Startseite

OL NR
Schonnebecker Luxusprobleme im Tor

Foto: Michael Gohl

Torwart Andre Bley hat für die SpVg. Schonnebeck mit seinen Paraden die Basis für den Sieg gegen den TSV Meerbusch gelegt. Er startet wieder als die Nummer eins im Tor.

Als seine Vorderleute gegen den TSV Meerbusch den Beginn der zweiten Halbzeit verschliefen, war Bley im Tor der SpVg. Schonnebeck wieder hellwach. Gleich zweimal rettete er mit seinen Reaktionen das 0:0 gegen Benjamin Dohmen. Auch sonst war der 26-Jährige ein sicherer Rückhalt für sein Team und strahlte Ruhe aus. Dass er am Ende doch noch zweimal den Ball aus dem eigenen Netz holen musste, ärgerte ihn.

Bleys Reaktionen sind die Ausgangslage für den Sieg

Dirk Tönnies war nach Abpfiff der Partie froh, einen so starken Torwart in den Reihen seiner Mannschaft zu haben: „Er hatte sicherlich einen großen Anteil an dem Sieg, gerade weil er eben in den beiden Situationen sehr gut reagiert hat. Die Szenen waren spielentscheidend. Nutzt Meerbusch eine der Chancen, wird es ein ganz anderes Spiel, wenn sie in Führung gehen. Dann werden sie wohl auch den Kunstrasen als Sieger verlassen“, beurteilte Tönnies die Leistung seines Keepers.

Bley wollte nach Spielende nicht so weit gehen. Er sah es als seine Pflicht an, in den wichtigen Situationen da zu sein. „Ich habe zwar zweimal gut reagiert, trotzdem war es eine Mannschaftsleistung. Obwohl es mich ärgert, dass ich die beiden Gegentreffer noch kassiert habe.“ Bley geht in dieser Saison wieder als Stammkeeper in die Saison. Tönnies bestätigte die Torwartkonstellation, in der Routinier Marcel Grote den Ersatz für Bley bildet.

Schwere Wahl für Tönnies

In der vergangenen Rückrunde hatte der 26-Jährige, der seit 2015 für die Essener spielt, diesen Status an Grote verloren. „Ich war zu Beginn des Jahres beruflich sehr eingespannt und konnte deshalb nicht mehr so trainieren, wie sich der Trainer das vorgestellt hat. Deshalb war ich zurecht nur die Nummer zwei“, erklärte Bley. „Marcel Grote ist aber auch ein sehr guter Torhüter und hatte enormen Anteil daran, dass wir noch so lange um den Aufstieg mitgespielt haben.

Auch Tönnies lobte den 35-jährigen Grote. „Er war in der Rückrunde hier Stammtorwart, weil er sehr gute Leistungen gebracht hat. Auch seine Vorbereitung auf die neue Saison war gut. Deshalb wird er seine Einsatzzeiten bekommen. Das hat er sich verdient.“

Gleichzeitig bestätigte er aber auch, dass Bley nun als Stammkeeper in die neue Spielzeit geht. Trotz der drei Gegentreffer am ersten Spieltag gegen die SSVg. Velbert „hatte er schon da einige gute Szenen“, so Tönnies.

Autor: Julian Preuß

Oberliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
19 1. FC Kleve 1 0 0 1 0:1 -1 0
20 Cronenberger SC 2 0 0 2 0:2 -2 0
21 SpVg Schonnebeck 2 0 0 2 3:7 -4 0
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
13 TuRU Düsseldorf 0 0 0 0 0:0 0 0
14 Sportfreunde Hamborn 07 0 0 0 0 0:0 0 0
15 SpVg Schonnebeck 1 0 0 1 1:2 -1 0
16 Cronenberger SC 1 0 0 1 0:1 -1 0
17 SV Sonsbeck 1 0 0 1 0:1 -1 0
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
18 Cronenberger SC 1 0 0 1 0:1 -1 0
19 FSV Duisburg 1 0 0 1 0:2 -2 0
20 SpVg Schonnebeck 1 0 0 1 2:5 -3 0
21 Sportfreunde Baumberg 1 0 0 1 1:4 -3 0

Transfers

SpVg Schonnebeck

SpVg Schonnebeck

02 H
SC St. Tönis Logo
SC St. Tönis
Mittwoch, 10.08.2022 19:30 Uhr
1:2 (-:-)
03 A
KFC Uerdingen 05 Logo
KFC Uerdingen 05
Sonntag, 14.08.2022 15:00 Uhr
-:- (-:-)
04 H
SSVg Velbert Logo
SSVg Velbert
Sonntag, 21.08.2022 15:00 Uhr
-:- (-:-)
02 H
SC St. Tönis Logo
SC St. Tönis
Mittwoch, 10.08.2022 19:30 Uhr
1:2 (-:-)
04 H
SSVg Velbert Logo
SSVg Velbert
Sonntag, 21.08.2022 15:00 Uhr
-:- (-:-)
03 A
KFC Uerdingen 05 Logo
KFC Uerdingen 05
Sonntag, 14.08.2022 15:00 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

SpVg Schonnebeck

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.