Startseite

Stadt Kiew berichtet
Bombenalarm vor Champions-League-Finale

(0) Kommentare
Champions League, TuS Wengern, Stadion Kiew, Kiew, Champions League, TuS Wengern, Stadion Kiew, Kiew
Foto: Getty Images

Wenige Stunden vor dem Champions-League-Finale in Kiew hat die Stadt mehrere Metrohaltestellen wegen eines Bombenalarms vorübergehend gesperrt.

Ein anonymer Mann habe angerufen und gesagt, dass an fünf Stationen Bomben explodieren könnten, meldete die Agentur Interfax am Samstag unter Berufung auf Polizeiangaben. Der Fall werde überprüft, teilten die Metro-Betreiber bei Facebook mit.

Im Laufe des Nachmittags wurden die Bahnhöfe überprüft und schnell gab es Entwarnung: Es sind keine gefährlichen und explosiven Gegenstände gefunden worden, teilten die Betreiber mit. Die Übersetzung im Wortlaut: "Die Stationen wurden kontrolliert und wieder für die Fahrgäste geöffnet. Explosive Gegenstände wurden nicht gefunden."


Am Abend spielen Real Madrid und der FC Liverpool das Champions-League-Finale in der ukrainischen Hauptstadt aus. Nach Angaben der örtlichen Behörden sind rund 10 000 Fans aus dem Ausland angereist. Etwa 10 000 Sicherheitskräfte sind rund um das Spiel im Einsatz.

(0) Kommentare

RevierSport Fussballbörse

Turnierteilnehmer gesucht
Testspielgegner gesucht
Turnierteilnehmer gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.