Startseite » Fußball » Landesliga

FC Kray
Kapitän des SC Westfalia Herne kommt

(6) Kommentare
FC Kray: Kapitän des SC Westfalia Herne kommt
Foto: FC Kray

Der FC Kray macht auf dem Transfermarkt weiter Dampf. In der nächsten Saison soll der Oberliga-Aufstieg her. Bei diesem Unternehmen wird auch der aktuelle Kapitän des SC Westfalia Herne helfen.

Am Mittwochmittag stellte der Essener Landesligist Fatlum Zaskoku offiziell vor. Der 30-jährige ist nicht nur Kapitän des Oberligisten SC Westfalia Herne, sondern auch Assistent des Herner Cheftrainers Christian Knappmann. "Wir verlieren einen Teil unserer Erfolgsgeschichte. Aber es ist einfach so, dass für "Lumi" der Aufwand und der Ertrag nicht mehr im Einklang standen. Ich finde es persönlich schade und wünsche ihm alles Gute."

Nach dreieinhalb Jahren am Schloss Strünkede ist für Zaskoku im Sommer Schluss. Ab dem 1. Juli wird 2018 er seine Schuhe für den FC Kray schnüren. "Als ich im Januar 2015 zu Westfalia Herne gewechselt bin, war es mein Ziel, mitzuhelfen, dass Herne wieder zu den Spitzenmannschaften der Oberliga gehört und die Nummer eins der Stadt wird. Dies haben wir in kurzer Zeit geschafft und ich durfte in dieser Zeit die Mannschaft als Kapitän anführen. Ich bin nun sehr glücklich, ab dem Sommer für den FC Kray aufzulaufen. Hier hat man in der Zukunft einiges vor, und da wollte ich unbedingt mit dabei sein", erklärt Zaskoku.

Der Mittelfeldspieler hat auch 70 Regionalligaspiele absolviert. Der beim VfL Bochum ausgebildete Zaskoku stand u.a. bei der SG Wattenscheid 09, Fortuna Düsseldorf II und dem Wuppertaler SV unter Vertrag. Warum er sich nun für den FC Kray entschieden hat, erklärt Zaskoku: "Ich habe mich dem FC Kray aus voller Überzeugung angeschlossen. Sicher gab es auch andere Anfragen und Angebote, aber Geld ist nicht immer alles. Letztendlich habe ich mich bei den Gesprächen mit dem FCK sehr wohl gefühlt. Der Verein macht einen sehr gesunden und stabilen Eindruck und hat darüber hinaus mit Muhammet Isiktas einen überragenden Trainer. Hinzu kommt, dass ich Dr. Hartmut Fahnenstich aus gemeinsamen Wattenscheider-Zeiten kenne. Diese Faktoren waren sicher entscheidend. Umso mehr freue ich mich, dass es geklappt hat und ich hoffe auf eine schöne und erfolgreiche Zeit", führt Zaskoku weiter aus. "Ich will mit meiner Erfahrung voran gehen. Dass das funktioniert, habe ich in den vergangenen Jahren gezeigt. Diesen Anspruch eine Mannschaft mit zu führen habe ich auch an mich selber, aber letztendlich muss es auf dem Platz funktionieren und ich muss, wie jeder andere Spieler auch, meine Leistung bringen. Das ist so im Leistungssport und daran lasse ich mich auch messen."

Zuvor konnten die Krayer Verantwortlichen um Präsident Jens Allerding schon Hochkaräter wie Philipp Schmidt oder Kevin Kehrmann zurück an der Buderusstraße locken. Zaskoku ist ein weiterer Baustein, der das große Ziel Oberliga-Aufstieg mit angehen soll.

(6) Kommentare

RevierSport Fussballbörse

Trainer sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Trainer sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Trainer sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Örly 2018-04-04 13:49:03 Uhr
Zitatgeschrieben von Lackschuh

Mir ist Kray ja bestens bekannt.....

Das ist erfreulich. Ich kenne Helene besser...

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.