Startseite » Fußball » Landesliga

TuS Haltern
Hozjak ist kein Zauberer

(0) Kommentare
TuS Haltern: Trendwende mit neuem Trainer

Der Saisonstart des TuS Haltern hätte nicht schlechter laufen können. Mit null Punkten und 5:18 Toren stand der TuS nach dem 5. Spieltag auf dem letzten Tabellenplatz.

Ein Trainerwechsel brachte die Wende. Sven Hozjak kehrte zu seinem Ex-Klub zurück und holte in den ersten beiden Spielen unter seiner Leitung vier Punkte. „Das kommt absolut unerwartet und wenn wir das so vorhergesagt hätten, wären wir für verrückt erklärt worden“, zeigt sich Hozjak nach den turbulenten Wochen bescheiden. Die Freude über die erste kleine Wende und den Befreiungsschlag sei im Team deutlich spürbar. Aber: „Die Mannschaft hat sofort verstanden, dass wir jetzt nicht abheben dürfen“, erklärt der Trainer, der seinen Jungs nach dem 6:1-Sieg gegen die SpVg Beckum deutlich gemacht hat, dass erst der nächste Schritt auf dem Weg zu höheren Zielen gemacht wurde. Dennoch habe er gesehen, dass sein Team an sich geglaubt hat und jeder für den anderen Gas gegeben hat. „Dieser Teamgeist macht uns stark!“ Dass die Zuschauer die Mannschaft mit Applaus vom Platz verabschiedet hat, sei ein Signal für die gute Leistung gewesen.

Noch viel Arbeit Doch der Coach ist ehrgeizig und sieht immer noch viele Kleinigkeiten, an denen dringend gearbeitet werden muss. „Zwei Gegentore in zwei Spielen, ist mir immer noch zu viel“, zeigt sich der 33-Jährige ambitioniert. Immerhin habe das intensive Training bereits gefruchtet. Besonders die Arbeit gegen den Ball funktioniere deutlich besser, sodass die gesamte Organisation des Spiels stimmt. „Das Selbstvertrauen der Jungs ist wieder da. Sie haben gesehen, dass sie gewinnen können“, freut sich der Halterner Übungsleiter über den Motivationsschub. „Doch auch ich kann nicht zaubern“, schraubt Hozjak die Erwartungen an die kommenden Wochen zurück. Der Ansatz sei da, jetzt müssten alle nur Geduld haben. Und der Trainer ist sich sicher, wenn die Arbeit mit der Mannschaft weiterhin so gut läuft, „wird es schwer, gegen uns zu gewinnen!“

(0) Kommentare

Oberliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
17 TSV Victoria Clarholz 20 5 5 10 26:34 -8 20
18 RSV Meinerzhagen 20 5 1 14 28:47 -19 16
19 TuS Haltern am See 20 4 3 13 24:40 -16 15
20 Holzwickeder SC 20 4 3 13 18:52 -34 15
21 SC Westfalia Herne 20 1 3 16 21:57 -36 6
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
17 SG Finnentrop-Bamenohl 10 3 3 4 18:21 -3 12
18 TuS Ennepetal 10 3 2 5 13:22 -9 11
19 TuS Haltern am See 10 1 2 7 10:22 -12 5
20 SC Westfalia Herne 10 1 1 8 13:28 -15 4
21 Holzwickeder SC 10 0 2 8 7:36 -29 2
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
13 SG Finnentrop-Bamenohl 10 2 5 3 18:21 -3 11
14 SpVgg Vreden 10 3 2 5 14:24 -10 11
15 TuS Haltern am See 10 3 1 6 14:18 -4 10
16 TSV Victoria Clarholz 10 2 2 6 13:21 -8 8
17 TSG Sprockhövel 10 2 1 7 10:16 -6 7

Transfers

TuS Haltern am See

TuS Haltern am See

11 H
TSG Sprockhövel
Montag, 06.06.2022 15:00 Uhr
1:1 (-:-)
11 H
TSG Sprockhövel
Montag, 06.06.2022 15:00 Uhr
1:1 (-:-)

Torjäger

TuS Haltern am See

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.