Startseite

OL NR
ETB will Derby-Niederlage vergessen machen

Foto: Michael Gohl

Nach der bitteren 1:2-Pleite im Derby gegen die SpVg Schonnebeck am vergangenem Wochenende will der ETB Schwarz-Weiß Essen gegen den VfB 03 Hilden wieder zurück auf die Siegerstraße.

„Meine Mannschaft tat mir Leid. Das war ein Spiel auf Messers Schneide und hätte genauso gut auch für uns ausgehen können. Wir hatten gute Möglichkeiten, aber wurden für unsere Leistung nicht belohnt“, analysiert ETB-Trainer Manfred Wölpper enttäuscht die vergangene Partie.

Nach dem die Schwarz-Weißen vor dem Derby zwei Spiele in Folge gewonnen hatten und dabei ganze neun Treffer erzielten, ist die Niederlage gegen den Stadtrivalen umso ärgerlicher: „Wir haben uns definitiv im Aufwind befunden“, betont Wölpper.

Doch der Dämpfer gegen die Schonnebecker ist für den ETB keinen Grund, den Kopf hängen zu lassen. Bereits am Sonntag hat die Mannschaft gegen den VfB Hilden die Chance, die Pleite vergessen zu machen. Eine einfache Aufgabe wird das für die Essener nicht. Mit 14 Punkten befinden sich die Hildener auf dem 14. Tabellenplatz. Der ETB belegt mit der gleichen Anzahl an Zählern den 13. Rang. Es geht für beide Teams also um sehr wichtige Punkte im Abstiegskampf. Das weiß auch Wölpper: „Ein Sieg wäre für uns sehr wichtig, aber wir wollen uns nicht unter Druck setzen. Wir wollen auf unserer Leistung aufbauen, um am Ende sagen zu können, dass wir alles gegeben haben“, erzählt er.

Die Hildener sind seit vier Spielen ungeschlagen und haben sich in dieser Saison zum echten Favoritenschreck gemausert. Gegen Spitzenreiter VfB Homberg und dem Tabellendritten Sportfreunde Baumberg erzielte das Team jeweils ein 3:3. Der Zweitplatzierte 1. FC Bocholt holte sich sogar eine 0:4-Klatsche ab. Da gehen auch beim ETB-Coach alle Alarmglocken an: „Ich habe Hilden gegen Homberg spielen gesehen und die waren echt bärenstark. Insgesamt schießen sie sehr viele Tore und haben den fünftbesten Sturm der Liga. Auch das 4:0 gegen Bocholt war der Wahnsinn. Wir wissen, was da auf uns zukommt und das wird mit Sicherheit ein enges Spiel“, ist sich der Trainer sicher.

Verletzungsbedingt verzichten muss der Coach in der wichtigen Partie weiterhin auf Mittelfeldspieler Danny Walkenbach und Stürmer Joel Zwikirsch. „Ansonsten sind alle Mann mit an Bord“, freut sich Wölpper.

Autorin: Charmaine Fischer

Oberliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 SSVg Velbert 22 15 5 2 47:18 29 50
2 ETB Schwarz-Weiß Essen 22 14 2 6 39:20 19 44
3 Germania Ratingen 04/19 22 12 5 5 45:33 12 41
4 VfB 03 Hilden 22 11 7 4 52:31 21 40
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 SSVg Velbert 11 9 2 0 27:6 21 29
2 VfB 03 Hilden 11 7 3 1 21:8 13 24
3 ETB Schwarz-Weiß Essen 11 7 2 2 21:10 11 23
4 TVD Velbert 10 7 1 2 23:8 15 22
5 Germania Ratingen 04/19 11 7 1 3 24:16 8 22
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 SSVg Velbert 11 6 3 2 20:12 8 21
2 ETB Schwarz-Weiß Essen 11 7 0 4 18:10 8 21
3 TSV Meerbusch 11 6 1 4 23:14 9 19
4 Germania Ratingen 04/19 11 5 4 2 21:17 4 19

Transfers

ETB Schwarz-Weiß Essen

ETB Schwarz-Weiß Essen

23 H
Sportfreunde Hamborn 07 Logo
Sportfreunde Hamborn 07
Samstag, 04.02.2023 16:00 Uhr
1:2 (-:-)
24 A
Germania Ratingen 04/19 Logo
Germania Ratingen 04/19
Sonntag, 12.02.2023 15:00 Uhr
-:- (-:-)
25 H
MSV Düsseldorf Logo
MSV Düsseldorf
Sonntag, 19.02.2023 15:00 Uhr
-:- (-:-)
23 H
Sportfreunde Hamborn 07 Logo
Sportfreunde Hamborn 07
Samstag, 04.02.2023 16:00 Uhr
1:2 (-:-)
25 H
MSV Düsseldorf Logo
MSV Düsseldorf
Sonntag, 19.02.2023 15:00 Uhr
-:- (-:-)
24 A
Germania Ratingen 04/19 Logo
Germania Ratingen 04/19
Sonntag, 12.02.2023 15:00 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

ETB Schwarz-Weiß Essen

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.