Startseite » Fußball » Landesliga

LL NR 2
ESC kassiert unnötige Niederlage - Kray auf Kurs

(0) Kommentare
Kray, Isiktas, Kray, Isiktas
Foto: Tillmann

In der Landesliga kann der FC Kray weiter vom Aufstieg in die Oberliga träumen.

ESC Rellinghausen - SpVgg Sterkrade-Nord 0:1 (0:1). Rellinghausens Trainer Marco Guglielmi war nach dieser knappen Niederlage stocksauer: „Die Mannschaft ist mit einer Einstellung in das Spiel gegangen, das war unter aller Kanone. Das war das schlechteste Landesliga-Spiel, das ich je in meinem Leben gesehen habe, es war eine reine Vollkatastrophe – hüben wie drüben.“

Die wenigen Zuschauer bekamen fußballerische Magerkost geboten. Das entscheidende Tor fiel – wie könnte es an so einem Tag auch anders sein – nach einer Ecke. Sterkrades Hilal Ali Khan war mit dem Kopf zur Stelle, während ihm die Rellinghauser dabei zusahen. „Wir haben das Spiel gar nicht angenommen“, ärgerte sich Guglielmi.

Immerhin wurde es in der zweiten Halbzeit etwas besser, denn dann hatten die Gastgeber ihre Chancen. „Aber wir haben mit Sicherheit drei Tausendprozentige liegengelassen. Latte, Pfosten oder daneben. Wir sind einfach nicht in der Lage, mal ein knappes Spiel zu unseren Gunsten zu drehen“, sagte der Trainer, der diesen gebrauchten Sonntagnachmittag einfach nicht fassen konnte: „Hätten wir eine Datenbank, die alle Fehlpässe und Pässe ins Seitenaus erfasst hätte, dann wäre die dieses Mal wohl explodiert.“ Der ESC Rellinghausen rutscht durch diese Heimniederlage in der Tabelle auf Rang sieben, während die Sterkrader auf Platz fünf vorrücken. „Ich brauche jetzt erstmal zwei Tage, um das Spiel zu verarbeiten“, sagte Guglielmi.

VfL Repelen - FC Kray 0:1 (0:1). Der FC Kray darf sich durchaus weiter Hoffnungen machen, doch noch in die Aufstiegsrunde zu kommen. Dank des knappen, aber verdienten Sieges beim abstiegsbedrohten VfL Repelen hält die Mannschaft von Trainer Muhammet Isiktas den Anschluss zum Spitzentrio. „Wir wollen so lange wie möglich oben dran bleiben. Der direkte Aufstieg ist im Moment aber zu weit entfernt“, sagte der Trainer nach der Partie.

Dank des Treffers von Yassine Bouchama, der einen Angriff über die rechte Seite vollendete, durften die Krayer jubeln. „Wir hatten nicht den besten Zugriff auf das Spiel und passten uns zeitweise dem gegnerischen Niveau an. Aber für uns geht es auch darum, solche Spiele ergebnisorientiert zu Ende zu spielen. Das hat geklappt“, freute sich Isiktas, dessen Mannschaft durchaus hätte höher gewinnen können. Tor: 0:1 Bouchama (36.).

(0) Kommentare

Spieltag

Landesliga 2 Niederrhein

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.