Startseite » Fußball » Kreisliga A

DO: Kreisliga kompakt
Es bleibt spannend im Aufstiegskampf

Dortmund: Kreisliga kompakt

Stolpernde Verfolger im Aufstiegskampf, eine Mannschaft ohne Torwart und ein 14:0-Sieg. Die Wochenendspiele in den Dortmunder Kreisligen hatten viel zu bieten.

Kreisliga A1

Überraschungen gab es in der Kreisliga A1 keine. Die drei Mannschaften an der Spitze haben ihre Hausaufgaben gemacht und nichts anbrennen lassen. Mit 6:2 siegte SG Lütgendortmund bei Sharri Dortmund. Verfolger SuS Oespel Kley kassierte ebenfalls zwei Gegentore. Zu Hause besiegte die Mannschaft von Trainer Oliver Schütz DJK Westfalia Kirchlinde mit 4:2.

„Wir sind torhungrig geblieben“

Einen Kantersieg gab es für den Tabellendritten. Der SV Westfalia Huckarde gewann zu Hause gegen den TuS Deusen mit 14:0. Auf die Frage, was denn alles richtig lief, antwortete Trainer Markus Gerstkamp schmunzelnd: „Ich war nicht da.“ Und fügte dann aber hinzu: „Wir haben unsere Angriffe konsequent zu Ende gespielt und sind gegen den geschwächten Gegner torhungrig geblieben.“ Deusen, die nach knapp 15 Minuten verletzungsbedingt nur noch mit zehn Mann weiterspielen konnten, lobte Gerstkamp: „Sie haben das Spiel auch in Unterzahl mit Anstand und Fairness durchgezogen.“ Trotz fünf Punkten Abstand auf Lütgendortmund ist das Thema Aufstieg bei Huckarde noch nicht vom Tisch. „Es wird schwer für uns aber nicht unmöglich. Fünf Punkte sind schnell aufgeholt“, sagte Gerstkamp.

Kreisliga A2

Im Kampf um den Aufstieg hat die Zweite vom BV Westfalia Wickede Punkte liegen lassen. Gegen den VfR Sölde musste sich die Mannschaft von Trainer Florian Buchholz auf dem eigenen Platz mit 2:3 geschlagen geben. Dadurch rutschte Wickede auf den dritten Tabellenplatz. Auf den zweiten Platz kletterte die Zweite vom Hombrucher SV 09/72 durch einen Sieg gegen den Hörder SC II. Für die Gastgeber trafen Kapitän Pioch (44.), Dominik Rottmann (56., 86.) sowie Tokay Tarik Uysal (75.). Zwischenzeitlich konnte der Sportclub durch Christian Brunner auf 3:1 verkürzen.

Der Tabellenführer TSC Eintracht Dortmund siegte ebenfalls souverän mit 3:1 gegen die Sportfreunde Sölderholz. Dabei traf Matthias Schlüter gleich zweimal. Unglücklich beförderte er in der 44. Minute das Leder ins eigene Tor. Den Fehler bügelte er aber kurz vor Schluss noch aus, als er zum 3:1-Endstand einnetzte.

Kreisliga A3

Für den VfB Lünen lief es am Wochenende gar nicht gut. Nur ein 1:1 konnte sich der Tabellenzweite bei Ay Yildiz Derne erspielen. „Wir sind von Beginn an nicht ins Spiel gekommen“, ärgerte sich Trainer Andreas Roch. In Sachen Aufstieg ist aber „noch alles drin“, obwohl ÖSG Viktoria 08 Dortmund gegen den BV Viktoria Kirchderne mit einem 3:0-Sieg den ersten Tabellenplatz ein wenig festigen konnte.

„Eine sportliche Enttäuschung“ für Körne

Für Benjamin Meyer, Trainer vom DJK TuS Körne, war die 1:2-Niederlage bei Vatanspor Derne „aus sportlicher Sicht eine Enttäuschung“. Körne, derzweit auf Platz vier, war seiner Meinung nach in der 10. Minute zu Recht in Führung gegangen: „Danach ließen wir aber zu viele Chancen liegen. Folgerichtig kassierten wir in der zweiten Halbzeit die beiden Gegentore.“ Das Saisonziel des TuS ist durch das Unentschieden aber noch nicht in Gefahr: „Unser Ziel ist es, unter die ersten Fünf zu kommen. Darüber hinaus wollen wir bis zum Ende der Saison mehr Konstanz in die Mannschaft bringen, um dann nächstes Jahr voll anzugreifen.“

Die Spiele der Kreisliga B lesen Sie auf der zweiten Seite.

Seite 12

RevierSport Fussballbörse

Turnierteilnehmer gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Trainer sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Turnierteilnehmer gesucht

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.