Startseite

AC Mailand lässt "Juve" in Serie A enteilen

AC Mailand lässt "Juve" in Serie A enteilen

Am 21. Spieltag hat Juventus Turin seinen Vorsprung in der italienischen Serie A ausgebaut. Während "Juve" in Bergamo mit 2:1 gewann, patzte Verfolger AC Mailand bei der peinlichen 0:1-Heimschlappe gegen den FC Bologna.

Juventus Turin geht in der italienischen Serie A unbeirrt seinen Weg und hält Kurs Richtung Meisterschaft. Am 21. Spieltag gewann der Rekordmeister sein Auswärtsspiel bei Schlusslicht Atalanta Bergamo 2:1, während Verfolger und Titelverteidiger AC Mailand durch das 0:1 auf eigenem Platz gegen den Tabellen-13. FC Bologna die zweite Niederlage in Folge kassierte. Damit hat "Juve" nun bereits acht Punkte Vorsprung vor Milan.

Dagegen musste der frühere Nationaltorhüter und -trainer Dino Zoff bei seinem Debüt als Coach des abstiegsbedrohten AC Florenz eine 0:1-Niederlage bei Cagliari Calcio hinnehmen.

Del Piero nervenstark

Turin war in Bergamo durch den Uruguayer Ruben Oliveira in Führung gegangen (23.). Alessandro del Piero erhöhte per Strafstoß auf 2:0 (78.), in der Schlussminute unterlief Lilian Thuram ein Eigentor. Bolognas Siegtreffer in Mailand erzielte ausgerechnet der frühere Milan-Spieler Tomas Locatelli in der 27. Minute. Der AC verlor zudem Torjäger Andrej Schewtschenko wegen einer Knöchelverletzung.

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.