Startseite » Fußball » Landesliga

LL NR 2
Klosterhardt verpasst Wunder im Abstiegskampf

(0) Kommentare
Arminia Klosterhardt, Saison 2014/2015, Danny Walkenbach, Arminia Klosterhardt, Saison 2014/2015, Danny Walkenbach
Foto: Tillmann

Vor rund 75 Zuschauern musste Arminia Klosterhardt am 29. Spieltag der Landesliga Niederrhein gegen den 1. FC Kleve eine 1:3 (1:1)-Niederlage einstecken.

Die Mannschaft von Marcus Behnert zeigte dem Abstiegskampf entsprechend eine kämpferische Leistung und gab sich zu keinem Zeitpunkt auf. Aber gegen den Spitzenreiter gelang es Klosterhardt nicht, die Niederlagenserie zu brechen.

Am Ende zog Behnert das Fazit: "Wir sind in vielen Situation noch sehr naiv. Insbesondere in der Offensive ist dies deutlich sichtbar, wenn wir im letzten drittel Drittel nicht konsequent bleiben", bilanzierte er.

Das Gegentor war der Knackpunkt in diesem Spiel.

Marcus Behnert

Der Gäste aus Kleve reisten mit breiter Brust zum Spiel. Jedoch gehörte die Anfangsphase Klosterhardt. In der 14. Minute konnte Nico Grosse-Beck die überraschende Führung per Kopfball erzielen. "Die Führung hat bei uns mehr Kräfte freigesetzt", sagte Behnert. In den letzten Wochen hatte die Mannschaft diesen Rückenwind nicht. "Wir konnten endlich mutiger auftreten", betonte der Trainer. Nur zehn Minuten später erzielte dann aber Tim Haal das zwischenzeitliche 1:1 (24.). Behnert zeigte sich enttäuscht über den frühen Ausgleich. "Das Gegentor war der Knackpunkt in diesem Spiel", sagte er und fügte an: "In so einer Situation darf uns das nicht passieren."

Klosterhardt ist nun seit acht Spielen sieglos, aber im Abstiegskampf behält die Truppe die Köpfe oben: "Innerhalb der Mannschaft habe ich keine Nervosität gespürt", sagte Behnert. Trotz der hohen Temperaturen zeigte die Arminia die richtige Einstellung im Abstiegskampf. "Unser Laufleistung war super und in den Zweikämpfen sind wir an unser Limit gegangen", fügte er an. Stürmer Levon Kürkciyan besorgte allerdings den zweiten und dritten Treffer (50./90.) für den 1. FC Kleve. "Wir haben in der zweiten Halbzeit alles versucht, aber gegen die beste Mannschaft der Liga war es uns nicht möglich, unser Spiel aufzuziehen", konstatierte Behnert.

Klosterhardt nimmt Positives mit

"Wir wollen nicht zu viel auf die Vergangenheit blicken", sagte der Trainer nach dem Spiel. "Heute haben wir die richtige Moral und Einstellung gezeigt", stellte er heraus. "Die Mannschaft kann stolz auf die Leistung sein", fügte er an. Das heißt: "Vor den entscheidenden Spielen zeigen wir uns in guter Form". Der Sieg gegen den starken 1. FC Kleve war nicht möglich: "Damit haben wir nur Bonuspunkte verpasst."

(0) Kommentare

Spieltag

Landesliga 2 Niederrhein

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.