Startseite

Westfalenpokal
Schalkes U19 schießt sich Frust von der Seele

(1) Kommentar
Westfalenpokal: Schalkes U19 schießt sich Frust von der Seele
Foto: Benjamin Neumann

Die U19 des FC Schalke 04 hat das Finale des Westfalenpokals gegen den SC Paderborn mit 6:0 (3:0) gewonnen. Ein früher Elfmeter brachte die Knappen in die Erfolgsspur.

Die A-Junioren des FC Schalke 04 haben den Westfalenpokal gewonnen! Nur vier Tage nach der bitteren 1:3-Niederlage gegen Hertha BSC im Finale um die Deutsche Meisterschaft zeigte die Elf von Trainer Norbert Elgert eine beeindruckende Leistung und ließ der U19 des SC Paderborn nicht den Hauch einer Chance. "Wir wollten mit aller Macht vermeiden, dass wir das zweite Endspiel hintereinander verlieren und die Jungs sollten sich noch einmal belohnen. Dass wir es geschafft haben so souverän und so überzeugend bei diesen Temperaturen und nach dem verlorenen Finale nochmal so aufzustehen, das ist Schalke 04-Mentalität und -Qualität", zeigte sich Elgert stolz auf die Leistung seiner Mannschaft.

Ganz großes Kompliment an meine Mannschaft. Es war eine fantastische Saison.

Norbert Elgert, Trainer der U19 des FC Schalke 04

Bereits nach drei Minuten gingen die Königsblauen in Führung. Nassim Boujellab zog von der rechten Seite in den Strafraum und wurde regelwidrig zu Fall gebracht. Niklas Wiemann schnappte sich den Ball und verwandelte den Strafstoß sicher im unteren rechten Eck.

Die Schalker drängten weiter und hatten auch etliche Chancen, mussten aber bis zur 24. Minute warten, ehe Görkem Can auf 2:0 erhöhen konnte. Noch vor der Pause erhöhte Torjäger Florian Krüger auf 3:0 (32.). "Wir hatten uns viel vorgenommen, hatten dann aber einen denkbar schlechten Start mit dem Elfmeter nach drei Minuten. Danach haben wir es nicht geschafft, unsere Spielweise auf den Platz zubekommen. Daher ist Schalke auch verdient Westfalenpokalsieger geworden", äußerte sich der enttäuschte Paderborn-Trainer Florian Fulland.

Nach der Pause kamen die Gäste zwar besser ins Spiel, doch Wiemann sorgte dann mit seinem zweiten Treffer und dem 4:0 für die endgültige Entscheidung. Danach vergaben die Knappen noch zahlreiche Chancen, ehe Boujellab (86.) und Kapitän Jannis Kübler (89.) das Ergebnis noch in die Höhe schraubten. "Ganz großes Kompliment an meine Mannschaft. Es war eine fantastische Saison. Es war alles andere als leicht, denn immerhin hat der SC Paderborn den VfL Bochum rausgeschmissen", betonte Elgert.

(1) Kommentar

A-Junioren Bundesliga West

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 VfL Bochum 0 0 0 0 0:0 0 0
2 Borussia Dortmund 0 0 0 0 0:0 0 0
3 FC Schalke 04 0 0 0 0 0:0 0 0
4 SC Preußen Münster 0 0 0 0 0:0 0 0
5 Fortuna Düsseldorf 0 0 0 0 0:0 0 0
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 VfL Bochum 0 0 0 0 0:0 0 0
2 Borussia Dortmund 0 0 0 0 0:0 0 0
3 FC Schalke 04 0 0 0 0 0:0 0 0
4 SC Preußen Münster 0 0 0 0 0:0 0 0
5 Fortuna Düsseldorf 0 0 0 0 0:0 0 0
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 VfL Bochum 0 0 0 0 0:0 0 0
2 Borussia Dortmund 0 0 0 0 0:0 0 0
3 FC Schalke 04 0 0 0 0 0:0 0 0
4 SC Preußen Münster 0 0 0 0 0:0 0 0
5 Fortuna Düsseldorf 0 0 0 0 0:0 0 0

Transfers

FC Schalke 04 (U19)

Torjäger

FC Schalke 04 (U19)

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.