Startseite » Fußball » Landesliga

Lüner SV
"So lange ich da bin, steigen wir nicht ab"

(0) Kommentare
Lüner SV: "So lange ich da bin, steigen wir nicht ab"

Die letzten Wochen hat sich der Lüner SV ganz anders vorgestellt. Nach der 0:4-Pleite gegen Roxel ist man weit von den geplanten Saisonzielen entfernt.

"Wir haben uns die letzten Wochen definitiv anders vorgestellt", bilanzierte der Sportliche Leiter, Hasan Kayabasi. Das Saisonziel oben mitzuspielen wurde beim LSV verworfen. Man konzentriert sich jetzt erstmal darauf, die Hinrunde so gut wie möglich zu beenden und nicht weiter nach unten abzurutschen. "Für die Rückrunde wollen wir eine gesunde und willige Mannschaft aufbauen", gibt Kayabasi die nächsten Ziele bekannt.

"Die Einstellung mancher Spieler stimmte nicht"

Zwar waren die letzten Wochen von großem Verletztungspech geprägt, jedoch stellt man "Am Schloss Schwansbell" die Charakterfrage. "Die Einstellung mancher Spieler stimmte nicht, das muss sich definitiv ändern. Wir müssen am kommenden Sonntag gegen Gescher 08 siegen", erklärt der Sportliche Leiter.


Trotz des schlechten Saisonverlaufs ist der Trainerstuhl von Mario Plechaty nicht in Gefahr."Der Trainer sitzt fester im Sattel, als die Spieler. Die Mannschaft wird im Winter ein neues Gesicht bekommen und so lange ich Sportlicher Leiter bin, steigen wir nicht ab", stellt Kayabasi klar.

Schon nach dem Spiel gegen die SpVg Emsdetten 05 am 13. Spieltag werden sich die Verantwortlichen des LSV zusammensetzen und mögliche Verstärkungen für die Rückrunde besprechen.

(0) Kommentare

Spieltag

Landesliga 4 Westfalen

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.