Startseite

Kreisliga Essen
Die große RS-Umfrage Süd/Ost

Essen: Die große Kreisliga-A-Umfrage

Am Sonntag ist es endlich so weit: Dann startet der Essener Amateurfußball in die Saison 2013/2014. Vor allem die Kreisliga A dürfte sehr interessant werden.

Vor dem Auftakt im Süd-Osten, Kreis 12, fragte RS bei den Trainern und einzelnen Funktionären der Klubs nach, wer den die Auf- und Abstiegskandidaten sind.

Michael Posenau (Essener SG): "Mit Rüttenscheid, Kray 04, Niederbonsfeld und Mintard haben wir vier Kandidaten für den Aufstieg, allerdings gibt es in diesem Jahr keine Übermannschaft wie in den letzten Jahren. Wir wollen in die Top 5 und unsere Chance suchen. Interessant wird, wie viele Mannschaften letztendlich absteigen."

Achim Heymanns (FSV Kettwig): "Keine Mannschaft wird sich so weit absezten wie Kray II oder Kettwig in den vorherigen Jahren. Ich sehe Kray 04, die ESG und Niederbonsfeld ein Stück vorne, dahinter folgt eine große Gruppe, zu der auch wir gehören. Platz acht ist unsere Zielsetzung, den Rest muss man abwarten, vor allem was die Aufsteiger und zweiten Mannschaften angeht."

Özcan Yalili (Heisinger SV): "Unser Ziel ist es erstmal, den Klassenerhalt frühzeitig zu sichern und dann, wenn möglich, im Mittelfeld zu landen. Weiter oben stehen für mich Kray 04, Mintard und der RSC. Ich glaube aber nicht, dass es eine Übermannschaft wie in den letzten Jahren geben wird."

Christian Kliem (SC Werden-Heidhausen II): "Der Favorit ist Mintard, wobei für mich auch der RSC als Geheimfavorit dabei ist. Unser Ziel ist der Klassenerhalt, aber wir hoffen schnell im gesicherten Mittelfeld zu landen. In dieser ausgeglichenen Liga weiß man nicht, wer unten oder oben mitspielt."

Ralf Menkhorst (Spvgg. Steele II): "Vorne dabei sein werden Kray 04, die ESG und Niederbonsfeld, wobei sich keine Mannschaft sehr weit absetzen dürfte. Kray 04 könnte mit einem guten Lauf ein paar Punkte rausholen. Wir wollen so schnell wie möglich unten raus und ins Mittelfeld der Tabelle rutschen. Wir wissen ja nicht, wie viele absteigen und wollen unsere Qualität nutzen, um so schnell wie möglich ins Mittelfeld zu kommen."

André Kohn (SV Isinger): "Ich sehe den RSC ganz vorne. Am meisten gönnen würde ich es unserem Platznachbarn Kray 04. Die kommende Saison wird aber definitiv spannender als die Letzte. Zwölf Mannschaften kämpfen mit uns um den Klassenerhalt, wobei die wenigsten uns auf der Rechnung haben werden. Wir wollen trotzdem für die ein oder andere Überraschung sorgen."

Richard Ruthenkolk (SV Leithe 19/65): "Kray 04, DJK RSC Essen, Blau-Weiß Mintard sind für mich die Top-Favoriten. Wir wollen irgendwo zwischen Platz sechs und zehn landen, mehr wäre natürlich super. Wir haben es immer schwer, die Liga ist ausgeglichen."

Bernd Dutschke (SV Preußen Eiberg): Ich sehe Kray 04, die Essener SG, Blau-Weiß Mintard und Niederbonsfeld weit oben. DJK RSC Essen könnte eine Überraschung sein. Wir müssen so früh wie möglich punkten, damit wir ins Mittelfeld und weg von den Abstiegsrängen sind. Die Aufsteiger werden es schwer haben. Kray 04 hat viel Qualität und sich nochmal gezielt verstärkt, aber auch die müssen sich erst finden."

Frank Heuer (SV Burgaltendorf II): "Wir wollen einen Platz im oberen Mittelfeld erreichen und uns von unten absetzen. Der Saisonbeginn wird allerdings schwierig, da sechs Stammkräfte durch Urlaub oder Verletzung fehlen werden."

Thomas Daul (SF Niederwenigern II): "BW Mintard und SuS Niederbonsfeld sind für mich die Topfavoriten für den Aufstieg. Auch mit dem Rüttenscheider SC muss man rechnen. Wir selbst wollen kein konkretes Saisonziel ausgeben, zunächst einmal zählt es, aus unseren jungen Spielern eine Einheit zu formen. Schwer haben werden es Preußen Eiberg und der SV Isinger, der sich als Aufsteiger erst einmal in der neuen Liga zurecht finden muss."

Ernst Bayer (Teutonia Überruhr): "Oben mitmischen werden die üblichen Verdächtigen: Rüttenscheid, Niederbonsfeld, ESG 99/06 und Kray 04. Vielleicht kommt noch eine Überraschungsmannschaft dazu. Es wird jedenfalls keinen Durchmarsch wie in den letzten Jahren geben. Ich möchte mit meinem Team so weit oben wie möglich landen. Dafür müssen wir aber über das Kollektiv kommen."

Thomas Becker (Sportfreunde 07): "Ich sehe Kray 04 nach der guten Rückrunde im letzten Jahr, BW Mintard, Rüttenscheid und Niederwenigern II als Bezirksliga-Absteiger in der Favoritenrolle. Mit meinen Jungs möchte ich einen einstelligen Tabellenplatz erreichen und mit dem Abstieg nichts zu tun haben. Probleme bekommen könnten die Aufsteiger SV Isinger und SpVgg Steele II sowie die Fortuna aus Bredeney, die einige Abgänge zu verzeichnen hatte."

Ingo Büser (RSC Essen): "Wir wollen oben mitmischen. Natürlich ist das nicht immer so einfach zu realisieren, wie es vorher zu sagen. Aber nach diesen Verstärkungen können und wollen wir uns nicht verstecken."

Thorsten Rossocha (SV Kray 04): "Es ist schwer zu sagen, wer oben mitspielt. Es hängt auch immer von den Verletzten und vielen anderen Faktoren ab. Weiter oben sehe ich Mintard und den RSC. Wir wollen erstmal an die gute Rückrunde anknüpfen und visieren die Top 4 an. Es wird eine Saison auf Augenhöhe ohne Übermannschaft. Wenn wir passend zum 110-jährigen Jubiläum aufsteigen würden, wäre das wunderschön, ist aber kein Muss."

Marco Guglielmi (Blau-Weiß Mintard): "Der SV Kray 04 und der RSC sind für mich die Top-Favoriten. Vor allem die Rüttenscheider haben sich enorm verstärkt und haben was vor. Dahinter sehe ich meine Mannschaft, die ESG und Niederbonsfeld. Wir wollen natürlich oben mitspielen, es wird aber aufgrund des großen Aderlasses nicht einfach. Zu den Abstiegskandidaten zähle ich Fortuna Bredeney und den FSV Kettwig. Zudem könnte die ein oder andere Zweitvertretung Schwierigkeiten bekommen."

Detlef Pehlke (SuS Niederbonsfeld): "Kray 04 hat sich sicherlich gut verstärkt und wird sich mit Mintard, der ESG und Niederwenigern II im Kampf um den Aufstieg messen müssen. Wir haben uns gut verstärkt und wollen wie im letzten Jahr eine möglichst gute Rolle spielen. Dieses Jahr gibt es zum Glück keine Übermannschaft und es wird genug Spannung zum Ende der Saison geben."

Kai Berges (Fortuna Bredeney): "Es wird eine ausgeglichene Saison, wobei ich schon sehe, dass Kray 04 die stärkste Mannschaft hat. Niederbonsfeld, der RSC und Mintard sprechen auch ein Wörtchen mit. Wir haben durch Verletzungspech einige Probleme und wollen so schnell wie möglich den Klassenerhalt sichern."

Anmerkung: Ercan Mumcu (Yurdum Spor Essen) war für den RevierSport nicht erreichbar.

Essen: Die Große Kreisliga-A-Umfrage
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.