Startseite

Tina Theune-Meyers letzte Mission

Tina Theune-Meyers letzte Mission

Mit dem Startschuss zur EM-Endrunde in England beginnt heute die letzte große Herausforderung von DFB-Trainerin Tina Theune-Meyer. Als Abschiedsgeschenk haben sich die Nationalspielerinnen den Titel ausgedacht.

Das Ende als Trainerin der deutschen Weltmeisterinnen ist für Tina Theune-Meyer derzeit so nah und doch so fern. "Ich komme derzeit selten dazu, über meinen Abschied nachzudenken, weil Dinge wie Videoanalysen im Vordergrund stehen", sagt Theune-Meyer vor der heute in England beginnenden EM-Endrunde.

Selbst die Urlaubsplanung wirkt angesichts der anvisierten Titelverteidigung auf der Insel noch recht unausgereift: "Eventuell Island oder Italien. Vielleicht bleibe ich aber auch in meinen heimischen Wasserturm. Köln ist ja auch eine schöne Stadt", erklärt die 51-jährige "TTM", die nach neun Jahren als DFB-Trainerin im Anschluss an die EM ihren Hut nehmen und von "Co" Silvia Neid abgelöst wird.

Dass der Abschied der weltweit erfolgreichsten Fußball-Trainerin ein "goldener" werden wird, dafür wollen ihre Spielerinnen sorgen. "Tina soll mit dem Gewinn des EM-Titels ein krönender Abschluss bereitet werden. Dafür geben wir alles", kündigte Abwehrspielerin Steffi Jones (Frankfurt) ein besonderes Geschenk an. Für Theune-Meyer wäre es der dritte EM-Triumph als Cheftrainerin nach 1997 und 2001.

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Spieler sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.