Startseite » Fußball » Kreisliga C

Kreisliga Essen
Schiedsrichter geht nach Tritt zu Boden

(26) Kommentare
Kreisliga Essen: Schiedsrichter geht nach Tritt zu Boden
Foto: firo

Bei einem Kreisligaspiel in Essen ist es am Sonntag zu einer Gewalttat gegen einen Schiedsrichter gekommen. Die Partie wurde fortgesetzt.

Trauriger Vorfall bei einem Fußballspiel in der Essener Kreisliga. Das Meisterschaftsspiel zwischen dem FC Karnap und Al-Arz Libanon II (Kreisliga B, Gruppe II) wurde von einem tätlichen Angriff eines Gästespielers auf den Schiedsrichter überschattet. Der Unparteiische ging nach einem Tritt des Al-Arz-Akteurs zu Boden. Trotz des Vorfalls wurde die Begegnung zu Ende geführt, da sich der Schiedsrichter nach dem Angriff dazu in der Lage sah und eine Entschuldigung der Gast-Mannschaft offenbar akzeptierte.

Kreisliga Essen: Gewalttäter droht lange Spielsperre

Der betroffene Spieler sah anschließend die Rote Karte und hat nun weitreichende Konsequenzen zu befürchten. Gewalt gegen Schiedsrichter wurde zuletzt in vielen Fußballkreisen hart bestraft. Im Fußballverband Niederrhein droht dem Angreifer eine Spielsperre von bis zu drei Jahren. In Duisburg wurde vor der Saison in Zusammenarbeit mit der Stadt ein Konzept entwickelt, um Gewaltausbrüche zu vermeiden. Vereinen, bei denen Gewaltexzesse passieren – drohen Sanktionen bis hin zur Kündigung der verpachteten städtischen Sportanlage. Szenen wie am Sonntag in Essen sollen so verhindert werden.

Die Aufregung im Essener Fußball ist nach dem jüngsten Vorfall in Karnap groß. Viele Nutzer des Onlineportals "Fußballszene Essen", das zuerst über den Vorfall berichtete, fordern harte Strafen für den Spieler von Al-Arz Libanon.

In einem Video des Streaminganbieters "Soccerwatch" ist die Szene an der Karnaper Lohwiese deutlich zu erkennen. Vor dem Angriff kommt es zu einer Rudelbildung, offenbar aus Verärgerung über eine Entscheidung des Schiedsrichters. Ein Al-Arz-Spieler verliert schließlich die Nerven und geht auf den Unparteiischen los. Zwei Mitspieler versuchen ihn zurückzuhalten, einen Tritt in die Magengegend des Schiedsrichters können sie nicht verhindern. Das Opfer geht sofort zu Boden, kann sich aber wenige Augenblicke später wieder aufrichten und die Leitung des Spiels fortsetzen.

Eine Stellungnahme der betroffenen Vereine liegt noch nicht vor. Auch ein Spielbericht wurde noch nicht veröffentlicht.

(26) Kommentare

RevierSport Fussballbörse

Verein sucht Spieler
Trainer sucht Verein
Verein sucht Spieler
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Spieler sucht Verein
Trainer sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Trainer sucht Verein

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Lackschuh 2021-10-10 17:35:37 Uhr
Solch ein Vorgang darf absolut nicht mit einer Spielfortsetzung weiter gehen...der ganze Mist hier mit den allseitig bekannten Problemkulturen nimmt ja nun neue Dimensionen an! Aber wer trötet auch schon so ein Spiel, darf man ja mal fragen! Immer weiter so ist ja in der BRD mittlerweile ein gutes Motto geworden...
Platzwart_sein_sohn 2021-10-10 17:40:13 Uhr
Der dürfte in keinen Verein mehr tätig werden lebenslang.
tottitom10 2021-10-10 18:06:37 Uhr
Ein Blick auf einen der beteiligten Vereine reicht mir schon. Nennt mich oberflächlich, rechtsradikal (was ich natürlich nicht bin) oder sonst was, aber die Häufigkeit an Aussetzern in Bezug auf die Herkunft der Übeltäter lässt sich schon lange nicht mehr leugnen!
C-bra 2021-10-10 18:32:57 Uhr
Eine lange Sperre ist hoffentlich selbstverständlich, aber: Arschlöcher gibt's überall! Oder waren das letztens in Münster gar keine Essener, sondern Libanesen? Jeder hat da offenkundig seine eigene falsche Statistik im Kopf ...
Bierchen 2021-10-10 18:41:15 Uhr
Fightclub Kreisliga A
Baby 2021-10-10 19:51:40 Uhr
Naja, viele Statistiken kann man sich auf den bka und bpb Internetseiten ansehen. Da braucht es keine anderen Quellen. Auch wenn solche Zahlen einen gewissen Interpretationsspielraum bieten, sind die Zahlen selbst Fakten.
Aber reduzieren wir das lieber erst einmal auf Fußball und die Amateurligen im Revier und machen nicht große Politik. Laufende Saison: Der Spielabbruch von Alemannia ist bekannt, nun ein Schiri-Angriff durch Al-Arz. Es wäre eine journalistische Aufgabe für RS mal Zahlen des WFV zu recherchieren, was Beteiligungen bzw. Verursachungen betrifft. Aber vielleicht will das Ergebnis auch lieber keiner lesen.
Ich kann nur auf meine eigenen Spielererfahrungen zurückgreifen, und da ist es eindeutig, dass die Verursachung überproportional erfolgt.
Schade, aber so ist hier meine ganz persönliche Erfahrung.
Abseitsfalle_RWE 2021-10-10 20:04:03 Uhr
Aus meiner Sicht ist Steinmeier der Hauptschuldige! Besucht einen türkischen Verein aus Bochum, vergisst dabei aber, dass es gerade die kurdisch-libanesische Community war, die dieses Land nach WW2 wieder aufgebaut hat! Daher: nicht der feige Schläger des Altenessener Vereins ist schuld, sondern Steinmeier!
Abseitsfalle_RWE 2021-10-10 20:11:10 Uhr
Absolut richtig @baby Eine derartige Studie wäre absolut sinnvoll und würde gute Handlungsvorschläge bieten, aber deren Ergebnisse will wohl niemand öffentlich interpretieren müssen...
Billerbecker 2021-10-10 20:21:56 Uhr
Traurig Traurig was so auf den deutschen Sportplätzen in den unteren Klassen los ist. Bei solchen vergehen sollte man den ganzen Verein sperren, vielleicht überlegen sich solche kranke Typen/Schläger/Treter dann ob sie sich so verhalten. Ich hoffe solch eine Unsportlichkeit zieht noch eine saftige Zivilklage nach sich.
Superlöwe 2021-10-10 20:26:49 Uhr
Sag mal , du bist wohl zu oft in deine eigene Abseitsfalle gelaufen?
Steinmeier als Hauptschuldiger.

Das ist das mit Abstand dümmste Statement in diesem Jahr.

Glückwunsch!!!!
Baby 2021-10-10 20:30:45 Uhr
Hohe finanzielle Vereinsstrafen. Die Vereine müssen sich dann sinnvoller Weise viel besser überlegen, ob sie einen guten Spieler wollen und einsetzen, wenn er ein Risiko ist. Es geht nur über die Vereine selbst, denn die kennen ihre Spieler samt Eigenarten am besten.
Das gilt selbstredend für alle Vereine, nicht nur für Alemannia, Al-Arz oder andere länderbezogene Clubs.
Superlöwe 2021-10-10 20:34:03 Uhr
Es liegt daran das die kleinen Prinzen die völlig falschen Werte vermittelt bekommen.
Habe selbst fast 30 Jahre gespielt, auf diese Mannschaften hatte wirklich keiner Bock.

Habe aber den Eindruck das in letzter Zeit bessere Urteile gesprochen werden.
Lange Sperren sind mittlerweile normal, und das ist gut so.
Keine Toleranz mit Schlägern, egal ob auf dem Platz oder auf der Tribune.
das ailton 2021-10-10 20:53:12 Uhr
hört auf mit Problemkulturen, denn sowas gibt's nicht!!!
nur leute die sich benehmen können oder eben nicht!!
die kinderstube ist die Grundlage für ein ganzes Leben
hahohe 2021-10-10 20:53:16 Uhr
Einige Kommentare sind ja sind ja klar zuzuordnen.
Und da regen die sich auf über Pack, Proll und Abschaum.....
Fieldgoal 2021-10-10 22:04:54 Uhr
Finde ich absolut richtig! Der Schiedsrichter hat gezeigt, dass der Hass den Sport nicht besiegt. Trotz einer groben Unsportlichkeit hat er das Spiel fortgesetzt. Prima, so kann die Unsportlichkeit den Fußball nicht besiegen.
Niemand darf zulassen, dass egal wer, unseren geliebten Fußballsport kaputt macht und dazu gehört, Spiele zu beenden, ohne den Chaoten die Chance des Abbruchs zu geben, denn so verlieren sie ihre Macht !
Ball Hoi !
C-bra 2021-10-10 22:06:36 Uhr
Die Steinmeier-Theorie ist wirklich mega!!! Ganz fantastisch! Drauf muss man mal kommen.
lapofgods 2021-10-10 22:24:14 Uhr
Einer tritt zu, zwei halten ihn zurück. Aber der blaune Wutbürger verallgemeinert mal wieder irgendwas über irgendwelche Kulturen von denen er selber leider keine einzige abbekommen hat.
@Jane 2021-10-11 06:34:37 Uhr
@tottitom10.
Ja, wir nennen Dich rechtsradikal ! Und den Nachsatz (was ich nicht bin) kannst Du Dir sparen. Was Du da von Dir gibst, ist zutiefst rechtsradikal. Punkt. Wie viele Beispiele von Ausrastern ähnlicher Art, begangen von einem Deutschen soll ich Dir nennen ?
C-bra 2021-10-11 08:07:45 Uhr
Midge, kurz die Aliierten vergessen?! Wie geschichtslos kann man sein?!?
Sorry für diesen und andere themenfremde Kommentare, leider MUSS man ja versuchen, einige Helden wieder einzufangen.
Baby 2021-10-11 09:29:13 Uhr
Nicht jeder, der bemerkt, dass hier etwas nicht stimmt ist "braun" oder ein "Wutbürger". Und schon garnicht, wenn es mal um Lösungen und nicht um Schuldzuweisungen gehen könnte. Aber wenn ewig sofort die Generalvorwürfe "die Braunen" und "die Gutmenschen" kommen, dann verpasst man über die Inhalte zu sprechen und vielleicht mal eine Lösung zu finden. Und als Basis dafür gehören nun einmal korrekte Zahlen auf den Tisch, um das Problem konkret ausmachen zu können.
Ich sprach von meinen Erfahrungen, das muss ja nicht bei allen so sein.
Aber vor allem meine ich, dass mal andere Lösungsansätze her müssen als ewig mit irgendwelchen Respekt-Fahnen rumzuwedeln, denn das ist ja bislang nicht die Lösung gewesen.
Hier muss es den Vereinen im großen Stil an das Konto, die Spielberechtigung ganzer Mannschaften und die Existenz gehen. Denn nur dann reinigen sich die Vereine selbst von Unruhestiftern und wenn man so will den Kreisliga-Zeitbomben. Und das gilt farbenneutral.
Billerbecker 2021-10-11 10:10:53 Uhr
@Jane

Genau.Am besten noch eine lebenslange Sperre für den Schiedsrichter. Wie kann der diesem anstandbewußten Menschen eine Verwarnung oder einen Platzverweis aussprechen. Solch ein rasi....... Verhalten !!!
(Ironie aus)

Das mit der Ironie hattest du noch vergessen in deinem Kommentar
Billerbecker 2021-10-11 14:31:56 Uhr
:-)
Lackschuh 2021-10-11 14:46:46 Uhr
Baby

Sie liefern ja die passenden und diskutierbaren Dinge und vor allem rufen Sie richtigerweise nach Lösungen!! Allerdings sehe ich Ihre Ansätze über ein langes Zeitfenster hier leider bei fast allen Themen in der Minderheit und somit ....vervollständigen Sie bei Lust und Zeit gerne selbst!

Glück auf

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.