Startseite

Verrücktes Video
Haarzopf angelt "dicken Fisch" aus der Oberliga

(0) Kommentare
Verrücktes Video: Haarzopf angelt "dicken Fisch" aus der Oberliga
Foto: Michael Gohl

Es ist mal wieder so weit. SuS Haarzopf hat den nächsten Top-Transfer gesichert und liefert das nächste verrückte Vorstellungsvideo gleich mit.

SuS Haarzopf hat sich mittlerweile einen Namen für außergewöhnliche Transfers und noch viel außergewöhnlichere Vorstellungen gemacht. Jetzt ist es den Essenern gelungen, den nächsten Top-Spieler in die Kreisliga A zu locken.

Mathias Lierhaus wechselt vom Oberligisten SpVg Schonnebeck an den Föhrenweg. Der 33-jährige Angreifer, der nach 14 Jahren bei Blau-Weiß Mintard erst im vergangenen Winter an den Schetters Busch kam, ist nach Kreshnik Vladi (ebenfalls Schonnebeck), Marco Brings (BW Mintard) und Timo Patelschick (TuS Essen-West), der auch schon für die Schonnebecker auflief, bereits der vierte große Name, den das Team von Marco Guglielmi an Land ziehen konnte.

Lierhaus wortwörtlich "an Land gezogen"

Stichwort „an Land ziehen“: Das hat die SuS Haarzopf in ihrem neuesten Vorstellungsvideo für Lierhaus wörtlich genommen. Gemeinsam mit Marc Enger aus dem Sportausschuss sitzt Marco Guglielmi am Wasser und angelt. Enger schlägt vor einen Spezialköder zu nutzen um noch einen „dicken Fisch“ aus dem Wasser zu holen. Gugliemli hakt eine Bierflasche an die Angel und wirft aus.

Kurz darauf taucht eben jener Lierhaus aus dem Wasser auf. Engers und Guglielmi posen sogar noch mit ihrem „dicken Fisch“. Es ist nicht das erste Mal, dass die SuS mit so einem Video um die Ecke kommt. Zuletzt wurde Marco Brings in einem Video bei „SuS Sport News HD“ vorgestellt.

Guglielmi bedankt sich bei Schonnebeck

„Mattes ist einfach eine Institution im Essener Fußball. Er wohnt hier direkt um die Ecke, hat eine enge Verbindung zu vielen Spieler und seinen ehemaligen Trainer und bringt richtig Lust auf Fußball mit nach Haarzopf. Ich rechne ihm einfach sehr hoch an, dass er sich trotz vieler besserer Angebote für uns entschieden hat“, erklärte Enger.

Auch Guglielmi freute sich sehr, dass dieser Top-Transfer geglückt ist. „Mattes und ich kennen uns schon sehr lange und wir haben immer gut zusammen harmoniert. Für die Kreisliga ist das ein riesiger Kracher. Mattes hat in den letzten Jahren in 226 Spielen 267 Tore geschossen und das ligaübergreifend. Diese Quote muss man erstmal darstellen. Er wird unsere Teamstärke noch mal nach oben schrauben! Ein Dank an dieser Stelle auch an Schonnebeck, die diesem Transfer keine Steine in den Weg gelegt haben“, hob er hervor.

Ihr wollt das Video selbst sehen? Hier entlang.

(0) Kommentare
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.