt noch!
Zwangsbier 2021-09-01 10:25:57 Uhr
Herne ist super und verkörpert perfekt den prolligen Ruhrpottfußball. Fußball ist kein Tennis und nun einmal Prollosport. Wer daraus ein Weicheisport, wie hhh, machen möchte, hat lustigerweise keinen Erfolg. Smile
Dafür müssten die Eintrittsgelder hoch. Dazu wäre selbst hhh nicht bereit oder?
Leben und Leben lassen ist eine wichtige Tugend im Sport.
hahohe 2021-09-01 11:55:25 Uhr
"Leben und Leben lassen ist eine wichtige Tugend im Sport."
Sagt hier einer der Top-Essen-Proll-Dummschwätzer.
Noch vor wenigen Monaten gehörte für diese Figur Hass zum Sport.....
Ist es das Stauder, sind es die Zechen man weiß es nicht...Essen eben....
Eigentlich nur eines: wi-der-lich....
jawatdenn 2021-09-01 23:41:47 Uhr
@hahohe: Auf diese Pillemannphilosophie aus Essen zu reagieren macht doch keinen Sinn. Soviel Stauder kann man gar nicht süppeln um so einen gequirlten Scheiß zu schreiben. Da er offenbar auf Prolls steht, ist er doch bei dem östlichen Nachbarn der Emscherkurve genau richtig. Sportlich, trotz Kohle bis zum Abwinken, bekommen die seit Jahren nix hin. Scheint wohl auf das Gemüt zu schlagen.
hahohe 2021-09-02 11:34:14 Uhr
@ jawatdenn 2021-09-01 23:41:47 Uhr:
Und wenn man sie dann (treffend, aber noch völlig untertrieben) als Pack oder Prolls anspricht, dann regen sie sich noch auf.
Momentan auf Platz 1 der Essen Pannemänner der Außenverteidiger Zwangsbier: "Rund um die Uhr zu staudern hat allerdings einen gewissen Scham."
Ich würde allerdings fast wetten, dass der Dummschwätzer immer noch nicht gemerkt hat, wie unsterblich er sich blamiert hat.....
RWE-Serm 2021-09-02 13:27:21 Uhr
Welch niveauvoller Austausch,
unser Umgangston scheint Früchte zu tragen.
ata1907 2021-09-02 17:12:52 Uhr
HansHorst, geh' kacken!
Klaus Thaler 2021-10-05 09:29:01 Uhr
hahohe WESTFALIA HERNE ole ole

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.