Startseite

U19-Derby
FC Kray ärgert Spitzenreiter RWE

(0) Kommentare
U19-Derby: FC Kray ärgert Spitzenreiter RWE
Foto: Michael Gohl

Dem FC Kray ist in der U19-Niederrheinliga eine Überraschung gelungen. Gegen Spitzenreiter Rot-Weiss Essen gab es am Sonntag ein 1:1 (1:1)-Remis.

Tabellarisch trafen Welten aufeinander. Die U19 von Rot-Weiss Essen kam als souveräner Tabellenführer nach Kray und sollte, falls nicht allzu viel schief läuft, den Aufstieg in die Bundesliga West schaffen. Der FC Kray steckt hingegen mitten im Abstiegskampf. Doch Aydin Erdal, Trainer der Krayer, warnte seinen RWE-Kollegen Damian Apfeld schon vor der Partie. "Ich habe ihm gesagt, dass wir seiner Mannschaft gegen Wuppertal zwei Punkte geschenkt haben", erzählte er mit einem Augenzwinkern. Am vergangenen Wochenende holten die Krayer ein überraschendes 1:1 gegen den Tabellenzweiten und bescherten RWE ein bequemes Punkte-Polster. Das Wuppertal-Spiel sollte jedoch kein gutes Omen für Rot-Weiss sein.

"Wir haben schwer ins Spiel gefunden"

In der ersten Viertelstunde sahen die Zuschauer in der KrayArena eine ausgeglichene Partie. Kray versuchte Rot-Weiss frühzeitig unter Druck zu setzen. Der Mannschaft von Damian Apfeld fehlte häufig das richtige Tempo. Durch eine Ecke von Joel Hauser, die Mervan Aydin zur Führung verwertete, übernahm RWE dann das Kommando. "Wir haben schwer ins Spiel gefunden", sagte Apfeld über die Anfangsphase. Seine Mannschaft hätte auch das zweite Tor machen können. Doch dann zimmerte Kerem Ulusoy einen Freistoß in den Kasten von Stefan Jaschin. Die Partie war wieder offen und Kray schöpfte Mut. In der zweiten Hälfte hatte RWE zwar mehr Spielanteile, aber wirkliche hundertprozentige Chancen fehlten. Der FC Kray lauerte auf Kontersituationen, jedoch fehlte auch hier häufig der entscheidende Pass.

Am Ende waren beide Trainer mit dem Ergebnis zufrieden. "Wir können mit dem Unentschieden leben, vielleicht tut uns ein Punkteverlust auch mal ganz gut. Uns hat die Zielstrebigkeit und Cleverness in manchen Situationen gefehlt", sagte Apfeld nach dem Spiel. Sein FC-Pendant, Aydin Erdal, ließ sich für das Unentschieden gerne beglückwünschen. Erdal ist erst seit vier Spielen Trainer der U19, zuvor trainierte er die U18. Nun konnte er mit seiner Mannschaft gegen das Spitzen-Duo der Liga punkten. "Wir sind voll zufrieden. In der zweiten Halbzeit standen wir stabiler und hätten durch einen Konter sogar fast den Führungstreffer geschossen", sagte er.

Der FC Kray steckt allerdings weiter tief im Abstiegskampf. Durch den Sieg des SV Straelen steht die Erdal-Mannschaft jetzt auf einem direkten Abstiegsplatz. Doch am nächsten Wochenende könnten beide Mannschaften die Positionen wieder tauschen. Dann empfängt der FC Kray den SV Straelen. Rot-Weiss Essen spielt gegen SC Bayer Uerdingen.

(0) Kommentare

Spieltag

U19-Niederrheinliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.