Startseite

Frauen-WM
Bajramaj hegt keine Popstar-Träume

Frauen-WM: Bajramaj hegt keine Popstar-Träume

Fatmire Bajramaj hegt für die Zeit nach ihrer Karriere bodenständige Träume. Sie wolle mit Mann und Kindern in der Nähe ihrer Eltern leben, sagte sie.

"Ich stelle mir gerne vor, dass ich nach meiner aktiven Laufbahn mit meinem Mann und unseren Kindern in Mönchengladbach lebe, in der Nähe meiner Eltern", sagte der mit zahlreichen Werbeverträgen ausgestattete Medienliebling der DFB-Frauen im Interview mit der Zeit.

Auch wenn "Lira" als Kind nach der Flucht mit ihrer Familie aus dem Kosovo noch davon träumte, in der neuen Heimat "eine berühmte Sängerin, Tänzerin oder Schauspielerin zu sein" - heute habe sie andere Ziele. "Sicher, ich könnte auch davon träumen, in Miami Beach zu leben, mit einer Villa am Strand wie P. Diddy. Aber ich träume lieber von etwas, das ich tatsächlich erreichen kann", sagte die 23-Jährige. Dazu gehöre ein Haus mit großem Garten und Pool. "Am Wochenende grillen wir dort, meine Kinder gehen in den Sportverein."

Die berufliche Karriere neben dem Fußball hat die Mittelfeldspielerin, die in der kommenden Saison vom deutschen Meister Turbine Potsdam zum Pokalsieger 1. FFC Frankfurt wechselt, auch bereits geplant. Ein eigenes Kosmetikstudio soll es sein, im nächsten Jahr will sie die Ausbildung zur Visagistin beginnen.

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Trainer
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.