Startseite

MSV - RWO 3:0 (2:0)
RWO muss aus Fehlern lernen

(0) Kommentare
U19: Aufsteiger Oberhausen zu naiv

Am Ende stand mit dem 3:0 (1:0)-Sieg ein klares Resultat auf Seiten der Duisburger. Doch beide Trainer waren sich einig: „Das Ergebnis ist zu hoch.“

So waren vor allem in der ersten Hälfte die Gäste aus Oberhausen die bessere Mannschaft. „Wir haben nicht viel hingekriegt“, erläuterte MSV-Coach Carsten Wolters, dessen Mannschaft durch den Treffer von Manuel Schiebener mit einer glücklichen 1:0-Führung (39.) in die Pause ging. „Wir haben mal wieder gesehen, wie hoch das Niveau der Bundesliga für uns ist. Wir sind in der ein oder anderen Sitation noch etwas zu naiv“, sagte RWO-Trainer Stefan Janßen. „Aber wenn wir aus den Fehlern lernen, dann sind es gute Fehler.“

Duisburg: Schumacher - Mißbach, A. Babic, Efthimiou, Kwadwo - Cömert, Talarski, Oenning, Schiebener (83. Fallack) - I. Öztürk (71. Yerek), B. Korkmaz (71. Goris). Oberhausen: Krol - Niewerth, Sobottka, Dipold - Ivosevic (62. Kanzen), Jakubowski, Grumann (78. Zwikirsch), Kamoglu - Cavdar, Smykacz (62. Dönmez), Grams (68. Pollasch). SR: Sevinc (Waltrop). Tore: 1:0 Schiebener (39.), 2:0 Efthimiou (60.), 3:0 Mißbach (89.).

Auch in der 60. Minute agierte seine Mannschaft nicht konsequent genug und Duisburgs Georgios Efthimiou nutzte die Chance zum 2:0. Oberhausen warf danach alles nach vorne, doch es waren wieder die Hausherren, die kurz vor Schluss im gegnerischen Tor einnetzten. Nach einer guten Passkombination sorgte Alexander Mißbach für das entscheidende 3:0 (89.).

Dieses Thema im Forum diskutieren » (0 Kommentare)

Spieltag

A-Junioren Bundesliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel
RevierSport beim MSV
die Facebookseite für alle MSV-Fans
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.