Startseite » Fußball » Landesliga

Landesliga
Kray-Trainer Lepore will ganz nach oben

Foto: Thorsten Tillmann

Der FC Kray führt die Tabelle in der Landesliga Niederrhein II souverän an. Entscheidenden Anteil daran hat der im Sommer als Nachfolger für Muhammet Isiktas verpflichtete Trainer Michele Lepore (35).

Positiver kann eine Bilanz kaum aussehen: 48 von 57 möglichen Punkten geholt, nur zwei Niederlagen kassiert und mit einem Vorsprung von neun Punkten auf dem ersten Platz: Ein fast perfektes halbes Jahr haben die Essener hingelegt, die vor dem Restrundenstart mit 48 Treffern nicht nur die stärkste Offensive, sondern auch die zweitbeste Verteidigung der Liga stellen: Nur 18 Gegentore ließ die FCK-Defensive zu. Auch im Torjäger-Duell der Landesliga Niederrhein Gruppe 2 steht ein Krayer fast ganz vorne. Fatmir Ferati erzielte schon 15 Treffer - nur Kevin Zamkiewicz vom VfB Frohnhausen netzte häufiger ein (18). In Essen-Kray blickt man mit Freude zurück auf die Hinrunde. „Für uns ist alles absolut positiv verlaufen“, freut sich Trainer Michele Lepore, der stolz auf die Leistung seiner Mannschaft ist: „Die Jungs haben Großartiges geleistet. Es ist nicht selbstverständlich, so viele Spiele zu gewinnen.“

Kray-Trainer Michele Lepore möchte Trainer eines Profiteams werden

Eine große Überraschung ist es sicher nicht, dass die Krayer die Liga dominieren. Vielmehr wurde das auch von dieser Mannschaft erwartet. Im Essener Osten wurde im vergangenen Sommer zum Angriff geblasen. Der ehemalige Regionalligist möchte wieder nach oben. Hochkaräter wie Fatlum Zaskoku, Fatmir Ferati, Kevin Barra, Kevin Kehrmann oder Philipp Schmidt ließen kein anderes Ziel als den Aufstieg zu. Doch dieses Vorhaben geriet während der Vorbereitung aufgrund eines Streits zwischen Trainer Muhammet Isiktas und der Vereinsführung in Gefahr. Isiktas musste gehen, drei Spieler folgten ihm zum FSV Duisburg. Es herrschte Unruhe an der Buderusstraße, doch dann zauberte die Führung um den Vorsitzenden Jens Allerding und Sportchef Hartmut Fahnenstich Michele Lepore aus dem Hut. Ein Glücksgriff. Lepore gelang es, den Fokus wieder auf das Wesentliche zu lenken. Die Mannschaft folgte ihm und nach den ersten Siegen war das Sommer-Theater vergessen. "Es war keine einfache Situation", blickt er zurück. "Ich habe viele Gespräche geführt, wollte auf meine Spieler eingehen. Wir brauchten Ruhe, um erfolgreich zu sein. Das hat bisher geklappt."

Lepore wurde in Heilbronn geboren und hat eine Karriere als Profifußballer absolviert. Er stand unter anderem bei der TSG Hoffenheim, dem FC Lugano (Schweiz), Calcio Lecco (Italien), Wacker Innsbruck (Österreich), VfB Stuttgart und beim SSV Reutlingen unter Vertrag, bevor er in den Westen zog und seine Trainerausbildung begann. Inzwischen hat er die A-Lizenz erworben. Mit dem FC Kray klopft er an die Tür zur Oberliga. Langfristig genügt das den Ansprüchen des ambitionierten Trainers aber nicht. Lepore hat sich ein persönliches Ziel gesetzt: Er möchte einen Profiklub trainieren.

Im Sommer 2017 hätte das fast schon geklappt. Der Deutsch-Italiener erhielt einen Anruf vom englischen Zweitligisten Bristol City, der sich für die Dienste des jungen Trainers interessierte. Es blieb bei einer Anfrage. Doch Lepores große Stunde soll über kurz oder lang schlagen: "Ich arbeite jeden Tag, bei jeder Einheit, bei jedem Spiel hart für dieses Ziel. Ich liebe den Trainerberuf und möchte irgendwann so hoch wie möglich arbeiten", unterstreicht er.

Lepore mahnt vor Leichtsinnigkeit

Zunächst gelte seine volle Aufmerksamkeit aber weiter FC Kray. An der Buderusstraße hatte er im Sommer einen Zweijahresvertrag unterschrieben. Diesen wolle er auch erfüllen. "Der FC Kray ist ein sehr familiärer, ambitionierter und gut geführter Verein mit tollen Menschen im Hintergrund. Diese Aufgabe macht mir großen Spaß und ich werde versuchen, hier alles rauszuholen", verspricht Lepore.

Sein Hauptaufgabe dürfte in der Rückrunde darin bestehen, die Spannung hochzuhalten. Der Vorsprung auf Platz drei beträgt zwölf Punkte, zudem hat der Spitzenreiter noch ein Nachholspiel bei Genc Osman Duisburg in der Hinterhand. Alles andere als der Aufstieg wäre eine herbe Enttäuschung. Doch davon will der Trainer noch nichts hören: „Ich habe immer gesagt, dass ich mich nicht mit dem Aufstieg beschäftige. Während der Hinrunde habe ich vielleicht zweimal auf die Tabelle geschaut. Wir müssen weiter konzentriert bleiben und unsere Leistung bringen."

Fakt ist aber, dass der FC Kray in dieser Verfassung von den Verfolgern wie Sonsbeck und Niederwenigern nur schwer einzuholen sein wird. Für die Restrunde, die ab Mitte Februar beginnt, will der FC Kray vor allem "den Schwung der Hinrunde mitnehmen und die Spiele wieder positiv gestalten", wie der Trainer erklärt.

Dann hätte Michele Lepore schon mal einen weiteren Schritt auf seiner Karriereleiter gemacht.

Autoren: Kira Alex, RS

Oberliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
18 TuRU Düsseldorf 21 5 4 12 19:44 -25 19
19 Cronenberger SC 20 3 4 13 14:40 -26 13
20 FC Kray 21 3 2 16 24:62 -38 11
21 FSV Duisburg 21 2 2 17 22:64 -42 8
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
18 Cronenberger SC 9 3 2 4 11:14 -3 11
19 TuRU Düsseldorf 10 3 2 5 10:16 -6 11
20 FC Kray 11 2 1 8 17:34 -17 7
21 FSV Duisburg 11 1 1 9 13:31 -18 4
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
17 VfB Homberg 11 2 2 7 17:23 -6 8
18 TuRU Düsseldorf 11 2 2 7 9:28 -19 8
19 FC Kray 10 1 1 8 7:28 -21 4
20 FSV Duisburg 10 1 1 8 9:33 -24 4
21 Cronenberger SC 11 0 2 9 3:26 -23 2

Transfers

FC Kray

FC Kray

22 H
ETB Schwarz-Weiß Essen Logo
ETB Schwarz-Weiß Essen
Samstag, 17.12.2022 14:00 Uhr
0:2 (-:-)
23 A
VfB 03 Hilden Logo
VfB 03 Hilden
Sonntag, 05.02.2023 15:30 Uhr
-:- (-:-)
24 H
TuRU Düsseldorf Logo
TuRU Düsseldorf
Sonntag, 12.02.2023 15:00 Uhr
-:- (-:-)
22 H
ETB Schwarz-Weiß Essen Logo
ETB Schwarz-Weiß Essen
Samstag, 17.12.2022 14:00 Uhr
0:2 (-:-)
24 H
TuRU Düsseldorf Logo
TuRU Düsseldorf
Sonntag, 12.02.2023 15:00 Uhr
-:- (-:-)
23 A
VfB 03 Hilden Logo
VfB 03 Hilden
Sonntag, 05.02.2023 15:30 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

FC Kray

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.