Startseite

DFB-Pokal
BVB U19 ohne Probleme weiter

Foto: Thorsten Tillmann

Die U 19 von Borussia Dortmund hat sich im DFB-Pokal-Achtelfinale gegen den FC Augsburg mit 2:0 (1:0) durchgesetzt und steht nun in der nächsten Runde. 

Nach dem 1:0-Sieg in der ersten Runde gegen Tennis Borussia Berlin, ließen die Schützlinge von Benjamin Hoffmann auch gegen den Bundesligisten der Südstaffel keine Gefahr aufkommen. „Das war ein geiles Spiel, “, war auch Trainer Hoffmann sehr zufrieden mit dem Auftritt seines Teams.

Schon nach 11. Minuten sorgte BVB-Stürmer Emre Aydinel vor 129 Zuschauern für den ersten Treffer der Partie. Und auch in der Folge dominierte das Hoffmann-Team das Spiel nach Belieben. „Die warten nur auf Konter“, rief der BVB-Trainer seinen Schützlingen schon zur Mitte der ersten Hälfte zu und sollte damit Recht behalten. Die Gäste aus dem Süden erspielten sich nur wenige Möglichkeiten, warteten zumeist auf einen Fehler im Dortmunder Spielaufbau.

Dortmund lässt sich Dreifachbelastung nicht anmerken

„Augsburg ist extrem stark im Umschaltspiel“, wusste der BVB-Trainer um die Stärken des Gegners, die vor allem in der Anfangsphase mit couragiertem Verhalten nach vorne spielten. Doch mit Alaa Bakir, Immanuel Pherai und einem gut aufgelegten Torwart Luca Unbehaun hatten die Hausherren die Vorteile auf ihrer Seite. Vor allem Keeper Unbehaun war immer wieder zur Stelle, wenn die Gäste über Lukas Petkov und Hrvoje Culjak doch einmal zu Chancen kamen und entschärfte diese mit aller Ruhe. Und in der 53. Minute war es wieder einmal der Toptorschütze der Borussia Aydinel, der im Nachschuss zum 2:0 erhöhte. „Wir waren gut aufgestellt und haben Augsburg immer wieder ins Leere laufen lassen. Die Tore waren dann die Belohnung für uns“, freute sich Hoffmann über den gelungenen Auftritt seines Teams. Auf der Gegenseite war der Dortmunder Trainer aber auch voll des Lobes für seinen Kollegen: „Martin Lanzinger hat seine Mannschaft wirklich super eingestellt. Der FC hat von der ersten bis zur letzten Minute mit allen Kräften gekämpft und bis zum Abpfiff noch an sich geglaubt. Das war wirklich super und hat das Spiel auch noch einmal auf ein ganz hohes Niveau gehoben.“

Aber auch die Dortmunder ließen sich die Dreifachbelastung nicht anmerken: „Das Spiel von Mittwoch gegen Monaco war vielleicht noch in den Knochen, aber das Team hat sich super präsentiert“, zeigte sich Hoffmann begeistert, richtete den Blick allerdings schon wieder nach vorne: „Jetzt geht es erstmal in der Liga weiter.“ Dort reist die Borussia am 21. Oktober zum SV Rödinghausen.

Autor: Linda Sonnenberg

A-Junioren Bundesliga West

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 VfL Bochum 0 0 0 0 0:0 0 0
2 Borussia Dortmund 0 0 0 0 0:0 0 0
3 FC Schalke 04 0 0 0 0 0:0 0 0
4 SC Preußen Münster 0 0 0 0 0:0 0 0
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 VfL Bochum 0 0 0 0 0:0 0 0
2 Borussia Dortmund 0 0 0 0 0:0 0 0
3 FC Schalke 04 0 0 0 0 0:0 0 0
4 SC Preußen Münster 0 0 0 0 0:0 0 0
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 VfL Bochum 0 0 0 0 0:0 0 0
2 Borussia Dortmund 0 0 0 0 0:0 0 0
3 FC Schalke 04 0 0 0 0 0:0 0 0
4 SC Preußen Münster 0 0 0 0 0:0 0 0

Transfers

Borussia Dortmund (U19)

Torjäger

Borussia Dortmund (U19)

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport beim BVB
die Facebookseite für alle BVB-Fans

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.